connect Festnetztest 2020

Sprach-Telefonie und Highspeed-Internet

Sprach-Telefonie

Maximal 280 von 1000 Gesamtpunkten können die Kandidaten in der Disziplin Sprachtelefonie erzielen.

Dazu wird die Ende-zu-Ende-Sprachqualität von und ins eigene Netz (max. 80 Punkte), von und in andere IP-Netze (max. 160 Punkte) sowie von und in die deutschen Mobilfunknetze (max. 40 Punkte) bewertet. Insgesamt führten die Testsysteme 309.088 Test-Telefonate durch und ermittelten mehrere Kennwerte pro Verbindung.

Zur Bestimmung der Sprachqualität wurden sogenannte POLQA-Werte (Perceptual Objective Listening Quality Assessment) ermittelt.   

Die Testsysteme versuchen dabei zunächst, Telefonate im höherwertigen HD-Voice-Modus (Codec G.722) durchzuführen. Konnte die Verbindung damit nicht aufgebaut werden, erfolgte sie über den älteren Schmalband-Codec G.711. 

Ein weiteres Testszenario ist gleichzeitiges Telefonieren über zwei Kanäle bei gleichzeitiger Datenübertragung durch Up- und Downloads. Solche Lastsituationen entsprechen der typischen Nutzung einer Leitung etwa durch Familien.

Highspeed-Internet

Maximal 180 der 1000 insgesamt erzielbaren Punkte können die Kandidaten in der Disziplin Highspeed-Internet holen.

Grundlage der Bewertung sind 177.604 Einzelmessungen. Die Messungen werden über IPv4 oder IPv6 durchgeführt – je nachdem, was das getestete Anbieter-Produkt unterstützt. Standardisierte Upload- und Downloadmessungen zu Mess-Servern bei den Anbietern bestimmen die verfügbaren Bandbreiten. 

Dabei führen wir die Messungen auch mit gleichzeitigem Datenverkehr in der jeweiligen Gegenrichtung sowie auch parallel zu laufenden Sprachverbindungen durch. Das Ziel ist hier, das Verhalten der Anschlüsse bei zeitgleicher Auslastung der Gesamtbandbreite zu ermitteln. 

Um Einflüsse außerhalb ihrer eigenen Netze auszuschließen, konnten die Netzbetreiber den Referenzserver für einige Datenmessungen in ihrem eigenen Netz aufstellen.

Je 55 Punkte können die Kandidaten für HTTP-Downloads ohne oder mit parallelem Upload erzielen. Und je 35 Punkte gibt es für HTTP-Uploads ohne oder mit parallelem Download.

Mehr zum Thema

connect Festnetztest 2020

Im Vergleich zum Vorjahresergebnis kann sich O2/Telefónica abermals deutlich steigern und erzielt damit einen sehr guten dritten Platz.
connect Festnetztest 2020

Gegenüber dem Vorjahresergebnis konnte sich Vodafone steigern – doch auch 2020 gibt es die Gesamtnote „gut“.
connect Festnetztest 2020

Überraschender Platzwechsel bei den Regionalanbietern: EWE, das in den letzten Jahren immer besser wurde, übertrifft diesmal den langjährigen Sieger…
connect Festnetztest 2020

Von 2016 bis 2019 hatte der Münchner Anbieter den Sieg in der Kategorie der lokalen Netzbetreiber abonniert. Auch diesmal erzielt er ein Topergebnis –…
connect Festnetztest 2020

Wie schon in den Vorjahren hat sich Pÿur weiter verbessert. Von der Note „befriedigend“ 2019 arbeitet sich der Anbieter 2020 auf ein „gut“ hoch.