In-Ear-Kopfhörer

HolyHigh TWS-i7: Kabellose In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth im Praxistest

Die kabellosen In-Ears TWS-i7 von HolyHigh zählen zu den günstigen Bluetooth-Kopfhörer. Im Test zeigen die TWS-i7, wie gut sie sind und was sie können.

TWS-i7 Holyhigh Bluetooth-Kopfhörer In-Ear

© Holyhightech

Die blauen Ringe der TWS-i7 leuchten auf, wenn der Nutzer Musik hört und die Kopfhörer auflädt. Zum Abschalten des Lichts können Käufer die Touchfläche 5 Sekunden gedrückt halten.

Jetzt kaufen
EUR 45,99

Pro

  • Kompakt
  • Leicht

Contra

  • Headsetfunktion

HolyHigh TWS-i7 sind In-Ear-Kopfhörer ohne Kabel von HolyHigh, die ausschließlich über Amazon erhältlich sind. Für rund 50 Euro zählen die i7 zu den günstigeren Wireless-Headphones. Im Praxis-Test zeigen die In-Ears, was sie können.

HolyHigh TWS-i7: erster Eindruck und Bluetooth-Koppelung

Handlich verpackt kommen die TWS-i/ von HolyHigh in ihrer Aufbewahrungsbox an, die gleichzeitig als Aufladestation und Powerbank dient. Diese hat nämlich genug Speicherkapazität, um die Kopfhörer circa vier Mal aufzuladen. Bei einer Spielzeit zwischen zwei und drei Stunden, ist die tragbare Powerbank für Reisen beispielsweise unerlässlich. Insgesamt laden die In-Ears eine Stunde, bis der Akku zu 100 Prozent einsatzbereit ist. 

Jetzt zum Angebot: HolyHigh TWS-i7 Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer

Dank englisch-/deutscher Bedienungsanleitung funktioniert das Aufladen der In-Ears reibungslos. Besonders wichtig ist, im Ladecase den Knopf zwischen den beiden Hörern zu drücken. Erst dadurch beginnt bei den TWS-i7 der Ladevorgang. Die Kopfhörer sind auch im Shop von HolyHigh erhältlich.

Wenn es an die Bluetooth-Koppelung geht, verbinden sich die TWS-i7 mit Android- und iOS-Smartphones problemlos. Die Verknüpfung mit Windows-10-Geräten muss teilweise wiederholt werden, damit die Bluetooth-Verbindung zwischen beiden Kopfhörern und dem Rechner funktioniert. Andernfalls kann es passieren, dass nur ein In-Ear Musik abspielt. 

TWS-i7 im Klangtest

Während dem Musikhören fällt auf, dass sowohl Höhen als auch Bass eher dünn ausfallen. Der Klang ist bei Bluetooth-Kopfhörern für rund 50 Euro nicht verwunderlich, Wunder darf man keine erwarten.

Lesetipp: WhatsApp - Kettenbriefe erkennen und richtig reagieren

Als Headset sind die TWS-i7 laut Herstellerangaben ebenfalls nutzbar. Die Sprachausgabe der Kopfhörer funktioniert gut, doch die Sprachübertragung durchs Mikro hat ab und an gewackelt: Der Gesprächspartner hat mit dumpfen Übertragungen und hallenden Worten zu kämpfen.

Bedienung der TWS-i7 im Praxistest

Nach einem Blick in die Bedienungsanleitung fällt auf, dass Nutzer die Lautstärke über den Hörer durch zweimaliges Tippen nur erhöhen können. Wenn die Kopfhörer ihre maximale Lautstärke erreichen, setzen die TWS-i7 die Lautstärke auf null zurück. 

Auf der höchsten Stufe wirken die In-Ears teilweise zu laut. Um das Gehör zu schonen, sollten Nutzer die Dezibel über das Ausgabegerät einstellen oder beide In-Ears aus dem Ohr nehmen und dann die Lautstärke verstellen. Vor allem zu Beginn ist es vorteilhaft, die Hörer nicht im Ohr zu tragen, da die TWS-i7 auf maximale Stufe voreingestellt sind. Durch einmaliges Tippen auf das Touchfeld pausiert der gehörte Song und der Nutzer nimmt so Anrufe entgegen. 

