5G Tarifcheck

5G: Das sind die besten Tarife für den Datenturbo

Blitzschnelle Downloads und minimale Reaktionszeiten: Mit 5G macht das mobile Surfen mehr Spaß. Wir erklären, was 5G bringt, welche Voraussetzungen es gibt und welches die besten Tarife der Provider sind.

© Shutterstock/GaudiLab

5G Tarifcheck

Bis zu zehnmal schneller als bisher sind Sie in Zukunft im mobilen Internet unterwegs – über 5G. Sie wollen eine 1 Gigabyte große Datei unterwegs aufs Mobiltelefon laden? Kein Problem: Der Download dauert nur wenige Sekunden. Auch das Streamen von 4k-Videos oder aufwendigen Games auf dem Mobiltelefon sind mit dem Datenturbo ruckelfrei möglich.

5G ist die fünfte Mobilfunkgeneration nach 4G/LTE, 3G/UMTS sowie 2G und 1G. Sie baut auf dem 4G-Standard auf, verwendet allerdings höhere Frequenzbereiche.

Diese Vorteile haben Sie mit 5G

Aber was bringt ihnen die Nutzung von 5G? Der neue Netzstandard bietet einige Pluspunkte – allen voran das Tempo. Daten werden aktuell mit bis zu 1 Gbit/s übertragen. Das Potenzial ist noch größer: In Zukunft sind sogar bis 10 Gbit/s möglich sein – das ist zehnmal flotter als über 4G/LTE.

Aber es gibt noch mehr Vorteile: Die Latenz liegt nur bei einer Millisekunde. Das heißt, dass Datenpakete ohne Verzögerung vom Sender sofort auf Ihr Smartphone transportiert werden. Die Technologie erkennt außerdem automatisch, was Sie gerade brauchen – fürs Streamen beispielsweise eine gleichbleibende Bandbreite, für Downloads eine möglichst hohe Datenrate. Mit 5G sind ganz neue Dienste möglich, bei denen viele Daten gleichzeitig übertragen werden, so wie VR-Games.

Darüber hinaus ist die Kapazität des Netzes höher, es wird nicht so schnell überlastet. An Silvester können Sie bequem Videos und Fotos teilen, auch wenn das alle anderen parallel ebenfalls tun. Mit 5G surfen Sie also einerseits in Echtzeit, andererseits aber auch stabiler.

Welche Voraussetzungen gibt es für die 5G-Nutzung

Wenn Sie mit 5G mobil surfen wollen, brauchen Sie Folgendes:

  • ein 5G-fähiges Smartphone. Dazu gehören fast alle neuen Mobiltelefone, die auf den Markt kommen. Bei Tablets ist die Auswahl eingeschränkter.
  • einen Mobilfunktarif mit 5G.
  • eine 5G-Verbindung in Ihrer Umgebung. Das Netz wird kontinuierlich ausgebaut und ist vor allem in vielen Städten schon verfügbar. Bis Ende 2022 soll es in Deutschland flächendeckend bereitstehen.

Sie brauchen sich übrigens keine Sorgen machen, falls Sie unterwegs sind und 5G an dem Ort nicht nutzbar ist. Ihr Smartphone wechselt dann automatisch auf 4G/LTE oder 3G/UMTS.

Was kostet 5G und wer bietet es an?

Tarife mit 5G gibt es aktuell bei der Telekom, Vodafone, Telefónica (O2) sowie Drillisch/1&1. Telekom, Vodafone und Telefónica (O2) bauen bereits eigene 5G-Netze auf, 1&1 startet gerade und setzt so lange auf das Telefónica-Netz.

Die Preise und Konditionen unterscheiden sich aber deutlich: Sowohl die günstigste als auch die teuerste Option sind Prepaid-Tarife. Vodafones CallYa Allnet Flat S + 5G Option kostet 12,98 Euro pro Monat, dafür gibt es 3 GByte Datenvolumen. Den teuersten Tarif hat die Telekom mit MagentaMobil Prepaid Max – allerdings mit unbegrenztem Datenvolumen. Dafür werden 99,95 Euro fällig.

In welchen Tarifen gibt es 5G?

