Fußgängerschutz und intelligente Navigation

Ausblick Auto: Fußgängerschutz und intelligente Navigation

11.5.2010 von Florian Stein und Redaktion connect

Vor über einhundert Jahren wurde etwas erfunden, das aufgrund seiner Unabhängigkeit von voranschreitenden Pferden als "Selbstfahrendes" bezeichnet wurde. Gemeint ist das Automobil (lat. das Selbstfahrende). Wenn man damals allerdings den Menschen erzählt hätte, dass dieses lärmende Ungetüm gut hundert Jahre später leise und blitzschnell sein würde, hätte das kaum jemand geglaubt.

ca. 0:40 Min
Ratgeber
  1. Ausblick Auto: Fußgängerschutz und intelligente Navigation
  2. Fußgängerschutz "Amulett"
  3. Online als Standard
  4. "Selbstlernende Routenschätzung"
BMW X5 Amulett
BMW X5 Amulett
© Archiv

Noch seltsamer hätten es die Leute gefunden, wenn man ihnen prophezeit hätte, dass ein Navi-System bunte Abbilder der Straße anzeigt und den Weg weist, dass in ihm Musik in perfektem Sound ertönt und dass komplizierte Sicherheitstechnik von aufpoppenden Luftkissen bis hin zum selbststabilisierenden Fahrwerk Unfälle verhindern oder zumindest deren Folgen erheblich abschwächen wird.

All das ist heute Realität. Doch auch das ist nur ein Zwischenstand, denn in den Entwicklungslaboren ist man schon viel weiter. Speziell BMW hat in den letzten Wochen einige Neuerungen vorgestellt, die Sicherheit, Komfort und Raffinesse auf eine neue Ebene heben. So soll möglichst bald ein aktiver Fußgängerschutz eingeführt werden, der in Erprobungsfahrzeugen schon funktioniert.

Bei der Navigation ist man in der Entwicklung ebenfalls einige Schritte weiter gegenüber dem, was man heute kaufen kann. Und auch der Automotive-Zulieferer Harman/Becker gewährte uns einen Blick auf das, was in den nächsten Jahren in Serienfahrzeuge Einzug halten wird.

Lesen Sie in diesem Beitrag, was da alles auf uns zurollt.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mit fünf GPS-Empfängern unterwegs

Über Stock und Stein

Mit fünf GPS-Empfängern unterwegs

Wer sein Smartphone im Gelände lieber in der Tasche lässt, behält mit einem Outdoor-Navi den Überblick. Wir waren mit fünf GPS-Empfängern von Falk,…

Staudienste

Vergleichstest

Testfahrt: Navis mit Stau-Infos im Vergleich

500 Kilometer ohne Stillstand? Connect schickt vier Navisysteme mit Stau-Informationen aus dem Web zur großen Vergleichsfahrt. Welches führt am…

Vergleich: Navi-Apps gegen portable Navis

Kaufberatung

Vergleich: Navi-Apps gegen portable Navis

Sind Smartphones die besseren Navigationssysteme? Ein Konzeptvergleich zeigt die Vorteile und Schwächen im Vergleich mit portablen Navisystemen.

Alle Bestenlisten im Überblick

Übersicht

Alle Bestenlisten im Überblick

Ob Smartphone, Handy, DECT-Telefon, Navi, Notebook oder Tablet: Hier erhalten Sie einen Überblick über alle connect-Bestenlisten.

Stauinfo für Alle

Hintergrund: Verkehrsmeldungen

DAB+: Stauinfos per TPEG

DAB+ und TPEG-Staudienste und -Verkehrsmeldungen sollen TMC ablösen. Wie funktioniert der neue Staumelder, was kostet der Dienst und wann geht's los?