Sound-Upgrade zum Discounttarif

PEAQ PSB 250: Soundbar für 89 Euro besteht im Test

Mit der bei Saturn und Media Markt erhältlichen Soundbar PSB 250 bedient PEAQ das Einsteigersegment. Ausstattung und Klang überraschen positiv.

© Saturn/Media Markt

Nur 89 Euro: Die PEAQ PSB 250 wertet den TV-Ton deutlich auf.

Neugier hat uns zu diesem Test getrieben: Was kann eine Soundbar leisten, die schlanke 89 Euro kostet und damit zu den preiswertesten Produkten zählt, die das verlagseigene Testlab und die heiligen Hörräume besuchen durften?

Als Soundbar oder als Stereoboxen nutzbar

Doch dazu später. Jetzt fällt uns erst mal auf, dass der Karton, in dem die PSB 250 (noch) ruht, gerade mal 56 cm lang ist. Also doch eher ein Soundbärchen? Nein, vielmehr ein Gimmick aus dem Hause MacGyver. Denn die Soundbar besteht aus zwei Hälften, die sich über eine Art Bajonettverschluss miteinander verbinden lassen und dann auf eine Gesamtbreite von rund 90 Zentimeter kommen – optisch ganz gut passend für TVs von 40 bis 55 Zoll. Alternativ verwandeln zwei massive, mitgelieferte Standfüßchen die beiden Hälften in ein Paar Stereolautsprecher, die dann neben dem Fernseher stehen könnten.

Weiter finden sich im Zubehör ein Adapterkabel von Klinkenstecker auf Cinch für den AUX-Eingang, ein 3,5mm-Klinkenkabel und sogar Halterungen für die Wandmontage nebst Schrauben und Dübeln. Da kann man wahrhaft nicht meckern. Bei der Aufzählung der Eingänge war PEAQ allerdings etwas zu euphorisch. Den AUX-Eingang und den lobenswerten HDMI-ARC-Eingang zur direkten Steuerung über den entsprechenden Fernseher haben wir gefunden. Den optischen Eingang, der auf der Webseite genannt wird, besitzt die Soundbar nicht.

Weitgehend selbsterklärend

Dafür eine wirklich wertige Anmutung, nicht nur mit Blick auf den Preis. Die Bedienungsanleitung ist zwar verpflichtend, aber nicht wirklich notwendig. Nach dem Einschalten signalisiert eine kleine LED den gewählten Anschluss, die Bluetooth-Verbindung ist im Handumdrehen hergestellt. Leider führt die Soundbar die Lautstärke des Smartphones nicht mit, also heißt es entweder Smartphone auf Maximum und mit der PSB-Fernbedienung regeln oder umgekehrt. Bei HDMI-ARC gibt’s dieses Thema nicht.

© Saturn/Media Markt

Die PEAQ PSB 250 lässt sich in der der Mitte teilen und als Stereoboxenpärchen nutzen.

Im Mittelton überzeugend

Beim Hörtest dachten wir, unsere von 1000-Euro-Boliden verwöhnten Ansprüche massiv herunterschrauben zu müssen. Und wurden positiv überrascht: Vor allem im Mittelton sorgte die PEAQ PSB 250 von Messtechniker über Laborleiter bis Tester für überraschte Gesichter. Stimmen liefert das kleine Teil mit 30 Watt Leistung hervorragend ab, und auch der Messschrieb bestätigt diesen Eindruck: Im Mittelhochtonbereich richtig gut. Quirlig, lebendig, ausdrucksstark, ausgewogen in den Stimmen. Chapeau!

Beim Bass noch Potenzial

Aber da fehlt doch was? Richtig, der Bassbereich. Der zeigt sich zweigeteilt: Bei moderaten Zimmerlautstärken vermerkten wir im Hörprotokoll den oberen Bassbereich durchaus als impulsiv und präsent, bei Lautstärken über typischem Zimmerniveau zügelte ihn die Elektronik allerdings ein – zum Schutz der kleinen Lautsprecher vor dem frühen Schwingspulentod.

Es wäre spannend zu hören, was die PSB 250 in Verbindung mit einem kleinen Subwoofer anstellen könnte. Dann könnte man alles unter 120 Hz auf den Sub verlagern und insgesamt deutlich lauter werden. Das alles zum Preispunkt von 89 Euro. Nur mal so als Idee, vielleicht liest ja jemand von PEAQ diesen Text.

Unterm Strich vergeben wir die Klangwertung "gut".

© WMP

Fazit: Preistipp

Wer also im Westflügel seiner Residenz den Sound aus seinem Palastkino im Ostflügel noch hören will, sucht sich lieber etwas anderes. In der Variante Stadtwohnung erhält der Käufer aber eine Soundbar, die den Klang seines Fernsehers deutlich aufwertet und im Preis-Leistungs-Verhältnis kaum zu schlagen ist. Die Einsatzempfehlung lautet dabei Soundbarmodus statt Stereo und wandnah positioniert. Die PEAQ PSB 250 ist bei Saturn und bei Mediamarkt für jeweils 89 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema

Angebote in der Übersicht

Ob Amazon, Apple, Media Markt oder Saturn: Unsere Übersicht zum Black Friday Finale 2019 sammelt die besten Angebote am Cyber Monday.
Angebote für Mi A3, Mi Note 10 und mehr

Xiaomi hat zum Black Friday Rabatt auf Smartphones wie Mi 9T Pro, Redmi Note 8 Pro oder Mi 9 Lite gewährt. Wir verraten, welche Angebote noch gelten.
Nach Black Friday

Der Cyber Monday 2019 beginnt: Welche Angebote gibt es noch bei Media Markt und Saturn? Wir geben einen kurzen Überblick mit Highlights.
Shopping-Event 2020

Airpods Pro, Galaxy S20 FE und mehr: Zum Singles Day 2020 starten Media Markt und Saturn zahlreiche Angebote. Wir sammeln für Sie die Highlights.
Mit 4K-UHD-Auflösung und Alexa

Media Markt bringt unter der Eigenmarke „ok“ einen 55-Zoll-Fernseher in Fire-TV-Edition zum Kampfpreis auf den Markt. Wir haben den Praxistest.