Nokias neue Ovi Suite

Die Verbindungstür

13.2.2009 von Redaktion connect und Jan Spoenle

Nokia erleichtert mit der neuen Ovi Suite den Datenaustausch zwischen seinen Online-Services und seinen Multimedia-Smartphones. Das Original existiert bereits seit über zehn Jahren: Die Nokia PC Suite war eine der ersten Software-Lösungen, die Handy und PC miteinander zu verheiraten wussten. Wir haben uns die neue Ovi Suite zur Brust genommen und zeigen die Unterschiede zur PC Suite.

ca. 1:05 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Die Verbindungstür
  2. Download, Installation & Upload
  3. Menü, Bedienung & Anforderungen
  4. Kompatible Modelle & Nachteile
  5. Nokia Music
  6. Nokia Photos
  7. Zusatzfunktionen der Ovi Suite
Ovi Suite von Nokia
Ovi Suite von Nokia
© Archiv
Nokia Ovi Suite
Ovi ist Multimedia: Unter anderem für Fotos ...
© Archiv

Doch während es zu Zeiten des legendären Nokia 6110 lediglich um die Synchronisation von Kontakten und das bequeme Versenden von Kurzmitteilungen via PC-Tastatur ging, bietet die inzwischen in Version 7 vorliegende PC Suite heute einen riesigen Funktionsumfang; nur den Internet-Aktivitäten der Finnen trug sie bislang kaum Rechnung.

Die immer stärker in den Vordergrund rückenden Dienste des 2008 gestarteten Ovi-Portals (Ovi ist das finnische Wort für Tür) werden nun von der neuen, mächtigen Ovi Suite aufgegriffen, die deutlich zeigt: Nokia will den PC mit seinen "Multimedia-Computern" keineswegs verdrängen - sondern deren Nutzern ein komfortables Tool zur Verwaltung der Smartphone-Inhalte zur Verfügung stellen.

Multimedia pur, garniert mit feinen Extras

Nokia Ovi Suite
... und Musik
© Archiv

Das neue Softwarepaket setzt ganz auf medienaffine Nutzer: Fotofreunde wie Musikfans dürfen sich über ausgefeilte Programme freuen, die direkt mit dem Bilderdienst Share on Ovi und dem ebenfalls über das Ovi-Portal erreichbaren Online-Plattenladen interagieren können.

Herzstück der Ovi Suite ist jedoch eine Oberfläche, mit der sich der eigene Medienbestand bequem verwalten lässt: Ob Filter, Schlagworte oder Suchfunktion - alles ist lediglich einen Klick entfernt. Selbst den Upload von Medien ins Ovi-Portal hat Nokia absolut narrensicher gestaltet.

Ergänzt wird das Multimedia-Paket durch Zusatzsoftware wie den Nokia Software Updater oder den Nokia Map Loader - ein erstes Indiz dafür, dass die Ovi Suite ihr weniger Web-affines Pendant eines Tages ganz ersetzen könnte.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows Phone 8 Einstellungen

Schritt für Schritt

Windows Phone 8: Die wichtigsten Einstellungen

Datendienste, Sicherheitseinstellungen oder ganz einfach die Klingeltöne: Wir zeigen, wie Sie Ihr Windows Phone Ihren Bedürfnissen anpassen.

Windows Phone

Windows Phone

100 Tage Windows Phone 8: Erstes Fazit

Ende Oktober startete Microsoft Windows Phone 8. Wie steht die neue Plattform nach gut 100 Tagen da? Ein Fazit.

MWC 2013

MWC 2013

Die 10 Handy-Trends des MWC

Phablets, Prozessoren, HDR-Kameras, neue Bedienkonzpete und Wearables: Wir zeigen die 10 wichtigsten Trends des Mobile World Congress 2013.

Nokia Lumia 925

Startscreen, Apps, SMS und Bing

10 Tipps und Tricks für Lumia-Modelle von Nokia

Unter der angenehm reduzierten Oberfläche des modernen Windows Phone schlummern etwa beim Nokia Lumia 925 ungeahnte Möglichkeiten.

Nokia

Handy-Hersteller-Historie

Die Geschichte von Nokia

Als Weltmarktführer hat Nokia einst die mobile Kommunikation revolutioniert. Dann häuften sich die Managementfehler. Nun ist die Traditionsmarke…