Aktuelle Nachrichten

Whatsapp rollt dauerhafte Stummschaltung von Chats aus +++ Vodafone: Neue Tarife mit mehr Datenvolumen +++ Googlefier bringt Google-Dienste auf Huawei-Smartphones

Wir geben einen kurzen Überblick zu aktuellen Nachrichten. Wir fassen Meldungen zu Smartphones, Apps, Tablets, Kopfhörer und andere Kategorien zusammen.

Inhalt
  1. Whatsapp rollt dauerhafte Stummschaltung von Chats aus +++ Vodafone: Neue Tarife mit mehr Datenvolumen +++ Googlefier bringt Google-Dienste auf Huawei-Smartphones
  2. Aktuelle Nachrichten - Archiv

© Whatsapp

Whatsapp-Chats kann man nun dauerhaft stummschalten.

In unserem News-Ticker informieren wir Sie kurz, was in der Welt der Smartphones, Tablets und Apps sowie in den Bereichen Kopfhörer, Smartwatches und andere Wearables wichtig ist. In Kurzform fassen wir wichtige Meldungen zusammen, denen ob mangelnder Ressourcen in der Redaktion oft nicht die nötige Aufmerksamkeit zuteilwerden kann.

In unserem Newsbereich berichten wir ausführlicher über ausgewählte Themen. Im Ratgeber-Bereich finden Sie Tipps und Tricks zu aktuellen Fragestellungen, dazu listen wir aktuelle Updates für die wichtigsten Plattformen und mehr. Abschließend kommt unser Bereich für Tests und Vergleiche, in denen Sie gebündelt viele Einzelergebnisse aus unserem Testlabor nachlesen können.

Ein regelmäßiger Überblick per Mail kommt mit unseren Themen-basierten kostenlosen Newslettern. Dazu können Sie uns auch auf Facebook, Instagram oder Twitter folgen. Auf pc-magazin.de lesen Sie in gleicher Form aktuelle Kurznachrichten aus IT, Sicherheit, Stre​aming und Gaming​.

Aktuelle Nachrichten zu Smartphones, Apps, Tablets, Wearables und mehr

23. Oktober 2020

Whatsapp rollt dauerhafte Stummschaltung von Chats aus

Es war in einer Beta-Version bereits angedeutet worden, jetzt ist die Funktion offiziell: Man kann Chats in Whatsapp künftig dauerhaft stummschalten, wie Whatsapp jetzt angekündigt hat. Bisher hatte man nur die Möglichkeit, einen Chat für maximal ein Jahr stumm zu schalten. Danach tauchten Nachrichten von dort wieder auf. Die anderen Optionen "8 Stunden" und "1 Woche" bleiben bestehen.

Vodafone: Neue Tarife mit mehr Datenvolumen

Vodafone bringt ab 3. November neue Tarife und erhöht dabei das Datenvolumen. In den Red-Tarifen erhält man künftig im kleinsten Tarif Red XS 4 GB Datenvolumen für 29,99 Euro. Im Tarif Red L gibt es 40 GB für 59,99 Euro. Unverändert bleibt der Unlimited-Tarif Red XL für 79,99 Euro. Weiter aufgestockt wird das Datenvolumen, wenn man den Mobilfunk-Vertrag in einem GigaKombi-Tarif mit dem Festnetz kombiniert. Dann gibt es bereits ab dem Tarif Red M unbegrenztes Datenvolumen.

Googlefier bringt Google-Dienste auf Huawei-Smartphones

Aktuelle Smartphones von Huawei, wie das gestern vorgestellte Mate 40 Pro werden aufgrund der US-Handelsbeschränkungen ohne Google-Apps ausgeliefert. Es gibt zwar Wege, die Google-Dienste nachträglich zu installieren, die meisten dürften aber für normale Nutzer zu kompliziert sein.

Ein Entwickler von XDA Developers hat nun eine App geschrieben, die den Prozess stark vereinfachen soll. Es ist keine Verbindung zum PC notwendig, alle Schritte sollen durch die App Googlefier ausgeführt werden und in nur wenigen Minuten abgeschlossen sein.

22. Oktober 2020

Realme 7 ab sofort in Deutschland erhältlich

Realme bringt das Einsteiger-Smartphone Realme 7 nach Deutschland. Das Smartphone mit 6,5 Zoll großem 90-Hz-Display, 5.000-mAh-Akku und 48-MP-Quad-Kamera ist ab sofort mit 6 GB RAM und 64 Gb Speicher für 199 Euro auf der Realme-Webseite erhältlich. Bei Amazon sind die Versionen mit 4 / 64 GB für 179 und 8 / 128 GB für 249 Euro ab Freitag erhältlich.

Apple entfernt "TV Remote"-App aus App Store

Mit der App "Apple TV Remote" konnte man die Fernbedienung des Apple TV auf dem iPad oder iPhone simulieren. Apple hat diese App jetzt aus dem App Store entfernt und wird sie wohl auch nicht mehr mit Updates versorgen. Das hat einen guten Grund: Bereits seit iOS 12 ist eine Fernbedienung für das Apple TV direkt im Kontrollzentrum von iPhone und iPad integriert. Wie man diese nutzt, beschreibt Apple in einem Support-Beitrag.

21. Oktober 2020

Philips Hue: Austauschprogramm für externe Netzteile

Der Beleuchtungshersteller Signify hat ein freiwilliges Austauschprogramm für externe Netzteile gestartet, die zwischen 2018 und 2020 mit bestimmten Außenleuchten von Philips Hue geliefert wurden. In seltenen Fällen können diese durch Wasser beschädigt werden und ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Betroffen sind Netzteile von einigen Leuchten der Serien Lily, Calla, Econic und Impress. Die betroffenen Netzteile, die ausgetauscht werden können, haben einen vierstelligen Produktionscode, bei dem die ersten beiden Ziffern 19 oder weniger betragen. Weitere INfos gibt es auf der Webseite von Philips Hue.

