Menü

Deutschlands bestes Handynetz Mobilfunk-Netztest 2012: Telekom auf Platz 1

von
Netztest 2012: Telekom auf Platz 1
Wer hat das beste Handy-Netz? connect ist drei Wochen lang quer durch Deutschland gefahren und hat die Handynetze gemessen. Ergebnis: Die Deutsche Telekom hat das beste Mobilfunknetz.

Das Jahr 2012 markiert für den deutschen Mobilfunk einen Wendepunkt: Immer mehr Menschen greifen zum Smartphone – das treibt vor allem den Datenverkehr in die Höhe. Und schafft Probleme: Denn der Traffic läuft über Mobilfunknetze, deren UMTS-Technik mittlerweile völlig ausgereizt ist. Zwar hat sich die Transfergeschwindigkeit seit dem kommerziellen UMTS-Start 2004 von ehemals maximal 384 kbit/s auf bis zu 42 Mbit/s erhöht – doch der Bedarf stieg schneller.

Sprache und Datendienste auf dem Prüfstand

Es ist also eng geworden auf den mobilen Datenautobahnen in Deutschland. Und die Überholspur namens LTE, die deutlich höhere Geschwindigkeiten bietet, steckt noch in der Ausbauphase. Weder sind genug Standorte vorhanden, noch ist der Anteil an LTE-fähigen Smartphones so hoch, dass von einer wesentlichen Entlastung der etablierten Netze gesprochen werden kann; hier dürfte sich frühestens 2013 etwas ändern. Darum standen im connect-Netztest 2012 erneut vornehmlich GSM- und UMTS-Netze auf dem Programm. 

Messpartner war wie gewohnt P3 communications – mit etwa 600 Mitarbeitern die Nummer eins in Deutschland und Europa, wenn es um die Analyse von Funknetzen geht. Wie schon im Vorjahr waren auf der über dreiwöchigen Messfahrt auch 2012 wieder zwei Testfahrzeuge unterwegs. Das hat den Vorteil, dass auch Telefongespräche zwischen zwei Smartphones an unterschiedlichen Standorten bewertet werden können – für die Mobilfunk-Anbieter eine deutlich größere Herausforderung als Handytelefonate ins Festnetz.

Dabei haben wir die Teststrecke ausgeweitet: Statt wie bisher auf einer Rundreise durch die wichtigsten deutschen Großstädte zu messen, nahmen die P3-Fahrzeuge diesmal neben Berlin, Hamburg, Köln und München auch die Handynetze in kleineren bis mittleren Städten in fünf Regionen Deutschlands ins Visier.

LTE-Messungen außer Konkurrenz

An ausgesuchten Stellen mit bekannt guter LTE-Versorgung kam zusätzlich ein drittes Messfahrzeug zum Einsatz, das Stichproben im neuen 4G-Netz nahm und prüfte, ob die knackigen Marketingzusagen, die bis zu 100 Mbit/s versprechen, in der Realität eingelöst werden.

©

Das Ergebnis des Netztest 2012

Die Tests brachten in diesem Jahr ein klares Ergebnis zutage: Sowohl bei Telefonaten als auch in Sachen mobiles Internet versorgt die Deutsche Telekom ihre Kundschaft am besten und am zuverlässigsten.

Auf Platz zwei landet Vodafone. Der Düsseldorfer Netzbetreiber bietet ein gutes Datennetz, das in manchen Aspekten besser abschneidet als das der Telekom. Als Schwachpunkt erwies sich im Test das Telefonieren in Städten und im Umland. Hier reicht es nur für den dritten Platz hinter O2.

O2 war im Jahr 2011 von der explodierenden Smartphone-Nutzung noch deutlich überfordert. Doch mittlerweile haben die Münchner ihr Handynetz an den gestiegenen Traffic angepasst. Bei der Telefonie überholte O2 sogar Vodafone und landet insgesamt auf Platz drei. Beim mobilen Internet hat das Netz keine Chance gegen Telekom und Vodafone, das gilt insbesondere auf Autobahnen abseits der Städte.

E-Plus landet weit abgeschlagen auf dem letzten Platz. Dabei bietet das Mobilfunknetz von E-Plus in Städten durchaus zuverlässige Sprachtelefonie, und insgesamt hat sich das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert. Auf dem Land und bei der Datennutzung zeigt sich allerdings, dass die übrigen Provider beim Netzausbau deutlich weiter sind.

Fazit

Die schlechte Nachricht vorweg: Gut telefonieren lässt es sich nur im Handy-Netz der Deutschen Telekom und bei O2, bei Vodafone und E-Plus sind die Ergebnisse insgesamt lediglich befriedigend.

Eine positive Nachricht für alle Mobilfunkkunden in Deutschland ist hingegen, dass O2 nach seinem Einbruch 2011 und E-Plus ganz allgemein beim mobilen Internet aufgeholt haben. So bietet mittlerweile auch E-Plus gute Voraussetzungen, innerhalb von Städten online zu gehen. O2 und mehr noch Vodafone sowie die Telekom liegen aber noch deutlich vor  E-Plus.

Auf den Autobahnen und abseits größerer Städte sollte eine SIM-Karte von Telekom und Vodafone im Slot des Smartphones stecken, wenn gute Datendienste gefragt sind. Die gleiche Netzbetreiberwahl gilt für alle, die aus Datensticks das Maximum herausholen wollen.

Auf Autobahnen ist hier sogar nur die Telekom zu empfehlen – wer sein Netz so im Griff hat und mit breitflächig verfügbarem HD-Voice und DC-HSPA+ überall Mobilfunktechnik auf dem letzten Stand der Technik parat hat, dem gebührt der Sieg im Netztest 2012. 

Wie gut arbeiten die Handynetze im Nachbarland? Netztest Österreich 2012

Den kompletten Netztest finden Sie auch in der aktuellen connect-Ausgabe 12/2012 (ab 2. November am Kiosk).

comments powered by Disqus
x