Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay

Vergleichstest AV-Receiver Onkyo TX SR 876, Sony STR DA 5400 ES, Yamaha RX V 3900

Keine Angst vor diesen Ausstattungskolossen! Es deutet einiges darauf hin, dass sie nicht nur Film-, sondern auch Musikfans helle Freude bereiten.

© Archiv

Vergleichstest AV-Receiver Onkyo TX SR 876, Sony STR DA 5400 ES, Yamaha RX V 3900

Wer glaubt, dass nach dem letzten Evolutionssprung - mit Einbau-HD-Decodern und hochkapazitiven HDMI-1.3-ICs - im Lager der Multikanaler Ruhe einkehrte, irrt. Auf den ersten Blick sieht es sogar danach aus, als habe sich die Gier nach immer mehr Features verschärft.

Fazit

Liegt es am allgemeinen Fleiß oder an der neuen HD-Motivation? Die für Surround-Receiver typischen Klang-attribute wie aufgeblasene Bässe oder milchig-verwaschene Höhen gehören bei diesem Trio der Vergangenheit an.

Klare Präferenzen: Wer vom Surround-Einsatz ausgeht, nimmt Onkyos Sonderangebot TX SR 876. Wer viel Stereo hört, wende sich dem RX V 3900 von Yamaha zu.

Gemütliche Naturen dürfen auch mit Sonys STR DA 5400 planen. Nicht nur des Klanges wegen, sondern weil auch der Austausch von HDMI-Steuerungs-daten (LipSync, Gesamt-Ein/Aus, sonst ein Vabanque-Spiel) mit Sony-Bravia-Monitoren sicher gelingt.

Mehr zum Thema

Vergleichstest

Für knapp 600 Euro bringen Denon und Onkyo neben Netzwerkanschluss und Internetradio auch weitere feine Details mit zu stereoplay-Test.
Vergleichstest

Sind die neuen 1000-Euro-Receiver von Denon (AVR 2313) und Pioneer (SC 2022) ein Schnäppchen? Wir machen den Vergleichstest.
Vergleichstest AV-Receiver

Der Arcam AVR 360 und der Marantz 7007 wollen technisch und musikalisch hochwertige AV-Receiver sein. Im Test-Duell treten sie gegeneinander an.
Vergleichstest

Pioneer und Denon bieten Player/Verstärker- Kombinationen an, deren digitales Zusammenspiel besseren Klang bringen soll.
Vergleichstest

Vier der aktuellen Top-AV-Receiver mussten im Test zeigen, was sie können. Leistung satt und Features ohne Ende gegen eher klassische HiFi-Tugenden.…