Testbericht

Ausstattung, Laborergebnisse und Fazit

Inhalt
  1. Motorola Milestone 2 im Test
  2. Tastatur
  3. Hardware
  4. Bedienung
  5. Ausstattung, Laborergebnisse und Fazit
  6. Datenblatt
  7. Wertung

An der Ausstattung hat Motorola ansonsten nicht viel verändert. Schnelles Internet per WLAN und HSPA sowie der für die Navigation nötige GPS-Empfänger sind in dieser Preisklasse längst Standard.

Die Kamera knipst weiterhin mit 5 Megapixeln nomineller Auflösung, bietet einen gut steuerbaren Autofokus und zwei LEDs als Blitzersatz. Aufgemotzt hat Motorola die Camcorder-Funktion: Das Milestone 2 dreht mit HD-Auflösung.

Tethering ist dank Zusatzsoftware ebenfalls möglich: So kann ein Notebook per WLAN die UMTS-Verbindung des Smartphones nutzen. Auch eine Sprachsteuerung sowie Quickoffice für die Bearbeitung von Office-Dateien sind auf dem Testgerät vorinstalliert. Und wem das Gebotene nicht genügt, der findet im Android Market zahllose Apps, mit denen er den Funktionsumfang erweitern kann.

Motorola Milestone 2

© Motorola

Verbesserter Stromverbrauch

Auch im Labor zeigt sich die Nähe zum ersten Milestone: Empfang und die Akustik beim Telefonieren haben sich kaum verändert und liegen auf gutem Niveau. Der Anrufer klingt natürlich, und wenn es sein muss, lässt sich das Milestone 2 etwas lauter drehen als der Vorgänger.

Bei der Ausdauer legte der Neuling dagegen kräftig zu. Das erste Milestone wies im Test einen hohen Stromverbrauch im Standby- Modus auf. Das hat Motorola beim Milestone 2nun spürbar optimiert, was zu einer deutlich besseren Bewertung führt und im Alltag bedeutet, dass das Smartphone bei auch mal zwei bis drei Tage durchhalten kann, wenn es nur selten im Einsatz ist. An der Betriebszeit von rund 5:30 Stunden bei intensiver Dauer nutzung hat sich hingegen nichts geändert.

Bester Tastatur-Androide

Wie sich das gehört für ein Flaggschiff: Das Motorola Milestone 2 ist mit einer Preisempfehlung von 550 Euro eine Investition. Wobei das Gerät im freien Handel auch ohne Vertrag schon ab 470 Euro zu bekommen ist.

Im Vergleich zum Vorgänger gefallen vor allem die bessere Performance und der optimierte Stromverbrauch sowie der Web-2.0-Dienst Motoblur. Wer ein Android-Smartphone mit einer vollwertigen Qwertz-Tastatur sucht, findet im Moment nichts Besseres.

Bildergalerie

Motorola Milestone 2
Galerie
Smartphone

Mit dem Milestone 2 bringen die Amerikaner ihr Flaggschiff auf den Stand der Technik. Wer ein Android-Smartphone mit mechanischer…

Mehr zum Thema

Motorola Moto X
Testbericht

82,4%
Das Moto X 2014 (2. Generation) ist nicht irgendein Smartphone. Der Sprachassistent hört zu, wenn man ihn ruft, und das…
Motorola Moto E 2
Testbericht

78,8%
Das Moto E LTE, das auch als Moto E2 gehandelt wird, zeigt sich im Test im Vergleich zum Preisbrecher Moto E nicht nur…
Moto G 2 (2014) LTE
Testbericht

Wie gut ist das Moto G 2 (2014) LTE im Test? Motorola hat sein bestverkauftes Smartphone der Firmengeschichte mal wieder überarbeitet und verbessert.
Moto X Style
Die neuen Flaggschiffe von Motorola

Connect war bei der Präsentation von Motorola Moto X Style und Moto X Play dabei und konnte die beiden X-Modelle bereits einem ersten Test…
Motorola Moto G 2015
Wasserfestes 5-Zoll-Smartphone

77,0%
Es ist moderner, robuster, aber auch teurer geworden. Ob sich das neue Moto G (2015) dennoch lohnt, verrät unser Test.
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2018
Sehr gut bei Sprache, Internet und Web-Services, Verbesserungspotenzial bei Web-TV – aber kein Grund zu klagen bei 1&1 im Festnetztest 2018.
PŸUR LOGO
connect Festnetztest 2018
Pÿur nimmt 2018 erstmals an unserem connect Festnetztest teil, kann aber nicht ganz mit den anderen Kandidaten mithalten.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.