Aktuelle Nachrichten

Twitter rollt Communities-Feature für Android aus +++ Google und Apple sollen Telegram aus App-Stores entfernen

20.1.2022 von The-Khoa Nguyen, Gabriele Fischl, Alana Friedrichs und Jessica Oldenburger

Wir geben einen kurzen Überblick zu aktuellen Nachrichten. Wir fassen Meldungen zu Smartphones, Apps, Tablets, Kopfhörer und andere Kategorien zusammen.

ca. 30:15 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Twitter rollt Communities-Feature für Android aus +++ Google und Apple sollen Telegram aus App-Stores entfernen
  2. Aktuelle Nachrichten - Archiv
twitter-network
Twitter rollt Communities-Feature für Android aus
© Denys Prykhodov / stock.adobe.com

In unserem News-Ticker informieren wir Sie kurz, was in der Welt der Smartphones, Tablets und Apps sowie in den Bereichen Kopfhörer, Smartwatches und andere Wearables wichtig ist. In Kurzform fassen wir wichtige Meldungen zusammen, denen ob mangelnder Ressourcen in der Redaktion oft nicht die nötige Aufmerksamkeit zuteilwerden kann.

In unserem Newsbereich berichten wir ausführlicher über ausgewählte Themen. Im Ratgeber-Bereich finden Sie Tipps und Tricks zu aktuellen Fragestellungen, dazu listen wir aktuelle Updates für die wichtigsten Plattformen und mehr. Abschließend kommt unser Bereich für Tests und Vergleiche, in denen Sie gebündelt viele Einzelergebnisse aus unserem Testlabor nachlesen können.

Ein regelmäßiger Überblick per Mail kommt mit unseren Themen-basierten kostenlosen Newslettern. Dazu können Sie uns auch auf Facebook, Instagram oder Twitter folgen. Auf pc-magazin.de lesen Sie in gleicher Form aktuelle Kurznachrichten aus IT, Sicherheit, Stre​aming und Gaming​.

Twitter rollt Communities-Feature für Android aus

Bereits im September 2021 testete die Social-Media-Plattform eine neue Gruppen-Funktion. Ähnlich wie bei Facebook, sollen Nutzer von Twitter in Gruppen untereinander kommunizieren können. Zunächst wurde die neue Funktion für iOS-User ausgerollt, nun ist sie auch für Android verfügbar.

Eigentlich ist Twitter ja eher eine Plattform, auf der jeder in einem offenen Austausch mitdiskutieren kann. Scheinbar will Twitter nun aber auch themenbezogener arbeiten und bietet daher die Gruppen-Funktion an. Laut der Plattform soll das Feature mit dem neuen Update verfügbar sein.

Google und Apple sollen Telegram aus App-Stores entfernen

In den letzten Monaten ist der Messenger-Dienst Telegram in die Schusslinie der Politik geraten. Medienberichten zufolge, können dort illegale Inhalte ungestraft versendet werden. In Deutschland habe man bereits versucht, Amtshilfe von Dubai zu erhalten, da Telegram dort seinen Sitz angegeben hat. Dies soll jedoch bislang erfolglos gewesen sein.

Nun fordert Bundesinnenministerin Nancy Faeser, dass Google und Apple gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. So sollen beide Telegram aus den jeweiligen App-Stores entfernen. Auf Twitter veröffentlichte die Politikerin dazu die Gründe für die Forderung.

19. Januar 2022

WhatsApp Support antwortet zukünftig im Messenger

Bei Problemen mit dem WhatsApp-Messenger gibt es die Möglichkeit, den Support zu kontaktieren. Bislang gab es seitens WhatsApp nur externe Antwortmöglichkeiten. Dies soll sich bald ändern. Wie WABetaInfo auf Twitter berichtet, wird in der Beta-Version für Android eine Support-Anfrage und Antwort direkt in WhatsApp getestet.

Somit könnte der Nutzer also bald in einem Chatfenster im Messenger-Dienst eine Antwort von WhatsApp erhalten, wenn er ein Problem gemeldet hat. Wichtig dabei ist, dass Nutzer darauf achten sollten dass der WhatsApp-Support mit einem grünen Haken verifiziert ist und dieser im Chat-Fenster auch angezeigt wird. Alle anderen Anfragen von unbekannten Nummern, sollten gemeldet oder blockiert werden.

