Neues Feature in der Android-Version

Whatsapp auf mehreren Geräten: Neue Hinweise in der Beta

Mehrere Geräte, eine Account - das ist bei Whatsapp bisher gleichzeitig nicht möglich. Doch in der Beta gibt es nun Hinweise, dass das Feature kommt.

© WaBetaInfo

Mehrere Geräte, eine Nummer: Ein Whatsapp-Konto kann offenbar in Zukunft auf mehreren Handys genutzt werden.

Die meisten Whatsapp-Nutzer haben nur ein Smartphone, auf dem sie den Messenger nutzen. Doch sobald man gleichzeitig mehrere Geräte nutzt, gibt es bei der Verwendung der App schnell Probleme. Denn Whatsapp erlaubt pro Account eigentlich nur ein Gerät.

Das soll sich in Zukunft offenbar ändern. In der aktuellen Whatsapp Beta-Version 2.20.110 für Android haben die Dataminer von WaBetaInfo neue Hinweise darauf gefunden, dass Whatsapp an einer Multi-Device-Unterstützung für den Messenger arbeitet. Aktuell werde das Feature bei jeder neuen Beta-Version weiterentwickelt, aber die Änderungen würden noch nicht öffentlich sichtbar gemacht.

Chat-Benachrichtigungen informieren über neue Geräte

Die Dataminer haben aber bereits neue In-Chat-Benachrichtigungen gefunden, die Gesprächspartnern angezeigt werden, sobald man ein weiteres Smartphone seiner Geräte-Liste hinzufügt:

  • "****'s device list changed. Tap for more info."
  • "Your security code with **** changed, because they logged in or out from multiple devices."

Wann Whatsapp die Unterstützung für mehrere Geräte für alle Nutzer freischaltet, ist noch nicht bekannt. Denkbar wäre allerdings, dass damit gleichzeitig die Unterstützung für Tablets kommt.

Selbstlöschende Nachrichten in Arbeit

Die aktuelle Beta verrät allerdings ein weiteres in Arbeit befindliches Feature. So soll Whatsapp bald selbstlöschende Nachrichten ermöglichen. Diese neue Funktion taucht aktuell als "Expiring Messages" im Code der Beta-App auf und soll sowohl für Gruppen- als auch Einzel-Chats aktivierbar sein. Auch hier dürfte es allerdings noch dauern, bis die Funktion öffentlich ausgerollt wird.

Mehr zum Thema

Tweet von @WABetaInfo

Mehr zum Thema

Smartphone unter 500 Dollar

Der Start des Mittelklasse-Smartphones OnePlus Nord rückt näher. Kurz vor dem letzten Vorverkaufstermin wurde endlich auch das Design enthüllt.
Eine Messenger-App für alle Facebook-Dienste

Laufen bald alle Nachrichten der drei großen Facebook-Plattformen über eine App? Der Programm-Code deutet erneut einen Zusammenschluss an.
Stalking-App im Stil von Dasta

Mit WhatsLog klettert wieder eine App in den App-Store-Charts nach oben, die den Status von Whatsapp-Nutzern aufzeichnet. Wie Sie sich schützen.
Fitness-Tracker und günstige Smartphones

Xiaomi bringt die günstigen Smartphones Redmi 9, 9A und 9C nach Deutschland. Außerdem kommt der Fitness-Tracker Mi Smart Band 5 für 40 Euro.
Vorverkauf mit Pop-Up-Box

Das OnePlus Nord ist offiziell: Zu einem Preis ab 400 Euro liefert OnePlus 5G, ein 90-Hertz-Display und den Kamerasensor des OnePlus 8.