Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Kompaktlautsprecher Visonik Concept 3

Last but not least geht es um die Concept 3 von Visonik, eine schlanke und mit 42 Zentimeter recht hohe Kompaktbox die 1500 Euro das Paar kostet.

Inhalt
  1. Kompaktlautsprecher Visonik Concept 3
  2. Datenblatt

© Archiv

Visonik Concept 3
Die Concept 3 ist mit zwei parallel geschalteten Tiefmitteltönern bestückt, deren Beiträge sich addieren.Dennoch ist die klangliche Wirkung anders, denn die Ausdehnung der Schallquelle gerät dadurch mehr breit als hoch.

© Julian Bauer

Der Hochtöner besitzt ein kompaktes Magnetsystem aus Neodym, einem Metall der Seltenen Erden. So können die Chassis enger zusammenrücken, was das Rundstrahlverhalten begünstigt.

Die Concept 3 strahlt deshalb seitlich recht breit, Fußboden und Decke aber bekommen weniger Schall ab, entsprechend weniger reflektieren sie auch.

Das Ergebnis ist ein höherer Anteil von Direktschall am Hörplatz, was in halligen Räumen oder bei größeren Hörentfernungen (mehr als 3 Meter) von Vorteil sein kann. Damit dieser Effekt nicht zu groß wird, sind die beiden Treiber leicht angewinkelt (siehe Foto) und sitzen so eng wie möglich beisammen. Trotz des moderaten Preises - die Concept 3 ist die günstigste Box im Feld - ist das Gehäuse sehr sauber gestaltet und auf Wunsch sogar in seltene Furniere wie Ebenholz oder Makassar gehüllt.

Die Concept 3 wirkte deutlich agiler und kürzer angebunden als die etwa die Expolinear, gleichzeitig angenehm trocken und direkt. Tonale und räumliche Schwelgereien waren nicht so ihr Ding, dafür erwies sich Visonik als hochauflösender Monitor, der die Dinge nicht schöner macht, als sie sind, dafür aber mit großer Offenheit zu gefallen weiß. Besonders gekonnt: die ausgeprägte Staffelung in die Tiefe des Raumes.

Visonik Concept 3

Visonik Concept 3
Hersteller Visonik
Preis 1500.00 €
Wertung 45.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Lautsprecher

Vor sieben Jahren wagte sich Nubert mit der nuVero ins High-End-Segment. Nach überwältigendem Erfolg der Serie kommt nunmehr der Nachfolger - mit…
Wireless Aktivbox

Die aktive Kompaktbox Dynaudio Focus 200 XD hat Endstufen, DA-Wandler und Signalweiche bereits eingebaut. Ein Funksender schickt Musik in…
Lautsprecher

Boxenspezialist Teufel bestückt seine neue Definion 3 mit einem konstruktiv aufwendigen Koaxialsystem und garniert diesen Leckerbissen mit drei…
Stereo-Set mit Bluetooth

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.
Stereo-Sets mit Bluetooth

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…