Neuer Bluetooth-Lautsprecher

Bose SoundLink Mini im Praxistest

Maximale Performance bei minimalem Format? Der SoundLink Mini Bluetooth Speaker von Bose will beides vereinen. Wir haben uns den kleinen Neuling genauer angesehen

© Bose

Bose SoundLink Mini
Jetzt kaufen
EUR 408,14

Pro

  • Elegante Ladeschale
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Überzeugender Klang
  • Kompakte Abmessungen
  • Umfangreiches Zubehör (Tragetasche, Gehäusedesigns) erhältlich

Contra

  • Recht hoher Preis
Gut

Bose, jüngst in der Leserwahl von connect mit dem ersten Platz für den SoundLink Air geadelt, legt einen weiteren Ableger auf und treibt damit die Mobilität weiter voran: SoundLink Mini heißt das Böxchen, das man auf den ersten Blick nicht so recht ernst nehmen will. Denn Abmessungen von rund 5 auf 18 auf 6 Zentimeter und 670 Gramm Lebendgewicht flößen dem sonst mit mannshohen Lautsprechern vertrauten Tester wenig Respekt ein.

Bildergalerie

Galerie

Der SoundLink Mini ist 18 Zentimeter breit und wiegt nur 0,67 Kilogramm.

Aber da war doch was mit David und Goliath? Statt einer Steinschleuder packt Boses David Techniktricks vom Feinsten aus, um den Mini tonal maxi wirken zu lassen. Zwei kleine, neu entwickelte Lautsprecher tauchen so tief in den Luftspalt ein, dass Sie überproportional viel Luft bewegen können und gleichzeitig zwei passive Lautsprechermembranen bewegen, die ihrerseits den Schall tieffrequent anreichern sollen. Den Feinschliff besorgt ein digitaler Signal-Prozessor, der einzelne Frequenzbereiche so aussteuert, dass mechanisch schwer abbildbaren Tönen elektronisch auf die Sprünge geholfen wird.

Bose SoundLink Air im Test

Damit nichts anderes schwingt als die Lautsprecher selbst, verpackt Bose den SoundLink in ein eloxiertes, aus beeindruckend solidem Aluminium gefertigtes Gehäuse. Nutzwert und Design verbindet schließlich eine schicke Ladestation, die den integrierten Akku für bis zu 7 Stunden Betriebszeit fit machen soll.

Nähe ohne Fesseln bedeutet beim Bose SoundLink Mini der Einsatz von Bluetooth, um im Stereoprofil A2DP vom Smartphone auf den Speaker zu streamen. Den Klang des SoundLink Mini zu beschreiben, ist so schwer wie den Geschmack der Pizza im Ristorante am Meer bei untergehender Sonne. Salami, Mozzarella und Tomatensauce können den persönlichen Eindruck nicht ersetzen. Daher vorab nur so viel: Die Wette, dass solch kräftiger Bass nie aus einem so winzigen Gehäuse kommen kann, verliert jeder, der sie eingeht.

Richtiggehend satt und präzise ging der Mini ans Werk und füllte ohne Unterstützung von schallreflektierenden Wänden oder Nischen mühelos den ca. 20 Quadratmeter großen Demoraum. Etwa auf Ohrhöhe positioniert gesellten sich ein aufgeweckter Mittel- und ein spritziger Hochtonbereich dazu.

Das Statement, dass es keinen vergleichbar guten Lautsprecher dieser Größenklasse gebe, nimmt man Bose ohne Zögern ab. Leider gilt das auch für den Preis: 199 Euro sind nicht gerade wenig für das messbare Volumen - der Klang, die Einsatzgebiete, die Wertbeständigkeit und nicht zuletzt der Überraschungseffekt lohnen die Investition aber allemal.

Mehr zum Thema

In-Ear-Kopfhörer

68,0%
Der In-Ear-Kopfhörer SIE2i von Bose ist in verschiedenen Farben erhältlich und punktet im Test mit knackigen Bässen und…
Soundsysteme

70,0%
Das Sounddock 3 bietet einen Lightning-Anschluss und glänzt im Test mit fettem Bass und viel Power.
Bluetooth-Speaker

Bose erweitert seine SoundLink-Reihe um den SoundLink Bluetooth Speaker III. Der tragbare Lautsprecher soll vor Staub und Schmutz geschützt sein.
Musiksystem

Das neue Desktop-Musiksystem Denon CEOL Carino soll für besten Sound an PC und Mac sorgen.
Soundlink-Bluetooth-Produkte

Bose erweitert die Soundlink-Produktfamilie um einen farbigen Mini-Lautsprecher und kabellose Kopfhörer, die nicht nur mit neuem Design überzeugen…