App-Check: Tool prüft Datenhunger von Apps

Mit dem App-Check der Verbraucherschutzplattform Mobilsicher.de können Sie überprüfen, welche Daten durch eine App übertragen werden. Handelt es sich nur um für die App-Nutzung nötige Informationen, oder sind die Daten geeignet, den Nutzer über mehrere Apps hinweg zu tracken? Die getesteten Apps werden mit einem "Privacy-Score" in Kategorien von "Kein Risiko" bis "sehr problematisch" eingeteilt. Das Tool wird auch vom Verbraucherschutzministerium gefördert.

20. Oktober 2020

Videoanrufe für Whatsapp Web in Planung

Whatsapp arbeitet wohl an einem Feature für Audio- und Videoanrufe in Whatsapp Web. WABetaInfo hat die Funktion in einer aktuellen Version der Browser-Anwendung entdeckt und Screenshots angefertigt. Sie befindet sich allerdings noch in der Entwicklung und ist noch nicht allgemein verfügbar.

Nokia baut erstes Mobilfunknetz auf dem Mond

Nokia hat von der NASA den Auftrag erhalten, ein Mobilfunknetz auf dem Mond zu errichten. Der Auftrag wurde im Rahmen der "Tipping Point"-Ausschreibung vergeben. Dabei sollen Technologien entwickelt werden, um wieder Menschen auf den Mond zu bringen und dort eine dauerhafte Basis zu etablieren. Nokias Mobilfunknetz auf dem Mond soll sich selbst aufbauen und bis 2022 stehen. Zunächst soll es auf LTE aufsetzen, später ist ein Upgrade auf 5G geplant. Genutzt werden kann es dann beispielsweise zur Steuerung von Mondfahrzeugen oder zur Kommunikation.

WatchOS 7.0.3.löst Reboot-Fehler bei Apple Watch 3

Nach dem Update auf watchOS 7 hatten Nutzer der Apple Watch Series 3 darüber geklagt, dass die Smartwatch sich immer wieder neu startet. Apple hatte seither zwar zwei Updates veröffentlicht, die allerdings nur andere Probleme behoben hatten. Nun kommt mit watchOS 7.0.3 auch eine Lösung für die Reboot-Problematik der Series 3.

19. Oktober 2020

100 Prozent in 19 Minuten: Xiaomi präsentiert kabelloses Laden mit 80 Watt

Xiaomi hatte erst im Sommer kabellose Ladetechnologie mit 50 Watt vorgestellt. Jetzt legt der Hersteller noch eins drauf: Mi Wireless Charging unterstützt jetzt bis zu 80 Watt. Damit soll ein 4.000-mAh-Akku in 19 Minuten komplett vollgetankt werden können. Beim vor einem Jahr gezeigten 30-Watt-Standard, der mittlerweile in diversen Smartphones zum Einsatz kommt, waren es noch 69 Minuten.

16. Oktober 2020

Tolino Ebook-Reader erhalten Family Sharing

Nutzer von Ebook-Readern der Tolino-Allianz können sich über eine neue Family-Sharing-Funktion freuen. Mit dem Update auf die neue OS-Version 14 sollen Nutzer mehrere Tolino-Konten als Familie mit bis zu 6 Mitgliedern in einem Haushalt organisieren und anschließend Ebooks untereinander ausleihen können. Dabei ist es egal, bei welchem Buchhändler der Tolino-Allianz das Ebook gekauft wurde. Die Funktion soll am 19. Oktober starten.

Google Assistant findet jetzt gesummte Lieder

Wer einen Ohrwurm hat, sich aber nicht mehr an Interpret, Titel oder Text eines Songs erinnert, kann ab sofort den Google Assistant um Hilfe bitten. Wie Google mitteilt, soll die Suchmaschine nun gesummte oder gepfiffene Lieder erkennen können.

Der Nutzer drückt dafür in der Suchleiste auf das Mikrofon-Symbol, frägt "Was ist das für ein Lied?" und kann dann die Melodie summen. Der durch Maschinenlernen trainierte Algorithmus soll dabei auch mit nicht getroffenen Tönen gut umgehen können.

Hum to Search - Now in the Google app

Quelle: Google
0:31 min

15. Oktober 2020

Facebook Messenger erhält neues Design

Facebook hat ein neues Design für den Messenger angekündigt. Sowohl das App-Icon als auch der Chat sollen neue Farben bekommen. Außerdem will Facebook neue Möglichkeiten einführen, die Chats individueller zu gestalten mit Chat-Themes, anpassbaren Reactions und Selfie-Stickern. Auch einen Modus für temporäre Nachrichten soll es geben.

Oneplus-Mitgründer Carl Pei verlässt Firma

Carl Pei, einer der Mitgründer von Oneplus, hat die Firma offenbar verlassen. Das suggerieren Medienberichte, die sich auf verschiedene Quellen beziehen. Demnach sei er bereits vor einigen Wochen abgereist und wolle eine neue Firma gründen. Von Oneplus selbst gibt es noch kein Statement. Carl Pei hatte das Unternehmen zusammen mit Pete Lau gegründet, der weiterhin CEO bleibt, zuletzt aber auch im Mutterkonzern Aufgaben bezüglich Oppo übernommen hatte.

12. Oktober 2020

Xiaomi nutzt RAM als schnellen internen Speicher

Xiaomi testet erstmals RAMDISK auf Smartphones. Die Technologie, die von PCs bereits bekannt ist, nutzt einen Teil des Arbeitsspeichers als virtuellen Speicher. RAM ist deutlich schneller als der reguläre interne Speicher. Vor allem für Spiele kann dies einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil bringen. Nachteil ist allerdings, dass im RAM gespeicherte Daten beim Neustart des Smartphones gelöscht werden, das gilt natürlich auch für dort installierte Apps. Den Modus testen können Nutzer eines Xiaomi Mi 10 Ultra mit einigen kompatiblen Spielen, wie Gizmochina berichtet.

