Sprach- und Datenverbindungen eingeschränkt

Telekom Störung: Mobilfunk in ganz Deutschland betroffen

In der Nacht und den frühen Morgenstunden legte eine Störung den Mobilfunk der Telekom für viele Kunden lahm. Nun ist Besserung in Sicht.

© Stanisic Vladimir - stock.adobe.com

Eine Mobilfunkstörung legte am Dienstag zwischenzeitlich das Netz der Deutschen Telekom lahm.

Eine Störung im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom sorgte in der Nacht von Montag auf Dienstag und am Dienstagmorgen für Probleme bei vielen Kunden des Providers. Betroffen waren mobile Sprach- und Datenverbindungen, jedoch nicht das Festnetz.

Den Nutzern auf dem Portal allestörungen.de zufolge begannen die Probleme mit dem Netz der Telekom etwa um Mitternacht. Meldungen gingen aus dem gesamten Bundesgebiet ein. Gegen 6:30 Uhr am Morgen entspannte sich die Lage dann und Störungsmeldungen nahmen ab.

Lesetipp: Disney+ bei der Telekom drei Monate kostenlos

Die Telekom hatte sich erstmals kurz nach 7 Uhr auf Twitter zu den Problemen geäußert und angekündigt, mit Hochdruck an der Behebung zu arbeiten. Kurz vor 8 Uhr meldete das Unternehmen in einem kurzen Update, dass die getroffenen Stabilisierungmaßnahmen greifen würden. Die Situation verbessere sich deutlich und kontinuierlich.

Auch Kunden der US-Tochter betroffen

Die Störung im Handy-Netz traf unterdessen nicht nur Telekom-Kunden in Deutschland, sondern auch Kunden der US-Tochter T-Mobile. Wie die Tagesschau berichtet, kam es auch dort zu einer landesweiten Netzstörung. Die zuständige US-Branchenaufsicht Federal Communications Commission (FCC) hat den Ausfall als "nicht akzeptabel" bezeichnet und eine Untersuchung eingeleitet.

Mehr lesen

Mobilfunk-Netztest 2020

Mit unserem langjährigen Netztest-Partner umlaut haben wir im 26. Jahr ermittelt, welche Mobilfunknetze und -anbieter in Deutschland, Österreich und…

Mehr zum Thema

Mehr Datenvolumen

Mehr Datenvolumen, weniger Drosselung: Mit diesen Maßnahmen helfen die Mobilfunk-Anbieter Telekom, O2 & Co. ihren Kunden, in Verbindung zu bleiben.
Neue Partnerschaft

Smartphones von Xiaomi sind bald auch mit Vertrag der Deutschen Telekom erhältlich. Los geht es mit dem Mi Note 10 Pro und dem Redmi Note 8 Pro.
Neuer Mobilfunk-Discounter

Die Telekom startet mit „Fraenk“ eine neue Discounter-Marke. Der günstige Tarif vermeidet typische Kostenfallen, hat aber auch ein paar Haken.
20 Euro pro Stück sparen

Wer das SmartHome-System der Telekom nutzt, kann aktuell sparen: Statt 50 Euro kostet ein smarter Zwischenstecker nur 30 Euro.
Meilensteine

Rundes Jubiläum bei O2: Vor 25 Jahren wurde die Vorgängergesellschaft der heutigen Telefónica Deutschland ins Leben gerufen. connect gratuliert.