Notebook-Technik

Grafik und mehr

24.5.2007 von Redaktion connect

ca. 1:05 Min
Ratgeber
  1. Dem Toshiba-Notebook unter die Haube geschaut
  2. Grafik und mehr
  3. Allerlei Speicher
Display-Verbindung
die vom chassis in den display-deckel führenden kabel müssen wie die gelenke von bester qualität sein. auch nach tausendfachem auf und zu soll schließlich noch alles ordentlich funktionieren.
© Archiv

Ein zentraler Bestandteil des Chipsatzes kann auch die Grafik sein. Hinsichtlich des Stromverbrauchs ist das die ökonomischste  Lösung, und wer nicht gerade die neuesten Spiele spielen will und bei älteren Varianten auf ein paar Details verzichten kann, fährt gut damit, denn schon eine mittlere 3-D-Grafikleistung erhöht den Stromverbrauch immens. Sind im Notebook zwei runde Lufteinlässe zu finden, ist einer mit Sicherheit für den Grafikchipkühler nötig - ein deutlicher Hinweis darauf, wie viel Strom hier verbraten wird. Was übrigens beim externen TFT-Monitor mit Aufpreis verbunden ist, gibt's beim internen Notebook-Display umsonst: die digitale, verlustfreie Ansteuerung jedes Pixels. Deshalb verlieren Notebook-Displays an Schärfe, wenn eine andere als ihre physikalische Auflösung gewält wird, denn das erfordert eine Umrechnung mit Interpolationen.Neben Mainboard und Festplatte nehmen noch drei weitere Komponenten einigen Platz im Chassis ein: der Akku, das optische Laufwerk und der Slot für PC- oder Express-Cards. Bei Business-Notebooks lässt sich das optische Laufwerk meist austauschen, was angesichts der häufig verbauten Multi-DVD-Brenner wie ein Anachronismus anmutet. Doch ein fast nichts wiegendes Leermodul kann das auf Reisen zu tragende Gewicht um einige Hundert Gramm reduzieren, und Akku-Packs für den Laufwerksschacht erhöhen die Ausdauer meist auf das Doppelte. Gegenüber dem Chassis geht es im Display-Deckel deutlich aufgeräumter zu. Das TFT-Panel besitzt eine seitliche Beleuchtung, deren Licht über spezielle Folien hinter das Display geleitet wird. Als höchster Teil des Mobilrechners dient der Deckel zudem den Antennen als Zuhause: Bis zu sechs Exemplare teilen sich hier die Arbeit.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Toshiba Satellite Pro P200

Testbericht

Toshiba Satellite Pro P200

Sehr gute Werte bei Ausstattung und Leistung - das zählt in der 17-Zoll-Klasse.

Toshiba Portege Z930-105

Testbericht

Toshiba Portege Z930-105 im Test

81,4%

Dieses Leichtgewicht steckt in einem schicken und robusten Gehäuse. Im Labor liefert das Ultrabook ein außergewöhnliches Ergebnis ab.

Toshiba Satellite U920t

Testbericht

Toshiba Satellite U920t im Test

79,6%

Im Handumdrehen wird das Convertible Ultrabook Toshiba Satellite U920t zum Tablet. Beschleunigungsmesser und Gyrometer sorgen für Spielspaß.

Toshiba Satellite Click 2 Pro P30W

Tablet & Ultrabook

Toshiba stellt Detachable-Ultrabook Satellite Click 2 Pro…

Toshiba hat das Detachable-Ultrabook Satellite Click 2 Pro P30W vorgestellt. Dank abnehmbarem Touch-Display lässt sich das Notebook in ein Tablet…

Toshiba Satellite Click Mini

Detachable Tablet

Toshiba Satellite Click Mini im Test

Mit dem Satellite Click Mini legt Toshiba seine erste Windows-2-in-1-Tablet/Notebook-Kombi in kleinem Format vor. Das 9-Zoll-Detachable hat aber noch…