Kampf gegen Spam

WhatsApp schränkt Weiterleiten-Funktion ein

WhatsApp beschränkt die Möglichkeiten, Nachrichten, Bilder und Videos weiterzuleiten. Damit sollen Spam und Kettenbriefe eingedämmt werden.

© connect

WhatsApp schränkt das Weiterleiten von Nachrichten, Bildern und Videos ein.

Bereits im Sommer hatte WhatsApp mit Änderungen an der Weiterleiten-Funktion den Kampf gegen Spam aufgenommen. Jetzt gibt es offenbar erneut Änderungen, die die Option, Nachrichten an mehrere Chats weiterzuleiten, weiter einschränken. Damit sollen sich Falschmeldungen, Kettenbriefe und andere schädliche Inhalte nicht mehr so schnell verbreiten können.

Wie WABetaInfo auf Twitter meldete, soll die Anzahl an Kontakten oder Gruppen, an die man gleichzeitig eine Nachricht weiterleiten kann, weltweit auf fünf gesenkt werden. Bislang lag die Grenze hierfür bei 20.

Lediglich in Indien galt schon länger die stärkere Beschränkung. Dort war es mehrfach zu Übergriffen und sogar zu mehreren Toten durch Lynchmobs gekommen, nachdem falsche Behauptungen über WhatsApp verbreitet worden waren. Wie die Economic Times India berichtete, wurde WhatsApp von der indischen Regierung aufgefordert, etwas gegen die massenhafte Verbreitung von Falschmeldungen zu unternehmen. Daraufhin hatte WhatsApp im Sommer begonnen, eine Beschränkung auf Weiterleitungen zu testen.

In Indien, wo laut WhatsApp mehr Nachrichten, Bilder und Videos weitergeleitet werden als in jedem anderen Land, wurde zu dem Zeitpunkt die Obergrenze bereits auf fünf festgelegt. Außerdem wurde dort der Weiterleitungs-Button neben Bildern und Videos entfernt. Weltweit wurde eine Markierung für weitergeleitete Nachrichten eingeführt.

Mehr lesen

Anleitung für Gruppen- und Einzel-Chats

Wir erklären für Android und iOS, wie Sie unerwünschte Werbung melden und die Bot-Accounts von Spammern blockieren.

Mehr zum Thema

Änderungen in der Android-App

Whatsapp ändert die Richtlinien für Backups auf Google Drive. Wer seine alten Daten behalten möchte, muss Chats, Bilder und Videos manuell speichern.
Messenger-Sicherheit

Auf Whatsapp macht wieder ein Kettenbrief die Runde und verspricht bewegliche Emojis. Statt neuer Smileys aktiviert der Nutzer allerdings eine…
Schadsoftware

Sicherheitsforscher entdecken eine Spyware, die Whatsapp-Nachrichten und -Historien auslesen kann. Die Schadsoftware greift Android-Smartphones an.
Urheberrecht von Bildern

Auf Whatsapp verbreitet sich aktuell wieder ein Kettenbrief, der Nutzer in eine Abmahnfalle locken kann. Was Anwender beachten und wissen sollten.
Phishing

Cyberkriminelle verteilen über Whatsapp wieder die Marlboro-"Gutscheine. Tatsächlich steckt ein Phishing-Versuch hinter dem "Marlboro Promotion Day".