Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Mobiler HiRes-Player

Pioneer XDP-02U im Test

Für die vierte Generation seiner mobilen HiRes-Player hat Pioneer viele Register gezogen. Im Test ist der Pioneer XDP-02U zum Preis von nur 300 Euro eine echte Überraschung bei Klang und Ausstattung.

HiRes-Player

© Pioneer

Der Pioneer XDP-02U in verschiedenen Farbvarianten.

Pro

  • hochkarätige Technik
  • weitgehend sehr ausgewogen
  • sehr niedriger Klirr
  • Netzwerk-Ausstattung mit WLAN
  • Streaming von TIDAL und Deezer
  • mögliche Speicherkapazität von über 500 Gigabyte

Contra

  • nur an oberen Bandenden leichte Pegelabfälle

Fazit

stereoplay-Testurteil: 81 Punkte, Preis/Leistung: überragend
Hervorragend

Für die vierte Generation seiner mobilen HiRes-Player hat Pioneer viele Register gezogen. Beim Preis von nur 300 Euro ist das eine echte Überraschung und gilt zugleich für Klang und Ausstattung.

So enthält der handliche XDP-02U zwei Twin-Wandler vom Typ SABRE ES9018C2M nebst zwei Hochleistungsverstärkern SABRE ESS9601K. Das erlaubt einen zusätzlichen symmetrischen Ausgang und liefert genügend Saft für Kopfhörer bis etwa 600 Ohm Impedanz.

Die Musikformate reichen bis 32 Bit 192 kHz inklusive Upsampling-Funktion – auch auf 96 kHz. DSD läuft bis 5,6 MHz und kann über USB auch als DoP (DSD over PCM) an geeignete noch höherwertige D/A-Wandler ausgegeben werden. Die Platinen sind für Audio und Steuerung separat ausgeführt, auch das trägt zum hervorragenden Rauschabstand von 123 dBA bei.​

Sehr gute Ausstattung

In puncto Speicher glänzt der Pioneer mit insgesamt 528 Gigabyte, genug für etwa 450 Stunden FLAC mit 24/96 und etwa 1480 Stunden FLAC in CD-Qualität. Darüber hinaus lassen sich über Adapter externe Speicher per USB OTG (On The Go) anstecken, und dank WLAN ist der Zugriff auf TIDAL und Deezer möglich. Das geht auch, wenn ein Smartphone mit Tethering als Hotspot genutzt wird.

Streamen aus dem Heimnetz per DLNA oder SMB ist nicht möglich, diese sinnvolle Funktion wird Pioneer auf unsere Anregung hin möglicherweise nachreichen. Bluetooth gibt es nur mit dem klanglich mäßigen SBC-Codec, doch was will man für 300 Euro noch verlangen?

Per Smartphone- App lässt sich der Player für Lautstärke, Play und Skip steuern, insgesamt überzeugt die flotte Touchscreen-Bedienung. Erfreulich ist die mögliche Wiedergabe auf Basis von Datenbank und Verzeichnissen.​

Im Hörtest spielte der Pioneer ausgewogen und frisch, sehr überzeugend war, dass auch Kopfhörer mit hoher Impedanz bzw. niedrigem Wirkungsgrad mit genügend Power für kräftigen Bassdruck versorgt wurden.

Fazit

Für nur 300 Euro zeigt der kleine Pioneer ein sehr stimmiges Bild. Er glänzt mit hochkarätiger Wandler- und Verstärkertechnik aber auch mit sorgfältiger Konstruktion. Das führt mit fast allen Kopfhörertypen zu tollen Klangerlebnissen.

Nicht üblich in dieser Preisklasse ist die Netzwerk-Ausstattung mit WLAN und Streaming von TIDAL und Deezer, gut gefällt auch die mögliche Speicherkapazität von über 500 Gigabyte. Ein echtes stereoplay-Highlight!

Mehr zum Thema

One M von Teufel
Multiroom-Lautsprecher

Die Stärke des Multiroom-Lautsprechers One M von Teufel liegt im Bass. Trotzdem ist er viel mehr als eine Boombox, wie der Testzeigt.
Sonoro Stream One-box
One-Box-System

Die Sonoro Stream fällt durch Design und Ausstattung auf. Kann das kleine One-Box-System im Test auch mit seinem Klang überzeugen?
Sky Soundbox
One-Box-System

Der Pay-TV-Sender Sky wandelt auf Abwegen. Mit Devialet schuf er die Sky Soundbox, die gerade Abonnenten mächtig die Bude rocken soll.
Sonos Beam im Test
Soundbar

Sonos setzt auf Alexa. Dank HDMI wäre die neue kleine Soundbar Beam aber auch ohne die Amazon-Sprachassistentin eine reizvolle Neuheit.
Astell&Kern: A&futura SE100 MP3-Player im Test
Mobil Musik genießen

Der neue Astell & Kern A&futura SE100 überzeugt als sehr klar und stimmig klingender HiRes-Player mit bequemen Zugriff auf Tidal. Wir haben den Test.
Alle Testberichte
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Guter Ton an jedem Ort: Geneva Touring S und L im Test
Lautsprecher: One-Box-Systeme
Die Touring-Serie von Geneva zeigt: Kompaktradios sind heute besser denn je. Die Modelle S und L im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.