Android-One-Smartphone

BQ Aquaris X2: Unboxing, Specs und erster Eindruck

Unser Unboxing zum Aquaris X2 vermittelt erste Eindrücke zum Smartphone. Mit Android One als Betriebssystem ist das Aquaris X2 stets auf dem neuesten Stand.

bq Aquaris X2 Smartphone

© bq

Das Aquaris X2 erhält dank dem Betriebssystem Android One monatliche Sicherheitsupdates.

Das BQ Aquaris X2 startet im Juni auch auf dem deutschen Markt. In unserem Unboxing-Video bekommen Smartphone-Fans einen ersten Eindruck von Gerät und Lieferumfang. Der größere Bruder Aquaris X2 Pro ist ab Juli 2018 im Handel erhältlich.

Das Aquaris X2 kommt in einer schlichten weißen Verpackung. Ein Aufkleber verrät, dass das erhaltene Testgerät über 32 Gigabyte internen Speicher und 3 Gigabyte RAM verfügt. Alternativ kann der Käufer das Aquaris X2 mit 64 Gigabyte internem Speicher und 4 Gigabyte RAM erwerben. Wer mehr Speicherplatz benötigt als BQ im internen Speicher anbietet, kann diesen dank Hybrid-Slot mit einer Micro-SD-Karte erweitern. Alternativ lässt sich eine zweite SIM-Karte einsetzen.

Seine Power erhält das BQ Aquaris X2 vom Octa-Core-Qualcomm-Prozessor Snapdragon 636. Das 5,65 Zoll große FHD-IPS-Display mit Gorilla-Glas löst mit 1.080 x 2.160 Pixeln auf. Beim Aquaris X2 gestaltet sich die Farbauswahl in Schwarz und Weiß-Gold. Außerdem ist das Smartphone nach IP52 gegen Spritzwasser geschützt. Der Akku (3.100 mAh) soll  sich dank Quick-Charge-Funktion schnell wieder aufladen. Wie lange das Smartphone damit durchhält, wird ebenfalls der Labortest ergeben. 

Immer aktuell mit Android One

Wie der Hersteller BQ betont, arbeitet das Aquaris X2 mit Googles unmodifizierter Android-Version Android One. Dieses bekommt einmal im Monat Sicherheitsupdates von Google selbst, um für den aktuellsten Stand zu sorgen. Smartphones, die mit Android One ausgestattet sind, sollen besonders lange schnell und stabil arbeiten. Auf dem Aquaris X2 ist die aktuellste Android-Version 8.1 Oreo vorinstalliert.

Lesetipp: Top 10 - Smartphones bis 200 Euro

In den Vordergrund stellt BQ außerdem die Kameras des Aquaris X2, die für hochwertige Bilder sorgen sollen. Die tatsächliche Leistung der 12 Megapixel Rück- und der 8 Megapixel Frontkamera wird der connect-Test ermitteln. Dank der Kooperation zwischen Google und BQ ist das Aquaris X2 mit der smarten Bilderkennungs-Anwendung Google Lense ausgestattet. Die App ist darauf ausgelegt, Objekte auf Bildern zu erkennen und dazu gehörende Informationen zu verarbeiten.

Das BQ Aquaris X2 (32 GB) soll zum Preis von 319,90 Euro auf den Markt kommen.​ Die Version mit 64 GB Speicher und 4 GB RAM soll 349,90 Euro kosten.​

Auqaris X2 BQ Unboxing

Quelle: Connect
03:23 min

Mehr zum Thema

BQ Aquaris X5 Plus
Android-Smartphone

82,0%
Das aufgebohrte Spitzenmodell Aquaris X5 Plus soll den Überraschungserfolg des X5 noch toppen. Wir haben den Newcomer im…
BQ Aquaris X Pro schwarz
Black Week Schnäppchen

Im Tagesangebot der Black Week bei Saturn gibt es das BQ Aquaris X Pro für 279 Euro. Amazon und Ebay ziehen bei diesem Preis mit.
Aquaris V BQ
Android-Smartphones

77,2%
Mit dem Aqua­ris V adressiert BQ preisbewusste Käufer. Was bietet das Smartphone für 250 Euro und wie gut schneidet es…
BQ Logo und Symbole
Kraftpaket aus Europa

Seit 2014 ist der spanische Smartphone-Produzent BQ auch hierzulande bekannt. Unser Firmenportrait fasst zusammen, was das Unternehmen auszeichnet.
android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Alle Testberichte
Anker Soundcore NC A3021
Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling
Der Over-Ear-Kopfhörer von Anker Soundcore Space NC, gibt Musik 20 Stunden lang über Bluetooth wieder. Der Praxistest fühlt dem A3021 auf den Zahn.
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.