9. Oktober 2020

Galaxy M11 jetzt für 165 Euro erhältlich

Samsung hatte das Galaxy M11 im Frühjahr vorgestellt. Jetzt ist das Einsteiger-Smartphone auch in Deutschland erhältlich. Es hat ein 6,4 Zoll großes HD+-Display, einen 5.000-mAh-Akku und eine Triple-Kamera. Im Samsung-Online-Shop wird es mit 32 Gb Speicher in Blau und Schwarz für 165 Euro angeboten.

Samsung stellt Galaxy F41 vor

Samsung hat mit dem Galaxy F41 das erste Modell der F-Serie vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat ein 6,4-Zoll-Display mit Full-HD+-Auflösung und wird vom Exynos 9611 mit 6 GB RAM angetrieben. Der Speicher umfasst 64 oder 128 GB und ist erweiterbar, der Akku hat eine Kapazität von 6.000 mAh. Auf der Rückseite ist eine Triple-Kamera mit 64-MP-Hauptsensor verbaut. Das Galaxy F41 wird vorerst nur in Indien angeboten. Es ist dort ab 16. Oktober erhältlich.

Google sammelt Sicherheitslücken bei Android-Smartphones

Google liefert für Android monatlich Sicherheits-Updates aus, die bekannte Schwachstellen im Betriebssystem schließen. Jeder Nutzer kann in den Einstellungen seines Smartphones nachsehen, auf welchem Sicherheits-Stand die Software des Gerätes ist. Doch nicht alle Sicherheitslücken kann Google selbst patchen. Bei manchen sind die Hersteller von Smartphones oder Smartphone-Komponenten gefragt.

Um diese Schwachstellen und damit mögliche Risiken für alle Nutzer transparent darzustellen, hat Google jetzt die „Android Partner Vulnerability Initiative“ ins Leben gerufen. Auf einer Liste werden bekannte Sicherheitslücken in Hersteller-eigenen Versionen von Android gesammelt. Hier können Nutzer nachsehen, ob bei ihrem Smartphone-Modell oder beispielsweise dem verbauten Chip Schwachstellen bekannt sind und auch, ob diese bereits geschlossen wurden.

8. Oktober 2020

Xiaomi Poco C3 unter 100 Euro?

Xiaomi hat mit dem Poco C3 das bisher günstigste Poco-Modell vorgestellt. Es hat ein 6,53 Zoll großes HD+-Display, einen 5.000-mAh-Akku und eine Triple-Kamera mit 13-MP-Hauptsensor. Die Daten ähneln dem Redmi 9C, das in Deutschland bereits für 130 Euro erhältlich ist. Allerdings wird das Poco C3 mit größerem RAM angeboten.

Das Poco C3 ist bisher nur für den indischen Markt angekündigt. Dort kostet es umgerechnet rund 87 Euro mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher und knapp 105 Euro in der Variante mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Sollte das Smartphone auch nach Deutschland kommen, dürften die Preise hier aber etwas höher ausfallen.

Android 11 bringt Bluetooth-Probleme

Seit dem Update auf Android 11, das Google im September ausgerollt hatte, beklagen sich einige Nutzer von Pixel-Smartphones im Google-Forum über Probleme mit der Bluetooth-Verbindung. Beim Musikhören über Bluetooth-Kopfhörer oder-Lautsprecher bricht immer wieder die Verbindung ab. Im aktuellen Oktober-Update wurden die Probleme noch nicht behoben.

Plant Qualcomm eigenes Gaming-Smartphone?

Qualcomm wird Anfang Dezember vermutlich den neuen Top-Prozessor Snapdragon 875 vorstellen. Wie Digitimes berichtet, könnte der Prozessor-Hersteller dann aber auch ein eigenes Gaming-Smartphone präsentieren. Viele Details sind nicht bekannt, das Smartphone soll aber in Zusammenarbeit mit Asus entstehen und könnte entsprechend deren "Republic-of-Gamers"-Branding tragen.

7. Oktober 2020

Google Pixel 2 (XL): Letztes Update im Dezember

Die zweite Generation der Pixel-Smartphones kam im Oktober 2017 auf den Markt. Damit hat es nun drei Jahre später das letzte garantierte Update erhalten. Wie Google gegenüber Android Police bestätigte, werden Pixel 2 und Pixel 2 XL im Dezember ein finales Update mit Sicherheits-Patches erhalten. Danach endet der Support für die Geräte.

Letzter iPod nano landet auf Vintage-Liste

Apple hat den iPod nano der 7. Generation, der 2012 erschienen ist, in die Vintage-Liste aufgenommen. Das bedeutet, dass die Geräte zwar noch im Apple Store und bei Apple Service Providern repariert werden können, allerdings nur sofern noch Ersatzteile vorhanden sind. In zwei Jahren wird der letzte iPod nano vermutlich komplett obsolet sein.

FritzOS 7.22 für FritzBox 6660 Cable veröffentlicht

Mit der FritzBox 6660 Cable erhält der erste AVM-Router das neue Update auf FritzOS 7.22. Das Update bietet einige kleinere Verbesserungen. Außerdem behebt es Fehler, unter anderem ein Problem, das dazu führte, dass Telefonieverbindungen nicht zustande kamen.

6. Oktober 2020

iPhone: Reparatur bei Saturn und Media Markt mit Original-Ersatzteilen

Media Markt und Saturn gelten ab sofort als "Autorisierte Apple Service Provider". Sofortreparaturen an iPhones wurden an den "SmartBars" in den Märkten von Saturn und Media Markt zwar schon seit zwei Jahren durchgeführt. Doch erst jetzt kommen dabei auch Apples Original-Ersatzteile zum Einsatz. Der Vorteil für Kunden ist, dass dabei die Hersteller-Garantie erhalten bleibt.

Microsoft will Nokia (wieder) kaufen

Microsoft ist offenbar erneut an eine Übernahme von Nokia interessiert. Diesmal geht es aber nicht um die Smartphone-Sparte, die Microsoft 2016 wieder abgestoßen hatte. Im Gespräch ist wohl eine Übernahme der Netzwerk-Sparte, wie Forbes berichtet. Auch Intel soll an einer Übernahme interessiert sein.

