Smartphone-Hersteller im Vergleich

Huawei vs. Samsung: Software

Samsung vs. Huawei: Look & Feel

© Screenshot WEKA / connect

Huawei vs. Samsung: Look & Feel

Look & Feel

Beiden Unternehmen sieht man auf den ersten Blick an, warum sie zu den Top-Herstellern im Android-Universum gehören. Die Oberfläche des Google-Systems ist stark modifiziert, aber in einem positiven Sinne: modern und ansprechend und angereichert mit einer Vielzahl an Extras. Welche Schriftart und Symbole ansprechender sind, möchten wir an dieser Stelle nicht bewerten, zumal man beides anpassen kann.

Samsung vs. Huawei: Extras & Cloud

© Screenshot WEKA / connect

Huawei vs. Samsung: Extras & Cloud

Extras & Cloud

​Bei beiden findet man viele Zusatzfunktionen, etwa eine Gesundheits-App, einen Cloud-Speicher für Bilder und Videos sowie Kontakt- und Kalenderdaten. Samsung ist einen Tick besser: Die Gratis-Cloud ist dreimal so groß (15 statt 5 GB), das Upgrade fair (z. B. 50 GB für 99 Cent/Monat). Beide bieten die Möglichkeit, Apps wie Whatsapp mit zwei Accounts parallel zu nutzen und Dateien sowie Apps zu verschlüsseln.​

Samsung vs. Huawei: Unterschiede

© Screenshot WEKA / connect

Samsung vs. Huawei: Unterschiede

Unterschiede

Huawei

  • Easy Projection: Ein USB-C- auf HDMI-Kabel reicht, damit das Mate 10 Pro einen PC-ähnlichen Desktop-Modus aktiviert. Bei Samsung braucht es dazu ein Dock.
  • Smarte Extras: Im Reiter „Intelligente Unterstützung“ sammelt Huawei smarte Extras, unter anderem das geplante Ein- und Ausschalten des Telefons.
  • Dauerhaft schnell: Mit diversen Software-Optimierungen sorgt Huawei dafür, dass die Systemperformance auch nach längerer Zeit nicht nachlässt.
  • Lokal übersetzen: Huawei nutzt die für maschinelles Lernen optimierte Architektur des Chipsatzes Kirin 970, um Inhalte ohne Umweg über die Cloud zu übersetzen.

Samsung

  • Always-on-Display: Wer sich einmal daran gewöhnt hat, kann nicht mehr ohne: Die OLED-Screens von Samsung zeigen permanent wichtige Informationen an.
  • Edge Panels: Das Gleiche gilt für die Verknüpfungen, die man per Fingerwisch in das Display zieht – aber nur bei den Modellen mit gebogenen Seiten.
  • Smart Home: Mit der App „Connect“ spielt der Tech-Riese einen Vorteil aus: Alle Samsung-Geräte lassen sich unkompliziert mit dem Smartphone verknüpfen.
  • Adapt Sound: Die Audiofunktionen sind beeindruckend: von tollen Kopfhörern (nur in der Oberklasse) bis zu einem Hörtest zur Anpassung der Frequenzen.
  • Bixby: Der Assistent versteht noch kein Deutsch, das Potenzial durch die Vernetzung zahlreicher Smartphone-Features ist aber bereits sichtbar.

Mehr zum Thema

Smartphone in der Sonne
Galaxy S7, iPhone 6S & Co.

Sind Galaxy S7, iPhone 6S und Co. draußen in der Sonne lesbar? Wir testen die Display-Helligkeit aktueller Top-Smartphones im Sonnenlicht.
Apple iPhone X Huawei Mate 10 Pro Samsung Galaxy S9
Smartphones mit randlosem Display

Die Displays neuer Smartphones nehmen immer mehr von der Gerätefront ein. Doch welches Smartphone bietet das beste Verhältnis von Display zu Gehäuse?
Galaxy S8+ vs Mate 10 Pro
Samsung- und Huawei-Flaggschiffe im Vergleich

Wie schlägt sich das neue Huawei Mate 10 Pro gegen das preislich attraktivere Samsung Galaxy S8+? Wir machen den Vergleich.
Google Android Update
Android-Sicherheitsupdate

Mit dem Januar-Patch von Android schließt Google die aktuelle Spectre-Sicherheitslücke. Durch sie könnte man sicherheitsrelevante Daten auslesen.
Galaxy S9 vs Mate 10 Pro
Top-Android-Phones im Vergleich

Das Galaxy S9 ist da. Und muss sich nun in unserem Vergleich gegen das Huawei Mate 10 Pro behaupten. Welches der beiden Android-Phones ist besser?
Alle Testberichte
Audio-Technica ATH ADX-5000
Over-Ear-Kopfhörer
Der ATH-ADX5000 von Audio-Technica ist mit seiner offenen Konstruktion eher für den Musikgenuss zu Hause gedacht. Wie klingt der Kopfhörer im Test?
Aquaris V BQ
Android-Smartphones
77,2%
Mit dem Aqua­ris V adressiert BQ preisbewusste Käufer. Was bietet das Smartphone für 250 Euro und wie gut schneidet es…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.