Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

NF-Kabel Siltech MXT Paris

Das Siltech MXT Paris (200 Euro, 2 x 1 m) punktete im Vergleich zu seinem kleineren Bruder MXT London mit etwas mehr Details.

Inhalt
  1. NF-Kabel Siltech MXT Paris
  2. Datenblatt

© Archiv

NF-Kabel Siltech MXT Paris

Wie schon der mit einem stereoplay Highlight ausgezeichnete Bruder MXT London (Test 4/04) hat das MXT Paris neben der teuren Teflon-Isolierung für den Innenleiter auch Drähte aus einer Silber-Goldlegierung, die den hochreinen Kupferleitern beigemischt sind.

Gestiegen ist aber die Anzahl der Drähte, und so wuchs der Querschnitt. Das wirkte sich klanglich nicht nur positiv aus.

Das Paris punktete im Vergleich zu seinem kleineren Bruder mit etwas mehr Details und dezent besserer Übersicht in komplexen Passagen, ließ aber ein wenig die Verve und die mitreißende Spielweise des London vermissen. Dafür zeigte es eine minimal größere Bühne und zeichnete bei Tutti-Einsätzen etwas genauer durch.

Siltech MXT Paris Cinch

Siltech MXT Paris Cinch
Hersteller Siltech
Preis 200.00 €
Wertung 8.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Testbericht

Bei den Hördurchgängen offenbarte sich das Atlas Cables Quadstar (150 Euro, 2 x 1 m) mit warmen Klangfarben.
Testbericht

Das Cinch-Kabel Furutech Alpha Line 2 (180 Euro, 2 x 1 m) überzeugte mit einer sehr plastischen Abbildung.
Testbericht

Das in-akustik Reference NF 102 (110 Euro, 2 x 1 m) gab das Zusammenspiel der Musiker sehr genau wieder.
Testbericht

Im Hördurchlauf machte das Silent Wire NF 5 (100 Euro, 2 x 1 m) mit einer sehr stimmigen Klangausrichtung auf sich aufmerksam.
Testbericht

Das NF-Kabel Straight Wire Mega HDS (130 Euro (2 x 1 m) vereinte unaufdringliche Musikalität mit großer Detailfreude.