Vivo startet in Deutschland

Der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo wird seine Smartphones künftig wohl auch in Deutschland verkaufen. Details gibt es noch nicht, doch immerhin einen Instagram-Account für Deutschland, der den baldigen Start anteasert. Vivo gehört zu BBK, ebenso wie Oneplus, Oppo und Realme.

5. Oktober 2020

Whatsapp Beta erlaubt dauerhaftes Stummschalten von Chats

In einer aktuellen Beta-Version von Whatsapp für Android gibt es eine Änderung bei der Funktion zum Stummschalten von Chats. Momentan gibt es die Möglichkeit, Benachrichtigungen für einen Chat für acht Stunden, eine Woche oder ein Jahr zu deaktivieren. In der Beta-Version wurde die Option "ein Jahr" nun auf "Immer" geändert, wie WABetaInfo entdeckt hat. Wann die Option für alle Nutzer ausgerollt wird ist nicht bekannt.

Google Maps zeigt Sehenswürdigkeiten in Live View

Im Live View Modus von Google Maps filmt man die Umgebung mit der Handy-Kamera und sieht ins Kamerabild eingeblendete Pfeile, die die Richtung zum Zielort anzeigen. Für eine noch bessere Orientierung hat Google den AR-Modus nun erweitert und weist zusätzlich auf Sehenswürdigkeiten oder markante Gebäude und Plätze in der Umgebung hin. Die Funktion wird demnächst auf Android und iOS ausgerollt und soll zunächst in rund 25 Städten verfügbar sein, darunter Berlin und München.

Google beendet Support für Daydream VR

Mit Android 11 endet der Support für Googles VR-Plattform Daydream. Wie Google auf seiner Support-Seite mitteilt, wird es künftig keine Updates mehr für die Software geben. Das VR-Headset Daydream View und die zugehörigen Controller können weiterhin genutzt werden. Es kann aber sein, dass einzelne Funktionen auf Geräten ab Android 11 nicht mehr unterstützt werden.

2. Oktober 2020

Deutscher Smartphone-Markt: iPhone SE und Galaxy A71 besonders beliebt

Counterpoint hat in einer Studie den deutschen Smartphone-Markt untersucht. Im zweiten Quartal gab es durch Covid-19 einen Einbruch um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, mittlerweile scheint sich der Markt aber wieder zu erholen. Vor allem in der Oberklasse sind die Verkäufe zurückgegangen, zulegen konnte dagegen die Mittelklasse. Zu den meistverkauften Geräten zählen das iPhone SE von Apple und Samsungs Galaxy A71. Auch Xiaomi konnte stark zulegen.

Huawei teasert neuen Kirin 9000 für Huawei Mate 40 an

Huaweis neues Topmodell Mate 40 soll am 22. Oktober vorgestellt werden. Vermutlich wird es mit der neuesten Generation von Huaweis Kirin-Prozessor laufen, die Huawei nun auf einem Plakat angeteasert hat. Dort sind die Namen mehrer Kirin-Prozessoren zu lesen. Ganz oben kommt schließlich ein verdeckter Name, von dem nur die Zahl "9" zu sehen ist. Der nächste Prozessor, der in 5-nm-Technologie hergestellt wird, könnte den Namen Kirin 9000 tragen.

Google Assistant übernimmt die Warteschleife

Mit den neuen Pixel 5 und Pixel 4a 5G hat Google auch eine neue Funktion für den Google Assistant eingeführt. Dort kann der Sprachassistent für den Nutzer das Warten bei Telefonhotlines übernehmen. Solange die Warteschleife läuft, wird der Anruf stumm geschaltet, sobald ein Mensch am anderen Ende abnimmt, soll der Google Assistant den Nutzer darauf hinweisen. Vorerst gibt es die Funktion nur in den USA.

1. Oktober 2020

Facebook verknüpft Instagram und Messenger

Facebook verbindet die Direktnachrichten-Funktion von Instagram mit dem Facebook Messenger. Dadurch können sich Nutzer, die eine der beiden Apps nutzen, gegenseitig Nachrichten schicken, ohne die jeweils andere App installieren zu müssen. Auch viele Chat-Funktionen von Messenger werden in Instagram integriert. Instagram-Nutzer können selbst entscheiden, ob sie diese Verknüpfung zulassen wollen.

Suchfilter und anonyme Gruppen-Admins in Telegram

Telegram hat einige Neuerungen eingeführt. Dazu zählen neue Suchfilter, mit denen man Chats nach Dateien, Datum oder anderen Kriterien durchsuchen kann. Organisatoren von Chat-Gruppen können als Admin der Gruppe nun anonym bleiben. Außerdem gibt es eine neue Kommentarfunktion in Channels und neue animierte Sticker.

Google Nest Audio vorgestellt

Google hat einen Nachfolger für seinen Smart Speaker Google Home von 2016 vorgestellt. Der Google Nest Audio soll im Vergleich zum Vorgänger einen optimierten Klang haben. Damit der Smart Speaker nicht ständig lauscht, kann man das Mikrofon deaktivieren. Der Nest Audio kommt in fünf Farben und ist ab 16. Oktober für 99,90 Euro erhältlich.

30. September 2020

Google Pixel 5: Google-Event im Live-Stream sehen

Google wird am Abend voraussichtlich das Pixel 5 vorstellen. Außerdem dürfte es bei der "Launch Night In", wie Googel das Event nennt, das Pixel 4a 5G, einen neuen Chromecast und einen neuen Nest-Lautsprecher zu sehen geben. Das Launch-Event von Google wird ab 20 Uhr im Live-Stream auf YouTube gezeigt.

Oneplus 8T: Kein Pro-Modell geplant

Das Oneplus 8T wird voraussichtlich am 14. Oktober vorgestellt. Bereits im Vorfeld hat Oneplus-CEO Pete Lau den Spekulationen um ein Pro-Modell Einhalt geboten. In einer Nachricht auf Weibo kündigte er an, dass es kein Oneplus 8T Pro geben werde. Fans der Pro-Modelle sollen lieber zum Oneplus 8 Pro greifen. Offenbar hatte Oneplus das Gefühl, kein bedeutendes Upgrade liefern zu können.

