Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Datenblatt

Inhalt
  1. T+A Power Plant
  2. Datenblatt

Technische Daten und Testergebnisse

Allgemein  
Abmessung (B x H x T) 44,0 x 12,0x
39,0 cm
Gewicht 13,0 kg
Features  
Gattung (Rec. / Vollv.) Vollverstärker
Fernbedienung vorhanden
System-Fernbedienung / lernfähig - / -
Frontplatte schwarz / silbern / champagner ✔ / ✔ / -
Frontplatte andere Fb. nein
Muting
Klangregler / abschaltbar ✔ / ✔
Loudness
Monitorschalter
Aufnahmewahlschalter audio
Netzbuchsen geschaltet / ungeschaltet 0 / 0
Senderspeicher / Speicherautomatik 0 / -
Sendersp. mit aut. Sortierung nein
Anschlüsse  
Phono-Eingang MM / MC - / -
Eingänge Hochpegel Cinch / XLR 5 / 0
Digitaleingänge Cinch / XLR 0 / 0
Boxenausgänge A+B / schaltbar - / -
Kopfhörerbuchse
Pre-Out / Main-In 0 / -
Tape-Anschlüsse (ein / aus) 1
Prozessor-Eingang / -Ausgang - / -
Unity-Gain-Eingang
Pre-Out Subwoofer 0
Messwerte  
Sinusleistung Stereo 4 Ohm / 8 Ohm 234,0 W / 147,0 W
Musikleistung Stereo 4 Ohm / 8 Ohm 265,0 W / 151,0 W
Störabstand Line 102,0 dB(A)
Bewertung  
Besonders kräftiger, sehr dynamischer Class-D-Vollverstärker
Nichts für Fans von softem Klang
Klang MM
Klang MC
Klang Cinch 95
Klang XLR
Ausstattung sehr gut
Bedienung sehr gut
Verarbeitung sehr gut
Klangurteil  
Preis / Leistung überragend
getestet in Ausgabe: 12 / 07

Mehr zum Thema

Testbericht

Beim Power Plant findet sich Bekanntes: Etwa die im teureren PA 1230 R (5/07, 53 Punkte) bewährte Vorstufensektion, deren doppelte Pegelregelung mit…
Testbericht

Beim digital remasterten "Eleanor Rigby" schienen die Streicher über den T + A PA 1260 R (3200 Euro) regelrecht zu "atmen"; beim Vorgänger machten sie…
Testbericht

Der Vollverstärker A 1230 R von T+A, für 2500 Euro, bringt klassische Vorzüge wie unabhängige Aufnahmewahl mit und bietet einen extrem sauberen Klang.
Testbericht

61,7%
Der Music Receiver von T+A ist ein echtes Multitalent mit High-Resolution-Appeal. Er vereint einen Server, CD-Player,…
Vollverstärker

T+A versuchte beim PA 3000 HV, die Vorteile von Röhren- und Transitoramps zu vereinen. Ob es gelungen ist und wie das Ergebnis klingt, zeigt der Test…