Preise, Specs und Release

Honor 20 (Pro) im Hands-on: Spiegelreflex in der Tasche

Honor hat mit dem Honor 20 und 20 Pro zwei neue Top-Smartphones mit Quad-Kamera präsentiert. Wir konnten die Geräte bereits ansehen und uns im Hands-on einen ersten Eindruck verschaffen.

Honor 20 Pro Phantom Blue und Black

© connect

Honor 20 (499 Euro) und Honor 20 Pro (599 Euro) kommen beide mit einer Quad-Kamera und viel Ausstattung. „Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können.“

Pro

  • Quad-Kamera mit 48-MP-Hauptoptik, Ultra-Weitwinkel, Teleobjektiv und Makrolinse (Honor 20 Pro)
  • 6,26-Zoll-Display mit In-Screen-Frontkamera (32 MP)
  • mit Kirin 980 aktueller Top-Chipsatz von Huawei
  • Honor 20 und 20 Pro mit guter Speicherausstattung (6 GB/128 GB bzw. 8 GB/256 GB)
  • außergewöhnliches Design

Contra

  • OLED und drahtloses Laden für Honor 20 Pro wünschenswert
  • beide Modelle ohne zertifizierten Schutz vor Wasser und Staub
  • Speicher nicht erweiterbar
  • kein drahtloses Laden unterstützt
  • Keine Kopfhörerbuchse

Fazit

Gerade das Honor 20 Pro bietet für seinen Preis eine starke Kameraausstattung, gepaart mit einem starken Chipsatz in einem außergewöhnlichen Design. Qualitativ spielen beide Modelle auf jeden Fall im Premiumsegment und bieten dem Käufer Top-Hardware für einen vergleichbar guten Preis. Auch wenn wir mit Blick auf das 20 Pro hier und da noch etwas mehr gewünscht hätten.

Honor hat in London mit dem Honor 20 Pro und Honor 20 neue Top-Smartphones vorgestellt. Damit komplettieren die Chinesen die Honor-20-Reihe, zu der auch das bereits letzte Woche vorgestellte Mittelklasse-Smartphone Honor 20 Lite gehört. Die neuen Smartphones sollen vor allem mit ihrer Kameraausstattung und Design punkten. Honor möchte mit seinen Smartphones nun immer mehr in den Premiummarkt vordringen, was sich neben der Ausstattung und der Preispolitik auch in neuen Kooperationen mit Netzbetreibern wie der Telekom zeigt. Auch, dass der globale Launch nicht wie üblich zuerst in China, sondern in London stattfindet, zeigt, wie wichtig den Chinesen der europäische Markt mittlerweile ist.

Ob Honor mit dem 20 (Pro) in eben diesem durchstarten wird, wissen wir zwar noch nicht, doch wir können Ihnen bereits vor dem Test einen ersten Eindruck von den neuen Smartphones geben. Am Ende des Artikels finden Sie außerdem eine Übersicht der technischen Daten und eine Bildergalerie. 

  • Honor 20 (6 GB/128 GB), 499 Euro, Verfügbarkeit noch unbekannt 
  • Honor 20 Pro (8 GB/256 GB), 599 Euro, Verfügbarkeit noch unbekannt

Mehr lesen

Honor 20 (Pro)
Galerie
Neues Honor-Smartphone

Mit dem Honor 20 Pro und Honor 20 sind zwei neue Top-Smartphones mit Quad-Kamera auf dem Markt. Wir zeigen Ihnen die Geräte in der Bildergalerie.

Von nah bis fern: Honor setzt auf Quad-Kamera

Besonderes Augenmerk legt Honor, wie Huawei bei der P30-Reihe, auf die Kameras der beiden neuen Smartphones – das Honor 20 Pro bekommt sogar vier Brennweiten spendiert. Beiden Modellen gemein sind das 16-Megapixel-Ultra-Weitwinkel und eine Makro-Linse mit 2-Megapixel-Sensor. Mit dieser fotografiert man Details ab einem Motivabstand von vier Zentimetern.

Bei der Hauptkamera setzen Honor 20 und 20 Pro auf den bereits aus dem View 20 bekannten Sony-Sensor IMX586, der mit 48 Megapixeln auflöst. Das Pro-Modell profitiert dabei von einer sehr großen Blendenöffnung von f/1.4, die gerade bei Dunkelheit viel Licht auf den Chip lassen soll. Laut Honor wurde erstmals eine solch große Blende in einem Smartphone verbaut. Für scharfe Fotos sorgt beim Pro zusätzlich zum elektronischen auch ein optischer Bildstabilisator. Letzterer fehlt beim Honor 20.

