IP-Telefon

Gigaset SL450 HX im Test

Das SL450 HX ist der neue Star im Gigaset-Sortiment: Dank Top-Display und toller Haptik macht die Bedienung des IP-Telefons Spaß.

Gigaset SL450 HX

© Gigaset

Edel-DECT: Display, Haptik und Bedienkonzept des SL450 HX sind erste Sahne.

Jetzt kaufen
EUR 101,95

Pro

  • kontrastreiches Display
  • breites Funktionsangebot
  • gute Ausdauer

Contra

  • Kompatibilität zu verschiedenen Routern lässt Raum für Verbesserung

Fazit

connect-Testurteil: sehr gut (428 Punkte)
85,6%

Wie das Gigaset S850 HX (Test) ist auch das edlere SL450 HX für den Betrieb an VoIP-Routern ausgelegt. Dessen Preis von 140 Euro muss man für ein Schnurlostelefon erst mal investieren wollen - aber wer sich diesen Luxus gönnt, wird mit einem der derzeit besten DECT-Mobilteile belohnt: Die hochwertige Aluminiumfront, die ausgewogene Gewichtsverteilung, die präzisen Tasten und nicht zuletzt das kontrastreiche und hochauflösende 2,4-Zoll-Display (6,1 cm Diagonale) begeistern die Tester auf ganzer Linie.

Wer derzeit noch eine konventionelle DECT-Basis nutzt, sich aber schon auf den IP-Umstieg vorbereiten möchte, kann dennoch beim SL450 HX zugreifen: Wir haben das SL450 HX versuchshalber an einem Gigaset DX800 A angemeldet und konnten dabei keine Einschränkungen in Menü- und Funktionsumfang feststellen.

Lesetipp: Schnurlose Telefone aller Klassen - Topklasse: Gigaset SL400A

Sofern die verwendete Basisstation mitspielt, lässt das SL450 HX kaum Wünsche offen. Sein Telefonbuch fasst maximal 500 Einträge mit bis zu drei Rufnummern, die sich über die Gigaset-Software Quicksync auch aus Outlook oder per Bluetooth-Transfer aus Mobiltelefonen übernehmen lassen. Per Bluetooth kann man auf Wunsch ein Headset anmelden, wahlweise steht dafür aber auch eine 2,5-Millimeter-Klinkenbuchse zur Verfügung. Freisprechen ist zudem direkt übers Mobilteil möglich. Babyphone und Direktwahl, Kalender und Wecker, SMS und Picture-CLIP runden das breite Funktionsangebot ab. Ebenfalls abhängig von der verwendeten Basis ist die Strahlungsreduktion per Eco-Mode - das Mobilteil unterstützt sie jedenfalls.

Gigaset SL450 HX

© Gigaset

Mit 240 x 320 Pixeln löst das Display des SL450 HX noch höher auf als das des S850 HX (128 x 160 Pixel). Clever: Menübefehle, etwa zur Bedienung des Anrufbeantworters, werden in Bediencodes umgewandelt.

So klappt es an VoIP-Routern

Wie gut unterstützen die HX-Mobilteile Funktionen von Routern fremder Hersteller? connect hat es mit zwei populären Modellen ausprobiert.

Die Konzeption der Gigaset-HX-Mobilteile legt die Frage nahe, wie weit die Unterstützung der Funktionen populärer VoIP-Router wirklich geht. Um sie beantworten zu können, hat connect das S850 HX und das SL450 HX an einer Fritzbox 6490 (Test) und einem TP-Link Archer VR900v (Test) angemeldet und den Funktionskatalog überprüft. Router und Mobilteile hatten die zum Testzeitpunkt aktuellste Firmware.

AVM Fritzbox 7490  und TP-Link

© Hersteller

Die Kompatibilität der HX-Mobilteile zur Fritzbox 7490 und zum TP-Link VR900v kann sich sehen lassen, aber es gibt noch Raum für Verbessungen.

Die Ergebnisse zeigen: Gigaset hat zwar einen guten Job gemacht, aber abhängig von dem jeweiligen Router bleiben Wünsche offen. Um die Zusammenarbeit weiter zu verbessern, sind allerdings nicht nur die Gigaset-Entwickler gefordert - auch die Routerhersteller müssen gegebenenfalls Korrekturen und Erweiterungen vornehmen. Die Motivation dazu dürfte unterschiedlich ausgeprägt sein: AVM und Telekom verkaufen eigene Mobilteile und betrachten die Kompatibilität zu Gigaset-Geräten nicht als höchste Priorität. Mit TP-Link arbeitet Gigaset enger zusammen, hier sind künftige Verbesserungen wahrscheinlich.

Auch im Labor rundum gut

Das positive Bild bestätigen auch die Messungen im connect-Labor. Beim Klang hat das günstigere S850 HX die Nase ganz leicht vorn, bei der Ausdauer liegen beide Gigaset-Modelle auf gleichem, hohem Niveau.

Testergebnisse

In der connect 03/2016 wurden einige Bilder dieses Tests nicht korrekt abgedruckt. Im Folgenden können Sie den Artikel als PDF herunterladen - mit allen Testergebnissen und den korrekten Bildern.

Mehr zum Thema

Gigaset SL930A
Testbericht

78,8%
Mit dem schnurlosen DECT-Telefon Gigaset SL930A haben die Münchener ihr Touchscreen-Flaggschiff auf Android umgestellt.…
Gigaset E630A
Testbericht

83,2%
Der neue Star in der Gigaset-Mittelklasse verbindet bewährte DECT-Tugenden mit einem gegen Staub und Wasser geschützten…
Gigaset CL540A Dune - Test
DECT-Telefon mit Anrufbeantworter

82,4%
Das Gigaset CL540A sieht elegant aus und liegt gut in der Hand. Im Test zeigt das DECT-Telefon bewährte Gigaset-Technik.
Gigaset S850A Go
IP-Telefon

84,0%
Mit einer neuen Basisstation, die speziell für All-IP-Anschlüsse ausgelegt ist, bietet das Gigaset S850A Go maximalen…
Gigaset S850 HX
IP-Telefon

84,0%
Das Gigaset S850 HX ist speziell für den Betrieb an VoIP-Routern ausgelegt und wurde dafür an die Funktionen beliebter…