Samsung leakt versehentlich neues Tablet

Was einmal im Netz landet, bleibt auch im Netz. Diese Erfahrung musste nun Samsung machen. Der Hersteller hatte laut 91mobiles auf der eigenen Seite versehentlich ein Bild des neuen Samsung Galaxy Tab S8 Ultra geleakt und kurze Zeit später wieder gelöscht. Weiter heißt es bei 91mobiles, dass mit dem Bild auch ein Gerücht der letzten Monate bestätigt wurde.

Das Tab soll nämlich mit einer Notch ausgestattet sein, wie sich ebenfalls auf dem Bild von Samsung zeigt. Samsung soll Gerüchten zufolge auf der Front-Seite zwei Selfie-Kameras verbauen, die für hochwertige Fotos und Videos sorgen. Anfang Februar 2022 soll die neue Tablet-Serie in einem Unpacked-Event offiziell vorgestellt werden.

tab-s8-ultra
Im Hintergrund soll das neue Samsung Galaxy Tab S8 Ultra zu sehen sein.
© Samsung / Screenshot: 91mobiles

18. Januar 2022

OnePlus stellt Updates für beliebte Smartphones ein

Im eigenen Forum hat OnePlus bekannt gegeben, dass der Support für das OnePlus 6 und OnePlus 6T eingestellt wird. Somit bekommen die Smartphones weder OS-Updates noch Sicherheitspatches. Im Herbst 2018 sind die Modelle auf den Markt gekommen. OnePlus hatte den Support für Updates für drei Jahre versprochen. Im Herbst 2021 haben die OnePlus-Geräte also das letzte Update erhalten.

Xiaomi stellt das Redmi Note 11 Ende Januar international vor

Am 26. Januar 2022 launcht Xiaomi das neue Redmi Note 11 beim "Online Global Launch Event". Der Termin wurde für 13 Uhr offiziell bestätigt. Im Livestream soll das Note 11 für den weltweiten Markt, auch für Deutschland präsentiert werden. Das Modell, inklusive Pro-Version wurde in China bereits im Oktober 2021 vorgestellt. Das Online-Event wird im Livestream auf den Social-Media-Kanälen von Xiaomi zu sehen sein. Mit Sicherheit wird Xiaomi auch einen Stream-Link auf dem eigenen YouTube-Kanal bekannt geben.

17. Januar 2022

Google Pixel 6 (Pro): Update soll zahlreiche Fehler beheben

Google hat das neue Update für die Pixel 6 und Pixel 6 Pro Smartphones veröffentlicht. Es soll zahlreiche Probleme beheben, die von Nutzern in der Vergangenheit gemeldet wurden. So soll das Smartphone beispielsweise automatisch entsperren, wenn ein Anruf verpasst wurde. Diese und weitere Bugs sollen im neuen Update gefixt werden. Dazu zählen unter anderem auch allgemeine Korrekturen und Verbesserungen für das Netzwerk. Oder das Beheben des Problems, dass Notrufe nicht getätigt werden können, wenn Apps von Drittanbietern installiert sind. Der neue Januar-Patch für die Google Pixel 6 (Pro) Smartphones ist ab sofort verfügbar.

Apple: Sicherheitslücke in Safari aufgetaucht

Wie FingerprintJS auf der eigenen Seite berichtet, ist bei Apples Safari-Browser ein Webkit-Bug aufgetaucht. Dieser soll es anderen Webseiten möglich machen, die Nutzer beim Surfen im Internet zu verfolgen. Konkret sei der Fehler für die IndexedDB bei der Integration der API aufgetreten, so die Quelle. Normalerweise erhalte jede Webseite den Zugriff nur auf die eigene Datenbank, was bei Safari jedoch nicht der Fall sei.

Der Webkit-Bug lässt demnach Namen von anderen Webseiten auslesen und könnte somit nach weiteren Details des Nutzers suchen. Die Sicherheitslücke soll Safari 15 auf dem Mac, als auch iOS 15 und iPadOS15 betreffen. Im Video (siehe unten) erklärt FingerprintJS die Sicherheitslücke. Seitens Apple gab es zum Webkit-Bug bislang noch keine Äußerungen.