Google Launch Night In

Quelle: Google
Google's Launch-Event im Live-Stream: Pixel 5, Pixel 4a 5G, Chromecast und mehr.

29. September 2020

Android 12 erleichtert Nutzung alternativer App-Stores

Auf Android-Geräten kann man neben dem Google Play Store auch andere App-Stores nutzen. Google will dies in Zukunft sogar noch erleichtern. Wie der Android-Entwickler in seinem Android Developers Blog schreibt, soll in Android 12, das im nächsten Jahr erscheint, die Installation und Nutzung von alternativen App-Stores noch einfacher werden. Gleichzeitig will Google darauf achten, dass dadurch die Sicherheit von Android nicht kompromittiert wird.

Xiaomi Mi 10T (Pro) geleakt

Xiaomi stellt voraussichtlich am Mittwoch die neuen Smartphones Mi 10T und Mi 10T Pro vor. Die Daten zu beiden Geräten wurden jetzt vorab geleakt und sind bei Winfuture zu finden. Beide Smartphones sollen sich hauptsächlich durch Speicher und Kameras unterscheiden.

iOS 14: App-Clips bieten Vorschau für Spiele-Apps

Mit iOS 14 hat Apple die sogenannten App-Clips eingeführt. Sie sollen es ermöglichen, Funktionen einer App zu nutzen, ohne diese zu installieren. Gedacht ist es etwa, um schnell ein Fahrzeug zu mieten oder Parkgebühren zu bezahlen. Doch auch eine Vorschau auf eine Spiele-App ist damit möglich, wie die Entwickler von Phoenix 2 jetzt demonstrieren. Wenn man die Webseite des Spiels im Safari-Browser auf einem Gerät mit iOS 14 öffnet, erscheint ein "Spielen"-Button, über den man das Spiel ausprobieren kann.

28. September 2020

Amazon Music Unlimited: 4 Monate für 99 Cent

Amazon hat den Prime Day 2020 für den 13. und 14. Oktober angekündigt. Doch bereits im Vorfeld lockt der Händler mit exklusiven Aktionen für Prime-Mitglieder. So gibt es für Abonnenten den Streaming-Dienst Amazon Music Unlimited 4 Monate zum Preis von 99 Cent. Wer kein Prime-Abo hat erhält für 99 Cent immerhin 3 Monate. Was der Streaming-Dienst bietet, erklärt unser Ratgeber zu Amazon Music Unlimited und HD.

OnePlus Nord kämpft mit Reboot-Problem

Das 2020 neu lancierte Budget-Smartphone Oneplus Nord kämpft offenbar mit Startproblemen. Wie OnePlus in einer Nachricht in seinem Support-Forum erklärt, berichten Nutzer aktuell über plötzliche Abstürze und Reboots. Dabei könnte das Handy in einer Neustartschleife hängen bleiben, woraufhin die Android-Notfallfunktion Rescue Party anspringe und das Gerät im Wiederherstellungsmodus starte. Wer hier unvorsichtigerweise die "Wipe Data"-Funktion auswähle, dem droht Datenverlust. OnePlus arbeitet an einem Fix.

WatchOS 7 sorgt auf Apple Watch 3 für Probleme

Plötzliche Neustarts, Lags und mehr: Das aktuelle Update auf WatchOS 7 sorgt bei vielen Nutzern von älteren Apple Watches der 3. Generation offenbar für Probleme. Wie 9to5mac berichtet, häufen sich die Nutzerklagen sowohl im offiziellen Apple-Forum wie auch in anderen Plattformen. Das aktuelle Update auf WatchOS 7.0.1, das zusammen mit iOS 14.0.1 veröffentlicht wurde, soll die Probleme noch nicht beheben.

25. September 2020

InstaHack: Forscher decken schwere Instagram-Sicherheitslücke auf

Die Security-Experten von Check Point haben in ihrem Blog eine schwere Sicherheitslücke in der Instagram-App aufgedeckt. Über manipulierte Bilddateien konnten sie die App übernehmen und aus der Ferne Code ausführen. Durch die umfangreichen Berechtigungen der Instagram-App hätten die Forscher so Zugriff auf Mikrofon, Kontaktdaten, Standortinformationen und mehr gehabt.

Check Point hatte Facebook bereits früh über ihre Erkenntnisse informiert. Ein entsprechender Patch für die App wurde 6 Monate vor Veröffentlichung der Sicherheitslücke veröffentlicht, so dass Nutzer aktuell bereits geschützt sein sollten.

Ring Always Home Cam: Amazon-Tochter bringt fliegende Heimkamera

Die Amazon-Tochter Ring entwickelt das Konzept von IP-Überwachungskameras im Innenbereich weiter und hat mit der Always Home Cam ein autonom fliegendes Modell vorgestellt. Die Drohne mit Docking-Station kann vom Nutzer via Smartphone von überall gestartet werden und bietet ein Live-Bild aus den eigenen vier Wänden. Dabei fliegt sie eine vorher programmierte Route durch Wohnung oder Haus und streamt in Full-HD. Die Always Home Cam soll ab 2021 in den USA zum Preis von 249,99 Euro auf den Markt kommen.

Ring Always Home Cam

Quelle: Ring
0:30 min

24. September 2020

Bose Sleepbuds II angekündigt: Zweiter Anlauf

Die Hifi-Spezialisten von Bose schicken mit den Sleepbuds II eine neue Generation ihrer kabellosen In-Ears mit Noise-Masking-Technologie ins Rennen. Die erste Generation hatte der Hersteller nach Qualitätsmängeln wieder vom Markt genommen. Mit den Sleepbuds II sollen die Probleme nun der Vergangenheit angehören. Die In-Ears versprechen bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit, kommen mit der für Bose Sleep App für lärmüberdeckende Töne und sind ab sofort für 263,15 Euro vorbestellbar. Der Versand erfolgt ab 13. Oktober.

