Konzept Pepp-PT

Tracking-Apps: Kommentar

Kommentar

Der Vergleich mit anderen Ländern zeigt, dass das für Europa angedachte Funktionsprinzip noch die zurückhaltendste und in allen Datenschutzaspekten unbedenklichste Variante einer „Corona-App“ darstellt.

Allerdings machen der weltweite Vergleich und die Klassifizierung denkbarer App-Features und Einsatzszenarien deutlich, dass eine weitere Eskalation durchaus denkbar ist.

Selbstverständlich bietet auch ein engmaschigeres Tracking Vorteile – in der Diskussion sollte nicht vergessen werden: Entsprechende Apps könnten für uns alle die Rückfahrkarte in die Normalität werden. Denn ein bei Bedarf angehobenes Kontrollniveau könnte gleichzeitig der Schlüssel dafür sein, andere Freiheitsbeschränkungen wie Ausgangs- und Kontaktverbote wieder zu lockern.

connect-Podcast zur Coronavirus-Krise

Grundsätzlich vorstellbar wäre ein Nachsteuern der Intensität nach Eskalationsstufe des Infektionsgeschehens. Dafür gibt es allerdings in demokratischen Staaten hohe Hürden – beispielsweise die Unantastbarkeit von Grundrechten, Zustimmungsvorbehalt durch die Parlamente sowie eine klare zeitliche Begrenzung einschränkender Maßnehmen.

In den nun vorgeschlagenen Apps gemäß Pepp-PT-Konzept liegt eine große Chance, die Freizügigkeit und das selbstbestimmte wirtschaftliche und private Handeln der Menschen in der Corona-Krise schneller wieder zurückzugewinnen.

Ob die Gesellschaft bereit ist, für ein Plus ein Sicherheit weiter gehende Einschränkungen von Persönlichkeits- und somit Freiheitsrechten in Kauf zu nehmen, muss sie bewusst und mit maximaler Transparenz und Öffentlichkeit aushandeln.

Mehr zum Thema

Ratgeber

Online-Shopping ist schnell, günstig und in Zeiten des Coronavirus sicherer. Mit unseren Tipps sind Sie auch sicher beim Online-Einkauf unterwegs.
Initiative von Google und Apple

Im Kampf gegen den Coronavirus wollen Google und Apple Tracking-Lösungen in Android und iOS integrieren. Was geplant ist, fassen wir hier zusammen.
Wann, wie, warum?

Welche Corona-Apps gibt es? Wann sind sie verfügbar? Und wofür sind sie gut? Mit unserer Liste an Corona-Apps behalten Sie den Überblick.
Bluetooth-Scanner

Wie viele Nutzer der Corona-Warn-App sind eigentlich gerade in meiner Reichweite? Mit diesen Bluetooth-Scannern prüfen Sie die direkte Umgebung.
Fehler 11, Fehler 5, Fehler 3 und Co.

Fehler 11, 3 und mehr: Die Corona-Warn-App für Android und iOS hat bei einigen Nutzern noch Probleme. Wir beleuchten die gängigsten Fehlermeldungen.