Lesetipp: Smarte Luftreiniger kaufen - 7 Empfehlungen von Philips, Dyson und mehr

Während dem Praxistest reagieren die Kopfhörer auf Berührungen zuverlässig und sensibler als manch teure Headphones. Nutzer, die den TWS-i7 im Ohr nachjustieren, können auch aus Versehen auf die Schaltflächen kommen - störend fühlt sich diese kurze Musikunterbrechung aber nicht an. 

Beim Wechseln der Musik ist durch zweimaliges Tippen auf den rechten Hörer vorspulen möglich. Für das Zurückspulen gibt es keine Bedienmöglichkeit über die Kopfhörer. Wer ein Lied nochmal hören muss, muss das Smartphone zur Hand nehmen.

TWS-i7 Holyhigh Bluetooth-Kopfhörer In-Ear Ladecase

© Holyhightech

Im Lieferumfang sind die Kopfhörer, das Ladecase und ein Aufladekabel enthalten.

So tragen sich die TWS-i7 im Ohr

Im Lieferumfang sind verschiedene Gummiaufsätze für die Kopfhörer enthalten. Dadurch sollten die meisten Käufer eine passende Größe finden. Im Alltag fühlt sich der Halt der TWS-i7 sicher an, solange man nicht anstößt. Ein Rempler in der U-Bahn lockert die In-Ears zumindest soweit, dass der Anwender den Sitz der TWS-i7 womöglich nachkorrigieren muss. 

Lesetipp: Android 9 Pie - Diese Smartphones bekommen das Update

Dank dem Schutz vor Wasser nach IPX6 sind die TWS-i7 vor kurzzeitiger Überflutung durch Wasser geschützt. Deshalb lassen sich diese Kopfhörer bei Regenwetter problemlos tragen und sind theoretisch für Sport geeignet. Ob sich der Halt im Ohr sicher genug anfühlt, muss jeder für sich entscheiden. Zum Joggen beispielsweise sind extra Sportkopfhörer sinnvoll. 

Fazit

Kabellose In-Ears in dieser Preisklasse eignen sich für gelegentliche Musikhörer oder Heranwachsende, die vom Kabelsalat in der Tasche genug haben. Über Amazon kosten die Bluetooth In-Ears TWS-i7 von HolyHigh 49,99 Euro.

Mehr zum Thema

MDR-ZX Serie & MDR-EX Serie
MDR-ZX & MDR-EX

Sony stellt neue On-Ear-Kopfhörer der MDR-ZX-Serie und In-Ear-Kopfhörer der MDR-EX-Reihe vor. Die Modelle bieten ein farbenfrohes Design und teilweise…
Beats Powerbeats 2 Wireless
Drahtlose In-Ears

Der neue In-Ear-Kopfhörer Powerbeats 2 Wireless von Beats by Dre bietet drahtlose musikalische Unterstützung fürs Training.
JBL Charge 3
CES 2016

JBL hat auf der CES neue Lautsprecher und Kopfhörer vorgestellt, die sich besonders für den Einsatz im Freien und beim Sport eignen.
Smarte Bluetooth-In-Ears
Kabellose In-Ears mit Bluetooth 5.0

Bluetooth-Kopfhörer liegen im Trend. Das In-Ear-Modell TaoTronics TT-BH052 kommt sogar mit einem Lade-Case, das gleichzeitig als Powerbank fungiert.
Sennheiser Momentum True Wireless
Kabellose In-Ear-Kopfhörer

Die ersten In-Ear-Kopfhörer von Sennheiser ohne Kabel sind zwar sehr teuer, Klang und Produktqualität bewegen sich dafür auf allerhöchstem Niveau.
Alle Testberichte
Kaia Health Überblick
Multimodale Schmerztherapie
Die App Kaia Health hilft, Rückenschmerzen gezielt zu behandeln und mit chronischen Schmerzen umzugehen. Ob sich die App lohnt, zeigt der Praxistest.
Huawei Y7 2019
Übersicht 2019
Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.