Google Pixel 5 und Pixel 4a 5G geleakt: Preis, Bilder und technische Daten

Der verlässliche Leaker Roland Quandt beschert uns vor dem Google-Event am 30. September bei den Kollegen von Winfuture die wichtigsten Details zum Pixel 5 und Pixel 4a 5G. So soll das Pixel 5 mit einem 6-Zoll-OLED-Display (2.340 x 1.080 Pixel), Snapdragon 765G, 8 GB RAM, 128 GB Speicher, Aluminium-Glas-Gehäuse mit IP68-Zertifizierung und 4.000-mAh-Akku erscheinen und in Deutschland 629 Euro kosten.

Das Pixel 4a 5G wird mit 6,2 Zoll etwas größer als das Pixel 4a und Pixel 5. Es kommt ebenso mit Snapdragon 765G und 128 GB Speicher, spart aber an anderer Stelle mit nur 6 GB RAM und 3.800-mAh-Akku und Kunststoffgehäuse. Der Preis soll bei 499 Euro liegen - mit reduzierter Mehrwertsteuer sollen es 486,42 Euro sein.

© Bose

Die Bose Sleepbuds 2 versprechen eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden.

23. September 2020

Royole Flexpai 2 5G: Neues Falt-Smartphone

Noch vor dem Samsung Galaxy Fold und dem Huawei Mate X hatte der chinesische Hersteller Royole im Januar 2019 mit dem Flexpai das erste faltbare Smartphone vorgestellt. Nun erhält es einen Nachfolger.

Beim Royole Flexpai 2 wird das Display wieder nach außen gefaltet. Im ausgeklappten Zustand misst das Display 7,8 Zoll, zusammengeklappt sind es 5,5 Zoll vorne und 5,4 Zoll hinten. Das Scharnier, das Aufstellwinkel zwischen 0 und 180 Grad ermöglicht, hat nun eine Metallabdeckung und wirkt edler als beim Vorgänger.

Oneplus 8T wird günstiger als Oneplus 8

Das Oneplus 8T wird voraussichtlich am 14. Oktober vorgestellt. Doch schon jetzt war das Smartphone kurzzeitig bei Amazon gelistet, wie 91mobiles berichtet. Demnach soll der Preis bei 599 Euro für 8/128 GB und 699 Euro für 12/256 GB liegen und somit günstiger sein als die aktuellen Oneplus-8-Modelle.

Ein Grund für den niedrigeren Preis könnte im Display liegen. Dieses ist beim Oneplus 8 leicht gebogen, das Oneplus 8T soll dagegen ein flaches Display erhalten. Viele der übrigen Specs scheinen gleich zu bleiben: 6,55-Zoll-Display, Snapdragon 865, Kamera mit 48-MP-Hauptsensor. Allerdings soll das Oneplus 8T eine Quad-Kamera haben, während das Oneplus 8 eine Triple-Kamera besitzt.

WhatsApp testet sich selbst löschende Medien

In einer neuen Beta-Version von Whatsapp für Android hat WABetaInfo ein Feature für sich selbst löschende Medien entdeckt. Bilder und Videos könnten mit dieser Funktion so verschickt werden, dass sie verschwinden, nachdem der Empfänger sie angesehen hat.

Apple Watch 6 wird komplett getauscht, wenn Armband nicht passt

Zusammen mit den neuen Apple-Watch-Modellen hat Apple auch die Solo-Loop-Armbänder vorgestellt. Diese bestehen aus einem Stück und werden über das Handgelenk gestreift. Entsprechend gibt es die Armbänder in verschiedenen Größen. Apple bietet eine Schablone an, mit der man die passende Größe auswählen kann.

Allerdings scheint die Handhabung der Schablone bei einigen Nutzern zu ungenauen Ergebnissen zu führen, so dass sie letztlich das Armband in der falschen Größe bestellt haben. Wurde der Solo Loop in Verbindung mit einer Apple Watch gekauft, verlangt Apple allerdings, dass die Smartwatch beim Umtausch ebenfalls zurück geschickt wird, da beide Produkte als Bundle angesehen werden.

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass man die richtige Größe auswählt, dürfte sich eine Beratung vor Ort im Apple Store lohnen, wo man die verschiedenen Größen möglicherweise direkt testen kann. Alternativ sollte man wohl den Solo Loop vorsichtshalber nur einzeln kaufen.

22. September 2020

Apple Watch 6 im iFixit-Teardown

iFixit hat die neue Apple Watch 6 auseinandergenommen. Im Teardown kamen ein größerer Akku und eine größere Taptic-Engine zum Vorschein. Dennoch ist die Smartwatch etwas dünner als der Vorgänger. Die Reparierbarkeit liegt auf einem ähnlichen Niveau wie bei der Apple Watch 5. Problematisch sind vor allem verlötete Kabel direkt am Prozessor.

Oneplus 5 und 5T: Bug verzögert Android-Update

Nutzer von Oneplus 5 und 5T warten bereits seit längerem auf neue Updates. Seit dem Rollout von Android 10 auf beiden Modellen klagen Nutzer über Probleme. Nun verrät Oneplus: Ein Bug im Kommunikationsmodul sowie langes Hin und Her mit Mobilfunkanbietern, um den Fehler zu beheben, haben den Rollout von weiteren Updates verzögert. Eine neue Timeline gibt es noch nicht. Unterdessen entschuldigt sich Oneplus für die mangelhafte Kommunikation über die Probleme.

Google Pixel 5: Preise und Farben geleakt

Dass das Google Pixel 4a 5G 499 Euro kosten soll, ist bereits bekannt. Jetzt hat Leaker Roland Quandt auch einen Preis für das Pixel 5 verraten: Es soll für 629 Euro erhältlich sein. Auch Infos zu den Farben hat er: Das Pixel 5 soll es in Schwarz und Grün geben, das Pixel 4a 5G in Schwarz und Weiß. Beide Smartphones sollen beim Google Event am 30. September vorgestellt werden.

