Testbericht

stereoplay - Technik im Detail: Kein toter Winkel

11.7.2009 von Redaktion connect und Wolfram Eifert

Die gleiche Winkeldifferenz zur Seite hat bei getrennten Nachbarchassis einen anderen Effekt als nach oben oder unten. Daher ist das Rundstrahlverhalten konventioneller Boxen ausgeprägt positionsabhängig, insbesondere bei größeren Winkeln relativ zur Box.

ca. 1:00 Min
Testbericht
image.jpg
© Archiv
image.jpg
© Archiv

Der Schlüssel zum Verständnis von Punktstrahlern oder Koaxialsystemen liegt in der weniger ausgeprägten Winkelabhängigkeit ihres Abstrahlverhaltens. Dabei geht es speziell um den Übergangsbereich, wo Mittel- und Hochtöner gemeinsam den Schalldruck bestimmen.

Bei der KEF erfolgt dieser Übergang bei 2500 Hertz, bei der Tannoy bei 1400. Piega macht keine Angaben, die Trennung dürfte aber bauartbedingt - Bändchen bevorzugen eine hochfrequente Ankopplung - über 3000 Hertz liegen. In jedem Fall handelt es sich um Bereiche höchster Ohrempfindlichkeit, die für die räumliche Darstellung und die Feindynamik von entscheidender Bedeutung sind.

image.jpg
© Archiv

Sind Mittel- und Hochtöner wie bei herkömmlichen Boxen räumlich getrennt, so sind die Wegstrecken bis zum Ohr des Hörers zwangsläufig raumwinkelabhängig. Deshalb macht es einen deutlichen Unterschied, wo Hörer oder Messmikrofon sich relativ zur Box im Raum befinden. Die gleiche Winkeldifferenz zur Seite hat bei getrennten Nachbarchassis einen anderen Effekt als nach oben oder unten. Daher ist das Rundstrahlverhalten konventioneller Boxen ausgeprägt positionsabhängig, insbesondere bei größeren Winkeln relativ zur Box.

image.jpg
© Archiv

Die Entwickler müssen sich notgedrungen entscheiden, für welchen (schmalen) Winkelbereich sie das Abstrahlverhalten optimieren. Außerhalb dieser Wohlfühlzonen sind Auslöschungen unvermeidlich, weil die Anteile benachbarter Schallquellen mal gleich- und mal verschiedenphasig ankommen.

Bei Punktstrahlern macht oben oder unten keinen Unterschied, die Energie fließt gleichmäßiger. Hier wirken Feinheiten wie Membranfläche und Geometrie oder auch Schallwandeffekte, die die Hersteller gut im Griff haben.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ODL5595OUC-TAB 4

Top Preis-Leistung bei Media Markt und Saturn

Android-TV ok ODL55950UC-TAB im Test: smarte Bedienung und…

Media Markt und Saturn bieten mit dem ODL55950UC-TAB einen Android TV der zeigt, dass jede Menge Features nicht viel kosten müssen.

2022-OLED-65G29LA-Teaser-lifestyle

OLED Fernseher

LG 65OLEDG2 im Test

93,0%

Das Modell „G“ ist das Vorzeigegerät unter LGs OLED-TVs. Was an der zweiten Evolutionsstufe alles so faszinierend sein kann, lesen Sie im Test zum LG…

Sony VPL-XW5000ES im Test

UHD-Laser-Projektor

Sony VPL-XW5000ES im Test

Seit Anbeginn der 4K-Ära dominiert Sony den Markt für höchste Auflösung bei 3-Chip-Projektoren. Jetzt kommt die größte technische Veränderung seit…

TCL C835 im Test

65-Zoll-Mini-LED-TV

TCL 65C835 im Test

82,0%

TCL war der erste TV-Hersteller, der Abertausende Mini-LEDs als Backlight einsetzte. Der 65C835 stellt nun die vierte Generation dieser Innovation…

BenQ GS50 im Test

Full-HD-Lifestyle-Beamer

BenQ GS50 im Test

BenQ hat schon länger eine junge, moderne Zielgruppe im Auge. Die bekommt mit dem GS50 nun ihren ersten Lifestyle-Beamer mit Full-HD-Auflösung. Dazu…