Smartphone-Hersteller im Vergleich

Huawei vs. Samsung: Gesamtfazit

Unser Vergleich macht deutlich, dass der Weltmarktführer nicht ohne Grund ganz oben auf dem Treppchen steht. Samsung bietet nicht nur die bessere Ausstattung, auch das Produktportfolio und die Software-Funktionen machen einen ausgereifteren Eindruck. 

Dass sich diese Vorzüge im Preis niederschlagen, ist nicht überraschend. Samsung-Phones sind vor allem in der Oberklasse teurer als die Modelle von Huawei. Doch viele Kunden – und das ist entscheidend – sind bereit, diesen Aufpreis zu zahlen.

Preis-Leistungs-Sieger 

Wer im Android-Universum ein Premium-Smartphone sucht, landet also zuallererst bei Samsung. Doch dahinter kommt gleich Huawei. Womit wir bei der eigentlichen Sensation wären: Viel erstaunlicher als die Ergebnisse dieses Vergleichs ist doch die Tatsache, dass er überhaupt stattfindet. 

Denn das Weniger an Ausstattung und Software-Extras kompensiert Huawei nicht nur mit dem niedrigeren Preis, sondern auch mit einer exzellenten Produktqualität, wie unter anderem die connect-Bestenliste belegt – nicht ohne Grund ist die Dichte an Huawei-Smartphones in den Top 10 besonders hoch.

Die Chinesen haben innerhalb von nur wenigen Jahren einen enormen Rückstand aufgeholt und praktisch alle Wettbewerber aus dem Weg geräumt, die zwischen ihnen und dem Marktführer standen. Und aktuelle Neuzugänge im Portfolio wie das P Smart und das Mate 10 Lite zeigen, dass diese Dynamik noch lange nicht abflaut.

Die beiden Smartphones tragen das moderne 18:9-Displayformat bis tief hinunter in die Mittelklasse und ich bin überzeugt, dass sie Huawei in diesem Jahr einen ordentlichen Schub geben. Die Chinesen werden aber nur nachhaltig erfolgreich sein, wenn sie ihr Portfolio straffen. Acht Modelle in der Mittelklasse und im Einsteigerbereich sind einfach zu viel, ganz abgesehen davon, dass Samsung hier mit der A- und der J-Serie starke Modelle mit einem ausgewogenen Verhältnis von Preis und Ausstattung im Angebot hat. 

Auch softwareseitig muss Huawei noch nachlegen, wenn sie dauerhaft vorne mitspielen wollen. Ganz oben auf der Liste stehen ein Always-On-Display und ein persönlicher Assistent à la Bixby. Auch beim Thema Updates beweist Samsung den längeren Atem – hier steht sich Huawei mit seiner Modellvielfalt selbst im Weg.

Vorteil Unternehmensgröße 

Denn Samsung hat Vorteile, die sich aus der Unternehmensstruktur ergeben und die Huawei nicht so einfach überbrücken kann: Während die meisten Smartphone-Hersteller die elektronischen Bauteile von Zulieferern kaufen, entwickelt und produziert Samsung das meiste einfach selbst.

Innerhalb des gigantischen Unternehmenskonglomerats werden Chipsätze, Kamerasensoren und Displays direkt für die eigenen Smartphones hergestellt. Daraus ergeben sich nicht nur Kostenvorteile – die Komponenten können auch maßgeschneidert für bestimmte Smartphone-Typen optimiert werden. 

Beispiel OLED-Displays: Das Unternehmen Samsung Display ist in diesem Segment Weltmarktführer und produziert unter anderem die OLEDs für das iPhone X. Die ziehen in Sachen Leuchtkraft und Darstellungsqualität mit den aktuellen S- und Note- Modellen gleich, sind aber zu den Rändern hin nicht gebogen. Das sogenannte Edge-Display ist ein Alleinstellungsmerkmal von Samsung.

Samsung vs. Huawei: Honor New Ambassadors

© Huawei

Jung und dynamisch: Die „Ambassadors“ (dt. Botschafter) der Marke zeigen, wie sich Honor seine Kunden vorstellt.

Geheimwaffe Honor 

Für die Chinesen spricht dagegen eine clevere duale Markenstrategie, auf die Samsung bisher keine adäquate Antwort gefunden hat: Unter der Marke Honor dupliziert Huawei sein Portfolio quasi und legt es für eine junge, digitalaffine Zielgruppe neu auf. Honor-Käufer sind aber nicht nur anspruchsvoll, sondern auch preisbewusst in dem Sinne, dass sie genau abwägen, ob bestimmte Ausstattungsextras einen Aufpreis wert sind. 

Denn nicht nur im Smartphone-Bereich wird früher oder später die Frage aufkommen: Wie viel Premium braucht der Mensch? Ein 18:9-Display werden wir in diesem Jahr auch im Einsteigerbereich sehen. Und je mehr Extras und Funktionen infolge des technischen Fortschritts von der Oberklasse in die Mittelklasse diffundieren, desto schwieriger wird es für die Smartphone-Hersteller, ihre teuren Oberklasse-Boliden zu verkaufen. Für diese Zukunft ist Huawei besser aufgestellt als der heute übermächtig erscheinende Marktführer.


Mehr zum Thema

Smartphone in der Sonne
Galaxy S7, iPhone 6S & Co.

Sind Galaxy S7, iPhone 6S und Co. draußen in der Sonne lesbar? Wir testen die Display-Helligkeit aktueller Top-Smartphones im Sonnenlicht.
Galaxy S8+ vs Mate 10 Pro
Samsung- und Huawei-Flaggschiffe im Vergleich

Wie schlägt sich das neue Huawei Mate 10 Pro gegen das preislich attraktivere Samsung Galaxy S8+? Wir machen den Vergleich.
Huawei P20 Samsung Galaxy S9
Smartphone-Vergleich

Die Smartphones Samsung Galaxy S9 und Huawei P20 sind Spitzenmodelle. Der direkte Vergleich zwischen S9 und P20 deckt Stärken sowie Schwächen auf.
android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Samsung Galaxy Note 9 vs Huawei Mate 20 Pro
Duell der Giganten

Wir vergleichen die aktuellen Topmodelle Huawei Mate 20 Pro und Samsung Galaxy Note 9. Wer hat die Nase vorn im Duell der Giganten?
Alle Testberichte
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Guter Ton an jedem Ort: Geneva Touring S und L im Test
Lautsprecher: One-Box-Systeme
Die Touring-Serie von Geneva zeigt: Kompaktradios sind heute besser denn je. Die Modelle S und L im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.