21. September 2020

Kaspersky warnt vor neuer Gefahr durch Banking-Trojaner

Die Malware "Cerberus" treibt seit längerem auf Android sein Unwesen. Nun könnte sich die Gefahr verschärfen, warnen die Experten von Kaspersky. In Untergrundforen sei der vollständige Quellcode der Banking-Malware aufgetaucht und nun für Cyberkriminelle frei verfügbar. Das Schadprogramm habe zudem neue Funktionalitäten, um Zwei-Faktor-Authentifizierung zu umgehen und einen Remotezugriff herzustellen. Als Schutz empfiehlt Kaspersky, Apps nur aus dem Google Play Store zu installieren, die Installation aus unbekannten Quellen zu deaktivieren und Geräte nicht zu rooten.

Telekom schaltet 3G bis Juni 2021 ab

Die Deutsche Telekom hat angekündigt, den alten 3G-Mobilfunkstandard bis zum Sommer 2021 abschalten zu wollen. Bis dahin will man das UMTS in den betreffenden Regionen um 4G/LTE und 5G ersetzen. Die freiwerdenden 3G-Frequenzen würden dann für den Ausbau eingesetzt.

18. September 2020

Google Verified Calls soll vor Betrugsanrufen schützen

Google startet in der Google Phone App auf Android-Smartphones die Funktion "Verified Calls". Dabei sollen bei Anrufen von verifizierten Firmen der Firmenname, das Logo und der Grund für den Anruf auf dem Display angezeigt werden. Somit können Nutzer sehen, wer anruft, auch wenn die Nummer nicht im Telefonbuch gespeichert ist. Dies soll Schutz vor Werbeanrufen oder Betrügern bieten, während Nutzer wichtige Anrufe, etwa von ihrer Bank, als solche erkennen können.

Verified Calls wird zunächst in den USA, Mexiko, Brasilien, Spanien und Indien ausgerollt. Weitere Länder sollen folgen.

WhatsApp testet Fingerabdruck für WhatsApp Web

In der WhatsApp Beta für Android 2.20.200.10 gibt es eine neue Sicherheitsfunktion für WhatsApp Web. Wie WABetaInfo berichtet, befindet sich ein Feature in Entwicklung, das es Nutzern ermöglicht, eine neue WhatsApp Web Session per Fingerabdruck zu bestätigen. Somit kann kein Unbefugter heimlich einen Chat im Browser öffnen.

Wann die Funktion in der Android-App an alle Nutzer ausgerollt wird, ist nicht bekannt.

17. September 2020

Logitech Folio Touch: Keyboard-Case für das neue iPad Air vorgestellt

Passend zum neu vorgestellten iPad Air 2020 bringt Logitech ein neues Keyboard-Case heraus. Das Folio Touch kommt mit einer Tastatur mit integriertem Trackpad sowie Shortcut-Keys und soll so für hohe Produktivität sorgen. Auch eine Halterung für einen Apple Pencil ist integriert. Das Schutzcase soll ab Oktober 2020 für 159,99 US-Dollar (UVP) in den Handel kommen.

Amazon Music jetzt auch mit Podcast-Angebot

Spotify baut seine Podcast-Abteilung Schritt für Schritt aus. Bei Amazon waren die gesprochenen Audio-Beiträge bisher der Hörbuch-Tochter Audible vorbehalten. Nun bekommen Podcasts auch im Streamingdienst Amazon Music eine eigene Unterkategorie. Dazu soll es auch exklusive Podcasts geben. Den Anfang macht unter anderem der Podcast The First One mit DJ Khaled, wie Amazon in der Pressemitteilung erklärt.

Garmin Forerunner 745 startet für 499,99 Euro

Eine neue Sport-Smartwatch schickt Garmin mit der Forerunner 745 ins Rennen. Die Nachfolgerin der 735XT setzt auf ein 1,2-Zoll-Display und verspricht Herzfrequzenzmessung am Hangelenk auch unter Wasser. Dazu kommen Features wie ein barometrischer Höhenmesser, GPS, PluseOx-Sensor, automatische Unfallerkennung, Garmin Pay und Garmin Music. Die Forerunner 745 kommt zum UVP von 499,99 Euro auf den Markt und soll ab sofort verfügbar sein.

16. September 2020

YouTube Shorts: TikTok-Kopie startet als Beta

YouTube entwickelt eine neue Funktion, die stark an TikTok erinnert. Mit YouTube Shorts kann man in der YouTube-App kurze Videos von maximal 15 Sekunden Länge erstellen. Die Clips können auch mit Musik hinterlegt werden. Auf der Webseite soll es einen eigenen Bereich geben, in dem die Shorts der Nutzer entdecken kann. Zunächst sind YouTube Shorts als frühe Beta in Indien verfügbar.

© Google

YouTube Shorts startet als Beta in Indien.

Stand: 15. September 2020

Galaxy S20 FE: Samsung Unpacked am 23. September

Samsung hat ein weiteres Unpacked Event angekündigt. Am 23. September um 16 Uhr soll auf der Samsung-Webseite ein Live-Stream für Fans stattfinden. Die Formulierung und die Verlinkung der Ankündigung auf die S20-Seite lassen vermuten, dass Samsung das Galaxy S20 FE (Fan Edition) vorstellen wird. Es handelt sich dabei um eine abgespeckte Version des Galaxy S20.

Oppo stellt ColorOS 11 vor

Oppo hat mit ColorOS 11 die neue Version seiner Benutzeroberfläche vorgestellt. Sie basiert auf Android 11 und orientiert sich auch stärker an Stock-Android als frühere Versionen von Color OS. Zusätzlich zu den Android-Features gibt es aber weitere Funktionen. Dazu zählen etwa verschiedene Themes für den Dark Mode oder Einstellungen für den Energiesparmodus. ColorOS 11 ist auf dem Oppo Find X2 (Pro) in einigen Regionen bereits als Beta verfügbar und soll ab Dezember in der finalen Version ausgerollt werden.

