Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Alternativen aus früheren Tests

© Archiv

Eine der wenigen Marken-Standboxen unter 500 Euro ist die nuBox 481 aus dem Hause Nubert. Die äußerlich schlichte, kontruktiv aber sehr solide Säule besitzt zwar nur einen Tiefmitteltöner, der dafür größer ausfällt als üblich. Das Einstiegsmodell des Direktvertreibers klingt sehr ausgewogen und verträgt mächtig Pegel. Test in Heft 4/2007.

http://www.stereoplay.de/Testbericht/Nubert-NuBox-481

© Archiv

Aus dem gleichen Entwickler-Stall wie die hier getestete Heco Metas 500 stammt die Quantum 605 von Magnat für 700 Euro.

Mit ihren Alu-Membranen klingt sie etwas frischer und impulsiver, letztlich aber ähnlich ausgewogen. Die hochglanzlackierte Schallwand sorgt für eine elegante und wertige Optik. Test in Heft 10/2007.

© Archiv

Die GLE 490 von Canton ist die größere Schwester der GLE 470. Sie bietet einen zusätzlichen Mitteltöner sowie eine aufwendigere Frequenzweiche. Der Mehrpreis von 180 Euro ist gut angelegt, denn die 490 klingt deutlich neutraler und zudem knackiger. Die Dreiwegebox bleibt auch bei extremen Pegel unglaublich souverän. Test in Heft 9/2008.

http://www.stereoplay.de/Testbericht/Canton-GLE-490

Mehr zum Thema

Übersicht

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht zeigt alle Samsung Galaxy Smartphone-Modelle, die connect im Test geprüft hat.
Übersicht

Von 2007 bis 2020, von SE bis Pro Max: Unsere Übersicht listet jeden connect iPhone-Test bis zum aktuellen iPhone 12 in chronologischer Reihenfolge.
Smartphone

82,4%
5G-Mobilfunk etabliert sich. Sony liegt da mit dem Xperia 5 II voll im Trend. Ob die Neuauflage des…
Streaming-Box für Kinder

Mit der Tigerbox Touch können Kinder Musik oder Hörspiele einfach und werbefrei streamen. Wir haben uns die Toniebox-Alternative genauer angesehen.
Kein Verknoten dank Silikagel-Ummantelung

Die USB-C-auf-Lightning-Kabel Powerline III Flow sind in fünf Farben erhältlich, samtig weich und unterstützen Power Delivery mit 20 Watt.