Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Die Klangoase am Schreibtisch

Zu den Testsieger-Boxen brauchen Sie nur noch eine gute Soundkarte.

image.jpg

© Archiv

Bei der Vorstellung, am Computer genussvoll Musik zu hören, sträuben sich vielen Zeitgenossen die Haare. Klingt schlecht, ist umständlich zu bedienen, macht keinen Spaß - so der Tenor.

image.jpg

© Julian Bauer

Selbst semiprofessionelle Karten mit Cinch und XLR (hier die Juli@ von ESI, stereoplay 7/06) kosten unter 200 Euro. Gute Standardkarten gibt es für die Hälfte.

Oft steckt Psychologie dahinter. Viele verbringen ihren Arbeitstag vor einem Rechner, da will man die mausgrauen Kisten nicht auch noch in der Freizeit vor der Nase haben.

Und die Bedienung? Der Komfort (Beispiel Logitech) ist keineswegs geringer als bei herkömmlichen Anlagen, die Verkabelung sogar deutlich einfacher.

Dass Musik am Rechner tatsächlich oftmals bescheiden tönt, liegt vorrangig an den unzähligen schäbigen PC-Boxen und Soundkarten (meist sogenannte On-Board-Lösungen), die eigentlich nur als Notbehelf gedacht sind.

Gut klingende PC-Karten gibt es schon für unter 100 Euro, doch mindestens genauso wichtig sind anständige Boxen.

Die dürfen ruhig deutlich kleiner ausfallen als gewohnt, denn am Schreibtisch herrschen Nahfeldbedingungen. Die geringe Hörentfernung erfordert weniger Schalldruck, gleichzeitig wirkt die Tischfläche als Grundtonverstärker.

Vorsicht beim Einsatz der Klangregler: Auf den meisten Rechnern sind mehrere Mediaplayer mit unterschiedlichen Klangeinstellungen installiert. Wer nicht aufpasst, zieht bei der Klangbeurteilung schnell die falschen Schlüsse.

Mehr zum Thema

Huawei Y7 2019
Übersicht 2019/2020

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Telekom Smart Speaker im Test
Smarte Speaker

78,2%
Richtig ausgereift ist der Sprachdienst der Telekom (noch) nicht. Der erste deutsche Smart Speaker profitiert jedoch von…
Ikea Symfonisk Lautsprecher Test
Multiroom-Lautsprecher

Die Ikea Symfonisk verbaut Sonos-Technik in einer Tischleuchte. Doch überzeugt dabei auch der Klang? Wir haben den Multiroom-Lautsprecher im Test.
anker-soundcore-flare-2
Bluetooth-Lautsprecher im Check

Mit gutem Klang und starkem Akku geht der AnkerSoundcore Flare 2 an den Start. Obendrein steckt er auch ein Tauchbad weg – zum moderaten Preis.
tronsmart-element-force
Günstiger Bluetooth-Speaker im connect-Check

40 Watt für weniger als 60 Euro – der Bluetooth-Speaker Tronsmart Element Force macht bei Bedarf richtig Alarm. Aber klingt er auch gut?