Kanzler-Handy im Porträt

So simst Merkel ab Juli

21.6.2013 von Hannes Rügheimer

Im Juli bekommt Angela Merkel ein neues Handy. Das nächste Kanzler-Handy löst ein altes Nokia ab und kommt von Blackberry. Oberste Priorität: Abhörsicherheit. Wir erklären das Sicherheitskonzept des Merkel-Handys.

ca. 2:15 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Secusmart - Cebit
Secusmart - Cebit
© Jörg Hemmen

Bundeskanzlerin Merkel ist bekannt dafür, dass ihr Handy im Regierungsalltag eine große Rolle spielt. Wichtige Infos erhält sie nicht selten per SMS, und die Antworten darauf tippt sie schon mal unauffällig unter der Regierungsbank im Bundestag.

Abhörskandal: Wurde das Merkel-Phone abgehört?

Klar ist, das haben die jüngsten Abhörskandale gezeigt, dass das Merkel-Handy und die Mobiltelefone anderer Regierungsmitglieder besonders hohen Anforderungen an die Abhörsicherheit genügen müssen. Und zwar egal ob für Telefonate, Mails oder SMS. Die passende Lösung hierfür liefert die Düsseldorfer Firma Secusmart.

Kanzler-Handy: Verschlüsselung ist Pflicht

Secusmart hat für das Handy der Kanzlerin eine hardwarebasierte Verschlüsselung und Authentifizierung entwickelt. Das Handy, das Frau Merkel derzeit noch verwendet - dem Vernehmen nach ein seit 2009 eingesetztes Nokia E63 - kann den in einer Micro-SD-Karte eingebauten Krypto-Chip allerdings nur zur Verschlüsselung von Sprache und SMS nutzen.

Secusmart
Alles auf einer Karte: Die "Secusuite for Blackberry 10" basiert auf einem Krypto-Chip in einer Micro-SD-Karte.
© Secusmart GmbH

"Dies führt dazu, dass viele Regierungsmitglieder mehrere Handys verwenden: Eines für sichere Telefonie und SMS-Kommunikation und ein zweites für sichere E-Mail", erklärt Secusmart-Geschäftsführer Hans-Christoph Quelle.

Viren, Diebstahl, Verlust: So schützen Sie Ihr Handy

Und wie twittert die Politikerriege dann so fleißig? Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler gab erst kürzlich in einem Interview zu, dass die meisten Regierungsmitglieder entgegen der strengen Sicherheitsvorschriften noch ein weiteres Handy zur privaten Kommunikation im Einsatz haben.

Secusmart
Zwei Seelen: Secusuite nutzt "Blackberry Balance", die Trennung von Geschäfts- und Privatbereich im Blackberry-10-System.
© Secusmart GmbH

Das soll sich in Kürze ändern. Auf der CeBIT präsentierte Secusmart der Kanzlerin und dem für die Beschaffung zuständigen Innenministerium die neueste Generation des "Kanzlerhandys". Sie basiert auf dem runderneuerten Betriebssystem Blackberry 10 und dessen konsequenter Trennung zwischen Geschäfts- und Privatbereich.

Apps und Software zum Schutz des Handys

Klare Trennung von Geschäftlichem und Privatem

Im geschäftlichen Teil sorgt wieder ein Krypto-Chip dafür, dass nicht nur Sprachtelefonate verschlüsselt werden, sondern dass auch der Zugang zum "Informationsverbund Berlin-Bonn" (IVBB; sozusagen das Intranet der Bundesregierung) per hochsicherer VPN-Verbindung erfolgt. Über diesen Kanal laufen E-Mails und Zugriffe auf Browser-Inhalte. Auch im gesicherten Bereich ausgetauschte Kurznachrichten werden verschlüsselt.

Android: Tipps für Sicherheit & Profi-Einstellungen

Auf der privaten Seite des Blackberrys lassen sich Apps und Webseiten nutzen, auch der Zugang zu Facebook und Co ist möglich. In dieser Umgebung wird der Zugang zu sicherheitsrelevanten Netzen und Inhalten gekappt.

Secusmart
Hardware für die Sicherheit: Die Krypto-Smartcard steckt zusätzlich zum Flash-Speicher in einer speziellen Micro-SD-Karte.
© Secusmart GmbH

Auch andere Länder interessiert

Seit der CeBIT durchgeführte Testinstallationen waren erfolgreich, ab Juli soll der Rollout beginnen. Die Nutzer, von der Kanzlerin bis zu den Ministerialbeamten, werden voraussichtlich die Wahl zwischen dem tastaturbestückten Blackberry Q10 und dem Touchscreen-Modell Blackberry Z10 haben. Schon haben auch die Regierungen anderer Länder ihr Interesse an der Secusmart-Lösung bekundet.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Firefox OS

MWC 2013

Firefox OS: Das kann die Mozilla-Plattform

Firefox OS will sich als Alternative zu Android und iOS etablieren. Wir zeigen wie die auf HTML5-bassierende Handyplattform funktioniert und was sie…

Blackberry Z10 BBM

Blackberry Z10

Tipp: Privatsphäre schützen beim Z10

Mit den falschen Einstellungen verrät der Blackberry Z10 Ihren Kontakte, welche Musik und womöglich welche Videos im Player laufen.

Handynutzung

Smartphone-Sicherheit

Telekom: Zehntausende Spionage-Attacken auf Smartphones

Deutsche Unternehmen sind massiv von Spionageattacken auch auf Smartphones betroffen. Die Telekom berichtet von 30.000 Angriffen pro Monat.

Blackberry, Passport, Passport Silver Edition

Blackberry Sondermodell

Blackberry startet Passport Silver Edition

Blackberry stellte eine Sonderedition des Business-Smartphones Passport vor. Das Passport Silver Edition hat die Technik des Passports, ein silbernes…

RIM Blackberry Bold 9790

Blackberry Link Bug

BSI warnt vor Sicherheitslücke im Blackberry Link

In der Synchronisationssoftware Blackberry Link ist eine kritische Sicherheitslücke, die PC und Macs bedroht. Ein Update steht bereit. Das BSI rät zur…