  • Bei der Telekom sind alle MagentaMobil-Vertragstarife S, M, L und XL für das 5G-Netz freigeschaltet, ohne zusätzliche Kosten. In den Prepaid-Tarifen kann 5G gegen Aufpreis dazugebucht werden. Nur bei MagentaMobil Prepaid Max mit unbegrenztem Datenvolumen ist der Datenturbo schon enthalten.
  • Vodafone bietet 5G in allen Red-Vertragstarifen – von XS über S, M und L bis XL. Bei den meisten CallYa-Prepaid-Tarifen kann eine 5G-Option dazugebucht werden.
  • Bei O2 gibt es 5G in vier Free-Vertragstarifen: L, L Boost, Unlimited Smart und Unlimited Max, je ohne Aufpreis. Die Tarife sind auch als Flex-Option ohne Mindestvertragslaufzeit buchbar.
  • 1&1 Drillisch hat zwei Vertragstarife, die 5G beinhalten, beide im Telefónica-Netz: 5G XL und 5G XXL.

Die besten Unlimited-5G-Tarife zwischen 13 und 40 Euro pro Monat

Die Auswahl an 5G-Tarifen ist groß, aber welche lohnen sich? Wir haben die besten Angebote für unter 40 Euro pro Monat zusammengetragen. Sie lohnen sich je nachdem, ob Sie ein großes oder ein kleines Datenvolumen brauchen. Achten Sie auch auf die Extras, die jeder Provider mitbringt – von Gesprächsminuten in die EU über Cloudspeicher bis hin zur Datennutzung in bestimmten Nicht-EU-Ländern.

Vodafone CallYa Allnet Flat S + 5G Option

Beim Prepaid-Tarif CallYa Allnet Flat S von Vodafone gibt es 3 GByte Datenvolumen, eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie 200 Gesprächsminuten oder SMS in EU-Länder. Das kostet 9,99 Euro alle vier Wochen. Die 5G-Option lässt sich für 2,99 Euro / 4 Wochen dazubuchen.

Vodafone Red XS

Im Vertragstarif Vodafone Red XS ist 5G bereits enthalten. Außerdem dabei: 4 GByte Datenvolumen, eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie ein Vodafone-Pass zur Auswahl. Damit nutzen Sie entweder Messenger, soziale Netzwerke oder Musik-Streaming-Dienste, ohne dass Datenvolumen verbraucht wird. Für den Tarif zahlen Sie 29,99 Euro pro Monat.

1&1 All-Net-Flat 5G XL

Im Vertragstarif All-Net-Flat 5G XL von 1&1 bekommen Sie 5G, 40 GByte Datenvolumen, eine Telefonie- und SMS-Flat sowie 50 GByte Cloud-Speicher. Ebenfalls dabei: Sie können mit einem zusätzlichen Gerät ohne Zusatzkosten surfen. Das kostet 19,99 Euro in den ersten sechs Monaten, danach 34,99 Euro.

Telekom MagentaMobil Prepaid XL + 5G Option

Die Telekom bietet mit dem Prepaid-Tarif XL ein Datenvolumen von 5 GByte, eine Allnet-Flat in alle deutschen Netze und eine HotSpot-Flat. Das Datenvolumen kann auch in der Schweiz und Großbritannien genutzt werden. Der Tarif kostet alle vier Wochen 24,95 Euro. 5G ist in den ersten zwölf Wochen enthalten, danach kommen 3 Euro / 4 Wochen zum Grundpreis dazu.

o2 Free L

Der O2-Tarif Free L beinhaltet neben 5G ein Datenvolumen von 60 GByte und eine Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. Inbegriffen ist auch der Jahrespreis für eine von drei Streaming-Optionen bei Netflix, SkyTicket oder O2 TV. Der Preis des Tarifs: 39,99 Euro pro Monat.

Alle in Deutschland verfügbaren 5G-Tarife übersichtlich in einer Tabelle gibt es bei connect.

Mehr zum Thema

MagentaMobil

Einmal zahlen, 12 Monate surfen - und das in 5G-Geschwindigkeit. Die Telekom stellt einen neuen Prepaid-Jahrestarif vor. Hier alle Tarif-Details.
Service-Test

Eine Prepaid-Karte verspricht Freiheit, da man sich nicht längerfristig vertraglich bindet. Aber wie sieht es mit den Kosten aus? Wir haben die…