Testbericht

CD-Spieler Vincent CD S 4

Der Player CD S 4 (950 Euro) von Vincent besticht mit zentimerdicker Frontplatte, extra stabilem Stahlgehäuse und warm-erbaulichen Klangfarben.

  1. CD-Spieler Vincent CD S 4
  2. Datenblatt
CD-Spieler Vincent CD S 4

© Archiv

CD-Spieler Vincent CD S 4
CD-Spieler Vincent CD S 4

© Julian Bauer

Schottet sich mit einem Filter vor Netzstörungen ab: Vincent CD S 4, der sich als einziger der Player des Testfelds lautstärkeregeln lässt.

Für den CD S 4 stand der teurere Bruder CD S 5 (10/07)Pate: Der eine wie der andere  Player bieten sowohl Elektronik als auch Mechanik satt. Trennwände zwischen Netzteil, Laufwerk und Analogsektion versperren Magnet-Störkobolden den Weg zu empfindsamen Baugruppen. Wie beim CDS 5 griff  Vincent auch bei dem Newcomer auf ein altbewährtes Philips-CD-Laufwerk zurück.

Symmetrische Ausgänge kamen aber für den um ein Drittel preisgünstigeren Spieler nicht mehr in Frage, zumal er keinen entsprechenden Edelwandler, sondern nur noch Burr-Browns PCM 1716 mit Einpol-Ausgängen besitzt. Schließlich tüftelten die Entwickler bei den Ausgangsstufen nicht lange mit Einzeltransistoren a la Marantz herum, 5532-ICs mussten ausreichen.

CD-Spieler Vincent CD S 4 Fernbedienung

© Archiv

Auch die Fernbedienung ist aus solidem Metal.

Aufwand steckte Vincent lieber in eine luxuriöse Stromversorgung, in einen Netztrafo, der auch einem  Vollverstärker gut zu Gesicht stünde, und teure Folienkondensatoren, die Speisespannungen an jeder Ecke aufs Gründlichste putzen.

Der Hörtest:

Obenrum ohne Schärfe licht, mit warm-erbaulichen Klangfarben und Sinn für die große Form: Der Player CD S 4 baute die Vincent-Kultur zu tollen 57 Punkten aus.

Die Kombi spricht schließlich alle an, die zur HiFi-Geisterei auch mal Schmackes brauchen.

image.jpg

© Archiv

stereoplay Meinung: Hans-Ulrich Fessler

Hörer, die Wert auf feine Zwischentöne legen, greifen lieber zum Feingeist Roksan. Wer den allerletzten Kick auskosten will, liegt mit dem Vincent genau richtig. Er meistert dynamische Passagen völlig unangestrengt, das Klangbild wirkt wie aus einem Guss.

Vincent CD S 4

HerstellerVincent
Preis950.00 €
Wertung57.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Gelungenes Update: Vincent verbesserte seinen Röhren-CD-Spieler.
image.jpg
Testbericht

In den Markt der günstigen Stereo-Kombis kommt wieder Bewegung. Besonders mit dem CD-Player von Vincent.
Vincent CD S7 DAC
Testbericht

Den Vincent CD S7 DAC umgibt ein passgenau verabeitetes, panzerstabiles Stahlblechkleid. Was sich darunter verbirgt, zeigt der Test.
Marantz CD 6005 & PM 6005
Stereo-Kombi

Der Vollverstärker Marantz PM 6005 und der dazugehörige CD-Player CD 6005 bieten unglaublich viel Ausstattung und Musikqualität für einen…
Pro-Ject CD Box RS Pre Box RS Digital Audio
Digital-Kombi-Testbericht

Wir haben die Digtal-Kombi Pro-Ject Pre Box RS Digital mit CD Box RS im Test. Wie schneiden CD-Player und Verstärker in der Redaktion ab?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.