Honor 20 (Pro) Kameras

© connect

Honor 20 und 20 Pro (in Blau) kommen beide mit einer 48-Megapixel-Hauptkamera, einem Ultra-Weitwinkel und einem Makroobjektiv. Das Pro verfügt zusätzlich über ein Teleobjektiv mit 3-fachem optischen Zoom, wohingegen das normale 20er einen Tiefensensor bekommt.

Optisch stabilisiert wird auch das im Pro-Modell verbaute Teleobjektiv mit dreifach optischem Zoom, das Fotos mit einer Auflösung von 8 Megapixeln knipst. Sehr weit entfernte Objekte zoomt man sogar bis zu 30-fach digital heran – dann natürlich unter entsprechendem Qualitätsverlust. Der fünffache Hybridzoom hat uns beim ersten Antesten aber bereits überzeugt. 

Statt des Teles erhält man beim Honor 20 einen 2-Megapixel-Tiefensensor, der bei Porträts für besser freigestellte Motive sorgen soll. Zur Kameraausstattung beider Modelle gehört auch ein Nachtmodus, der schon zum Pflichtprogramm bei Smartphone-Herstellern zählt. Hier könnte Honor von der Software-Technologie der Mutter Huawei profitieren. Beim Pro ist dank des Teles auch ein sogenannter „Handheld Moon Shot“ mit an Bord, bei dem das Smartphone automatisch den hellen Mond erkennt und diesen heranzoomt.

Im renommierten Foto-Benchmark DXO hat das Honor 20 Pro einen Wert von 111 Punkten erreicht und setzt sich so mit dem Oneplus 7 Pro auf den zweiten Platz, hinter dem Huawei P30 Pro und Samsung Galaxy S10 5G, die sich beide den ersten Platz teilen. 

Honor 20 Pro Fingerprintsensor

© connect

Statt auf der Rückseite sitzt der Fingerprintsensor des Honor 20 (Pro) nun im Rahmen und dient dort auch als Powerknopf.​

Ausgestattet mit viel RAM, Speicher und großen Akkus

So viel Foto-Power fordert natürlich auch viel Rechenleistung. Hier kommt der Kirin 980 ins Spiel, dessen duale neuronale Recheneinheit beim Honor 20 (Pro) die Kamera unterstützt. Der Chipsatz taktet mit bis zu 2,6 GHz und sollte für alle aktuellen Anwendungen gerüstet sein. 

Diesem stehen beim Honor 20 Pro 8 GB RAM und 256 GB Speicher zur Seite. Beim Honor 20 sind es immerhin noch 6 GB und 128 GB Speicher, jeweils im schnellen UFS-2.1-Standard. Die Menge an Speicher benötigt man auch, denn erweiterbar ist dieser bei beiden Modelln nicht. Dual-SIM wird hingegen unterstützt.

Die Energieversorgung übernimmt beim Honor 20 ein Akku mit 3.750 mAh, das Pro darf mit 4.000 mAh auf etwas mehr Saft zurückgreifen. Geladen werden beide Energieriegel fix über das 22,5-Watt-Netzteil im Lieferumfang. Trotz Glasrückseite verzichtet Honor wieder auf kabelloses Laden per Qi-Standard. Apropos Rückseite: Die ist wieder einmal ein echter Hingucker. 

Honor 20 Pro Phantom Blue und Black

© connect

Je nachdem, in welchem Winkel man das Honor 20 Pro betrachtet, verändert sich der Farbverlauf. ​Das Pro gibt es in Phantom Blue und Black – Blau und Violett. „Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können.“​

Extravagantes Design, keine Überraschung beim Display  

Wie schon beim View 20 ist den Chinesen das optische Auftreten ihrer Geräte wichtig. Die intensiven Farben des Honor 20 Pro entstehen dabei durch kleine Prismen. Der Farbverlauf ändert sich so je nach Blickwinkel. Um das Design voll zur Geltung zu bringen, musste der Fingerprintsensor dabei in den Powerknopf im Rahmen wandern. Einen zertifizierten Schutz vor Staub und Wasser bieten Honor 20 Pro und 20 übrigens nicht. Beide Smartphones liegen aber dank der zu allen Seiten abgerundeten Kanten sehr gut in der Hand.

Auf der Front blicken wir auf das gleiche Display wie beim Honor View 20 – und zwar für beide Versionen. Das bedeutet, statt eines OLEDs kommt wieder ein LCD zum Einsatz und man bekommt eine Auflösung von 1.080 x 2.340 Pixeln bei 6,26 Zoll Diagonale. Mit von der Partie ist ebenfalls wieder die In-Display-Kamera in der oberen linken Ecke. Sie löst beim Honor 20 (Pro) mit 32 Megapixeln auf. Über sie wird auch eine 2-D-Gesichtserkennung realisiert. Verzichten müssen Nutzer weiterhin auf Stereo-Lautsprecher und nun neuerdings auch auf den Klinkenanschluss. 

