Vernetzte Küchengeräte

Smarte Küche - Waschmaschine

© Samsung / Montage: connect

Per App lässt sich definieren, wann die Maschine starten oder wann sie fertig sein soll.

Wozu braucht man eine vernetzte Waschmaschine? Das lästige Ein- und Ausräumen, Aufhängen, Bügeln und Zusammenlegen der Wäsche nimmt einem natürlich auch ein intelligentes Gerät nicht ab. Dennoch gibt es ein paar interessante Features, mit denen sich Wäscheberge leichter bezwingen lassen. 

Eine relativ simple, aber durchaus nützliche Funktion ist die Zeitschaltung – etwa, um die Waschmaschine mit günstigem Nachtstrom laufen zu lassen, ohne mitten in der Nacht aufstehen zu müssen. Ebenfalls praktisch kann es sein, den Waschvorgang ortsunabhängig via App zu überwachen und zu steuern.

Darüber hinaus haben die Hersteller ihre Premium-Geräte mit einer gewissen Intelligenz ausgestattet, die nicht viel mit Vernetzung zu tun hat, aber eine echte Hilfe in der täglichen Hausarbeit darstellt. Zum Beispiel, weil die Waschmaschine genau weiß, wie viel Waschmittel sie für eine bestimmte Menge Wäsche braucht. 

Mehr lesen

Mit WLAN, Bewegungsmelder und Co.

IP-Cams, die per WLAN oder Kabel ins eigene Smart-Home-System integriert sind, senden auch aufs Smartphone. Wir stellen 8 Kameras fürs Smart Home vor.

Alles, was sie dazu benötigt, sind Informationen über Farbe, Material und Verschmutzungsgrad der Wäsche. Das Waschmittel muss man nicht etwa von Hand einfüllen, die Maschine bedient sich aus einem Vorratsbehälter. Ist der bald leer, informiert sie ihren Besitzer per Push-Nachricht über den drohenden Mangel. 

Die jeweilige Smart-Home-App gibt darüber hinaus Empfehlungen für das am besten geeignete Waschprogramm. Bei manchen Modellen entscheidet das Gerät dank diverser Sensoren sogar selbst, was zu tun ist und passt die Lauf-, Spül- und Schleuderzeit sowie die Wassertemperatur und -menge automatisch an die Textilien in der Trommel an.

Mehr zum Thema

Smart Home aus Italien

Die iotty Smart Switch Lichtschalter im schicken Design funktionieren per WLAN. Bridge oder Gateway sind nicht nötig. Das können die Schalter.
Smarte Speaker

Ein günstiger Echo für die Steckdose, Konkurrenz für Apples Homepod und ein Show mit 8-Zoll-Display – das ist Amazons neue Alexa-Reihe.
connect-Check

Immer mehr Wasserkocher bieten die Möglichkeit, die Temperatur einzustellen. Ob das in der Praxis klappt, haben wir getestet.
Jetzt noch rasch bestellen!

Weihnachten steht vor der Tür und Sie brauchen noch schnell ein paar Geschenke? Wir haben originelle Gadgets für Sie zusammengestellt.
Apple Homekit

Sie möchten sich von Ihren Homepod mit dem Radiosender Ihrer Wahl wecken lassen? Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.