CES 2016

ExoLens baut Zeiss-Objektive für iPhones

Zeiss und Exolens kooperieren künftig bei der Herstellung von Smartphone-Objektiven. Den Anfang machen drei Objektive für das iPhone.

© ExoLens

Die von ExoLens produzierten Zeiss-Objektive werden mit einer Halterung am iPhone befestigt.

Zubehörhersteller ExoLens und Optik-Spezialist Zeiss haben in Las Vegas eine Zusammenarbeit zur Entwicklung von Smartphone-Objektiven bekanntgegeben - und gleich die ersten Ergebnisse präsentiert. Zur CES 2016 wurden drei neue iPhone-Objektive von ExoLens vorgestellt, die das begehrte Zeiss-Logo tragen: Ein Makro- , ein Weitwinkel- und ein Tele-Objektiv.

Innovatives Optik-Design

Für das Weitwinkel- und Tele-Objektiv verwenden Zeiss und ExoLens ein "Mutar" getauftes Optik-Design, dass sich durch ein afokales Linsensystem vom herkömmlichen Design für Wechselobjektivkameras unterscheidet. So haben die Objektive keine Brennweite und fokussieren auf unendlich. Wie bei DSLR-Objektiven werden Verzerrungen und chromatische Aberrationen korrigiert. Beide Modelle sind gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Das Makro-Objektiv kommt mit Zoom-Funktion und erlaubt die Vollbild-Aufnahme von Objekten, die zwischen drei und zwölf Zentimetern groß sind. Außerdem kann optional ein Diffusor-Ring angebracht werden.

Alle in Kooperation mit Zeiss entwickelten ExoLens-Objektive sind aus Aluminium gefertigt und tragen eine Antireflexbeschichtung. Befestigt werden diese nicht direkt am iPhone-Gehäuse sondern an einer Objektiv-Halterung, die wie eine Smartphone-Hülle am Gerät angebracht wird. Diese besitzt außerdem einen Standard-Stativ-Anschluss. Der Vorteil: Wer später auf ein anderes iPhone-Modell wechselt, kann seine Objektive weiternutzen und muss nur die Halterung wechseln.

Lesetipp: So erweitern Sie den iPhone-Speicher

Preis und Verfügbarkeit

Die vorgestellten Objektive sind kompatibel mit dem iPhone 6(s) bzw. iPhone 6(s) Plus - Linsen für weitere Smartphones sollen aber folgen. Zu Preisen machen ExoLens und Zeiss noch keine Angaben. Als Marktstart wird das Ende des 2. Quartals 2016 angepeilt.

© ExoLens

Die drei neuen Zeiss ExoLens Objektive für das iPhone von links nach rechts: Makro, Weitwinkel und Tele.

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Der iPhone 6 Kamera reichen 8 Megapixel für tolle Bilder. Einstellmöglichkeiten gibt es aber kaum, mehr als Draufhalten und Abdrücken ist nicht drin.
Update für iPhone und iPad

Die zweite öffentliche Beta-Version von iOS 10 bietet einige neue Funkionen. Teilnehmer des Apple Beta Software-Programms erhalten sie automatisch.
Apple-Garantie-Richtlinien

Ein geleaktes Dokument zeigt, wie Apple iPhones begutachtet, bevor es zu einer Reparatur kommt. Welche Schäden sind von der Garantie gedeckt?
iOS 11.2.2

Sicherheitslücke geschlossen, aber Performance verschlechtert - das konstatiert ein aktueller Benchmark-Test des iPhone 6 mit der neuesten…
Apple

Wenn von iOS-Geräten Fotos über die "Digitale Bilder"-App auf den Mac importiert werden, kann unnötig viel Speicherplatz schwinden. So lösen Sie das…