Honor 20 (Pro) Display

© connect

Das LC-Display des Honor 20 (Pro) ist aus dem View 20 bekannt. Es bietet 6,26 Zoll Diagonale und löst mit 1.080 x 2.340 Pixeln auf.

Fazit, Preis, Verfügbarkeit und technische Daten

Das Honor 20 Pro kostet 599 Euro und wird in den Farben Phantom Black und Phantom Blue angeboten. Für das Honor 20 werden 499 Euro veranschlagt. Es kommt in den Farben Sapphire Blue, Black und Icelandic White. 

Der Marktstart der Geräte ist durch die aktuellen US-Handelsbeschränkungen gegenüber Huawei noch unbekannt. Zuvor hieß es, das Honor 20 werde am 4. Juni und das Honor 20 Pro Anfang Juli im Handel sein. Diese Termine könnten sich nun nach hinten verschieben.

Wert auf eine starke Kameraausstattung legt, wird gerade beim Honor 20 Pro fündig, das durch die unterschiedlichen Optiken eine Fülle an Möglichkeiten bietet. Sowohl bei der Verarbeitung als auch bei der Ausstattung wildert Honor mit den Geräten im Premiumsegment und bietet einer jungen Zielgruppe genau das, was sie sich wünschen: eine gute Kamera, viel Akku und Speicher sowie genügend Leistung für aktuelle Spiele. 

Doch die Preise von Honor sind im Vergleich zum Vorjahr schon relativ stark angezogen. Mit Blick auf die Konkurrenz wie Samsungs S10 oder aber aus dem eigenen Hause wie Huaweis P30 (Pro), ist der Preis zwar vergleichbar akzeptabel, aber die ganz junge Zielgruppe wird Honor mit der neuen 20er-Reihe nicht mehr ansprechen.

Gerade für das Pro-Modell hätten wir uns außerdem noch eine kleine Prise mehr gewünscht, wie ein OLED-Display oder drahtloses Laden. Die Konkurrenz schläft nicht und bietet ebenfalls bereits starke Geräte in der Preisregion.  

Technische Daten Honor 20 Pro und Honor 20

  • Gehäuse Honor 20 (Pro): 155 x 74 x 8,4 Millimeter 
  • Display: LCD mit 6,26 Zoll Diagonale, 1.080 x 2.340 Pixel
  • Frontkamera: Im Display, 32 Megapixel Auflösung
  • Hauptkamera Honor 20 Pro: 48-MP-Weitwinkel (f/1.4) OIS/EIS; Ultra-Weitwinkel mit 16 MP (f/2.2); Teleobjektiv mit 8 MP (f/2.4), dreifach optischem Zoom, bis zu 30-fach digital und OIS/EIS; Makro mit 2 MP 
  • Hauptkamera Honor 20: 48-MP-Weitwinkel (f/1.8); Ultra-Weitwinkel mit 16 MP (f/2.2), Makro mit 2 MP (f/2.4), Tiefensensor mit 2 MP 
  • Akku: schnellladbar per 22,5-Watt-Netzteil; 3.750 mAh (Honor 20) / 4.000 mAh (Honor 20 Pro)
  • Chipsatz und Speicher: Kirin 980 und Dual-SIM für beide Modelle; 8 GB RAM/256 GB Speicher (Honor 20 Pro) / 6 GB RAM/128 GB Speicher (Honor 20)
  • System: Android 9 mit Magic UI 2.1; Fingerprintsensor im Rahmen und Gesichtserkennung

Mehr lesen

Beste Android Smartphones 2019
Galerie
Bestenliste Smartphones mit Android

Von Huawei bis Samsung: Die connect Smartphone Bestenliste verrät, welche Handys 2019 im Test als Sieger hervorgingen.

Mehr zum Thema

android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Android 10 Q Update Liste
Android Q: Update-Liste

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10 Q? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.
honor smartphones angebot amazon mai 2019
Preis-Check

Amazon hat aktuell die Honor Smartphones 10 Lite und View 20 reduziert. Unser Preis-Check zeigt, wie attraktiv die Angebote wirklich sind.
Honor 20 Lite
Preis, Release und Specs

Mit dem Honor 20 Lite bietet die Huawei-Tochter ein Smartphone mit Dreifach-Kamera unter 300 Euro an. Wir verraten Details zu Specs und Release.
Honor 8S
Schnäppchen-Check

Das Honor 8S kommt am 27. Juni erstmals in Deutschland in den Handel. Aldi Nord hat das Einsteiger-Smartphone für 129 Euro im Angebot.
Alle Testberichte
Huawei Y7 2019
Übersicht 2019
Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Unitymedia Logo
connect Festnetztest 2019
Überraschung: Nachdem die Kölner in den letzten Jahren im Mittelfeld landeten, sind sie diesmal der Sieger im connect Festnetztest 2019.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.