Cloud-Speicher

Web.de Online-Speicher im Test

23.7.2015 von Joachim Bley

Wir haben den Cloud-Speicher von Web.de im Test. Wir verraten, womit der Web.de Online-Speicher punktet, und wo Nachholbedarf herrscht.

ca. 1:10 Min
Testbericht
Web.de Cloudspeicher
Web.de Cloudspeicher
© Web.de

Pro

  • bis zu 10 GB Gratisspeicher
  • praktische Dateiverwaltung über Webbrowser und Android-App
  • gute Apps für Android und iOS

Contra

  • überschaubarer Funktionsumfang
  • Speichergrenze bei 100 GB

Web.de Online-Speicher im Test: Ein ausuferndes Funktionsangebot sucht man hier vergeblich. Dieser Online-Speicher konzentriert sich auf das, was der Name verspricht. Und auch Freigaben beherrscht er gut - vor allem über iPhone und Co. Wer das maximale Freispeicherkontingent abgreifen möchte, braucht ein Freemail-Postfach und muss die Desktop-Anwendung für den Windows-PC sowie die App für iPhone, iPad oder Android installieren.

Dann gibt's neben 10 GB auch noch den höchsten Komfort. Dropbox-typischer Vorteil des PC-Programms: Es bindet den Online-Speicher als virtuelles Laufwerk ein und steuert den automatischen Abgleich. So sind die Online-Daten prompt verfügbar. Über die Weboberfläche und die Mobil-Apps läuft die Pflege des Datenbestands auf Anhieb rund.

Lesetipp: Dropbox im Test

Schade ist nur, dass Dateiuploads via PC-Browser die Weboberfläche blockieren. Im Tablet oder auf dem Smartphone erleichtert der direkte Zugang zur Android-Ordnerstruktur das Hochladen der gewünschten Dateien. Wer Datenvolumen fürs mobile Internet sparen will, nutzt die Offline-Funktion und lädt Dokumente oder Medieninhalte zu Hause via WLAN auf das Mobilgerät.

Lesetipp: WLAN-Repeater von AVM im Vergleich

Beim Teilen über die Weboberfläche gibt man per E-Mail ein Verzeichnis frei. Die Gäste erhalten einen Link, der zu den freigegebenen Dateien des Gastgebers führt. Die iOS-App gibt wahlweise Ordner oder Dateien frei und glänzt mit automatischem Foto-/Video-Upload, der auf WLAN begrenzt werden kann. Android-Nutzer können Dateien als Mail-Anhang sharen.

Das GMX MediaCenter deckt sich weitgehend mit der hier vorgestellten Gratis-Offerte. Kein Wunder, denn beide Anbieter gehören wie 1&1 zu United Internet und beide versprechen die Daten in inländischen Rechenzentren nach den hierzulande geltenden strengen Datenschutzrichtlinien vorzuhalten.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Box Cloudspeicher

Cloudspeicher

Online-Speicherdienst Box im Test

Der Online-Speicherdienst Box punktet im Test mit gut gemachten Apps für iOS, Android und Co. Die Gratisversion wirkt allerdings etwas unspektakulär.

Microsoft OneDrive

Cloud-Speicher

Microsoft OneDrive im Test

Microsoft OneDrive überzeugt im Test mit viel Cloud-Speicherplatz und guten Apps. Dennoch gibt es Schwächen. Lesen Sie unseren Testbericht.

Telekom Mediencenter

Cloud-Speicher

Telekom Mediencenter im Test

Wir haben den Telekom-Cloud-Dienst Mediencenter im Test. Die Apps sind einsteigerfreundlich und Dateien schnell geteilt. Doch ein paar Dinge stören…

Vodafone Cloud

Cloud-Speicher

Vodafone Cloud im Test

Der Mobilfunkprovider spendiert nur seinen Kunden kostenlosen Online-Speicher. Die Multimedia-Cloud versucht auf elegante Weise Fotos, Videos und…

Amazon Cloud Drive

Cloudspeicher

Amazon Cloud Drive im Test

Amazon verwöhnt gute Kunden mit Platz ohne Ende in der Amazon Cloud. Deren Hauptaufgabe: Bei Amazon erworbene Medieninhalte bereitstellen. Ansonsten…