Oneplus 8T: Geleakte Render-Bilder zeigen Kamera

Die Vorstellung des Oneplus 8T wird für Ende September oder Anfang Oktober erwartet. Jetzt zeigen von Leaker @OnLeaks und Pricebaba veröffentlichte Render-Bilder, wie das Smartphone aussehen könnte. Besonders ins Auge fällt dabei die Kamera, deren Design sich stark von den letzten Oneplus-Smartphones unterscheidet, dabei aber stark an andere aktuelle Smartphones von Samsung, Oppo oder Realme erinnert. Das Oneplus 8T soll ein flaches 6,55-Zoll-Display haben und mit dem Snapdragon 865 den gleichen Prozessor nutzen wie der Vorgänger.

Stand: 14. September 2020

TikTok: Microsoft ist raus, Oracle soll US-Geschäft übernehmen

ByteDance, der chinesische Inhaber der Social-Media-Plattform TikTok hat das Angebot von Microsoft wohl abgelehnt. Stattdessen soll Oracle das US-Geschäft von TikTok übernehmen. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll der Deal nicht als direkter Verkauf strukturiert werden. Vielmehr soll Oracle "vertrauenswürdiger Technologiepartner" von TikTok in den USA werden.

Bose Frames: Neue Sonnenbrillen mit Lautsprecher

Bose hat drei neue Versionen ihrer Audio-Sonnenbrille Frames vorgestellt. Die neuen Modelle heißen Frames Tempo, Frames Tenor und Frames Soprano. Bei ersteren handelt es sich um ein Modell für den Einsatz beim Sport, die beiden anderen sind für den Alltag gedacht. Alle drei Sonnenbrillen haben je einen integrierten Lautsprecher in beiden Bügeln. Sie sind für 272,90 Euro erhältlich.

Stand: 9. September 2020

Apple klagt gegen Epic Games

Der Streit zwischen Epic Games und Apple geht weiter. Der iPhone-Hersteller holt nun zu einer Gegenklage aus, wegen Vertragsbruch. Apple zielt auf Schadensersatz ab, da Epic Games durch eigene Bezahlmethoden für Spieler die Regeln des App Stores missachtete.

Bose QC 700: Namensänderung für neue Kopfhörer

Die heißerwarteten Noise-Cancelling-Kopfhörer Bose Earbuds 700 bekommen allem Anschein nach einen neuen Namen. Ein aufgetauchter Trailer lässt eine Integration in die Quiet-Comfort-Reihe vermuten: Bose QC 700. Schon die Earbuds 500 bekamen mit "Sports Earbuds" noch vor dem Release einen neuen Produktnamen spendiert.

Stand: 7. September 2020

Threema wird Open Source

Der Messenger Threema will den Quellcode seiner Anwendung künftig Open Source machen. Damit steht der Code öffentlich zur Verfügung und kann von anderen Entwicklern eingesehen werden. Dadurch soll es auch leichter werden, mögliche Schwachstellen aufzudecken.

Die Entwickler haben außerdem die deutsch-schwei­ze­ri­sche Invest­ment­ge­sell­schaft Afinum Manage­ment AG als neuen Geldgeber gefunden. Threema soll künftig weiter ausgebaut werden und im europäischen Markt expandieren.

Fortnite verliert massiv Spieler auf iOS

Nachdem Apple Fortnite aus dem App-Store verbannt und den Entwickler-Account von Epic gesperrt hat, können Spieler auf iOS keine Updates für das Spiel mehr herunterladen und verpassen so unter anderem die Marvel-Helden, die seit Ende August im Spiel zur Verfügung stehen. Seitdem sind die Spielerzahlen auf iOS-Geräten stark zurückgegangen.

Epic versucht nun, per einstweiliger Verfügung zu erreichen, dass Apple das Spiel wieder freigeben muss. Die Sperre kam, nachdem Epic mit einem eigenen Bezahlsystem gegen die App-Store-Regeln verstoßen hatte.

Stand: 1. September 2020

Poco X3 (NFC) kommt am 7. September

Die Xiaomi-Marke Poco stellt am 7. September das Poco X3 vor. Enthalten ist Gerüchten bzw. Qualcomm zufolge der Snapdragon 732G, 6 GB RAM und Android 10.

Apple: 75 Millionen 5G iPhones, zwei neue Apple Watches und ein iPad Air

Bloomberg zufolge will Apple 75 Millionen 5G iPhones verkaufen. Die Vorstellung sei in wenigen Wochen, gleichzeitig kommen angeblich auch zwei neue Modelle der Apple Watch sowie ein iPad Air.

Motorola One 5G für US-Markt vorgestellt

Motorola hat das nächste Android-One-Handy vorgestellt. Der Zusatz 5G verrät einen Support für den neuen Mobilfunkstandard. Zusammen mit einem Snapdragon 765, 4 GB RAM, 5.000-mAh-Akku und vier Kameras soll für - vorerst nur - die USA ein Preis von 499 US-Dollar anvisiert werden.

Mehr zum Thema

Tipps und Tricks

Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr altes Handy, Smartphone oder Tablet verkaufen und dabei den besten Preis erzielen.
Werkseinstellungen unter iOS

Sie wollen Ihr iPhone zurücksetzen? Unsere Anleitung zeigt, wie Sie die Werkseinstellungen bei iOS wiederherstellen - und worauf Sie achten sollten.
Galaxy, Pixel & Co.

Das Rooten eines Android-Gerätes ist oft der einzige Weg zu neuen Updates. Wir zeigen Ihnen das Prinzip, nach dem das Rooting funktioniert.
App-Mediathek, Widgets und mehr

Apple hat das neue Betriebssystem iOS 14 veröffentlicht. Wir zeigen Ihnen die Neuerungen und werfen dabei auch einen Blick auf iPadOS 14.
Mit und ohne Vertrag

Seit Freitag können Sie in Deutschland das iPhone 12 kaufen. Doch zum Start sind noch nicht alle Modelle verfügbar. Hier alle wichtigen Details.