Apple: Sicherheitslücke in Safari aufgetaucht

Quelle: FingerprintJS
Apple: Sicherheitslücke in Safari aufgetaucht

14. Januar 2022

Xiaomi Smartphones von BSI geprüft

Laut einer Pressemitteilung von Xiaomi wurden die Smartphones vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik geprüft. Demnach habe der Hersteller am 13. Januar die Mitteilung erhalten, dass keine Auffälligkeiten festgestellt wurden. Das BSI könne insbesondere keine Übertragung von Filterlisten feststellen. Die Smartphones von Xiaomi seien damit sicher. Der Hersteller selbst betont, dass Sicherheit und Privatsphäre oberste Priorität haben und alle EU-Normen, sowie Datenschutz- und Sicherheitsgesetze eingehalten werden.

Take Two übernimmt Spieleanbieter Zynga für 12,7 Millarden Dollar

In der Spielebranche gibt es eine bedeutende Übernahme. Take Two Interactive, die für "Grand Theft Auto" bekannt sind, hat den Spieleanbieter Zynga gekauft. Und zwar für satte 12,7 Milliarden Dollar. Für Take Two Interactive sei die Übernahme ein entscheidender Schritt in die Mobile-Games-Branche, so die Verantwortlichen von Take Two. Das Geschäft soll im schnell wachsenden Segment Mobile Gaming ausgebaut werden und die führende Position im Mobilfunkbereich dadurch gefestigt werden, erklärt Vorstandschef Strauss Zelnick.

13. Januar 2022

Google veröffentlicht Android 12 L Beta

Google hat die neueste Version von Android 12 L Beta veröffentlicht. Das Betriebssystem richtet sich vor allem an faltbare Smartphones Geräte mit großen Displays, wie Tablets oder Chromebooks. Verbessert wurde beispielsweise das Erstellen eines Split Screens, der auf dem Smartphone vertikal angeordnet ist. So ist es zum Beispiel möglich, wenn ein Video als Bild-in-Bild-Format abgespielt wird, dass weitere Apps durch eine Verknüpfung im Split Screen geöffnet werden.

Auch Google Assistant hat sich mit dem Update verändert, ebenso die Einstellungen für den Flugmodus und die Anzeige für Datum und Uhrzeit. Diese neuen Features könnten auch Teil von Android 13 werden, an dem Medienberichten zufolge schon fleißig von Google gearbeitet werden soll. Die Android 12 L Beta ist ab sofort für Foldables, Tablets und Chromebooks verfügbar.

Instagram testet neue Funktion für Stories

Wie einige Nutzer auf Twitter und 9to5Mac berichten, testet Instagram aktuell in bestimmten Ländern eine neue Funktion für die Stories. Diese sollen demnach vertikal gescrollt werden können, so wie bei der Konkurrenten-App TikTok. Bislang müssen die Nutzer bei Instagram in der Story nach rechts oder links klicken, um weitere oder vorherige Inhalte ansehen zu können.

Bei den sogenannten "Reels" hat Instagram die Funktion schon so angepasst, dass die Videos mit dem scrollen nach oben oder unten weiter abgespielt werden können. Vielleicht folgt dies auch bald für die Funktion der Stories.

12. Januar 2022

Vodafone: 5G für 45 Millionen Menschen in Deutschland

Wie Vodafone Deutschland in einer Pressemitteilung berichtet, läuft der 5G-Netzausbau doppelt so schnell wie geplant. Außerdem wachse das Netz schneller als die bisherigen Mobilfunknetze in Deutschland. 45 Millionen Menschen sollen laut Vodafone schon 5G nutzen können. Die Standalone-Technologie soll mit hohen Bandbreiten und einer Reaktionszeit, so schnell wie das menschliche Nervensystem arbeiten, heißt es in der Mitteilung weiter. Ursprünglich hatte Vodafone das Ziel, zum Jahreswechsel 20 Millionen Menschen in Deutschland mit 5G zu versorgen.

Beats Fit Pro gehen Ende Januar in Deutschland in den Handel

Seit diesem Winter sind die neuen In-Ear-Kopfhörer Beats Fit Pro in den USA erhältlich. Auch in Deutschland sollen die TWS-Kopfhörer auf den Markt kommen. Ab dem 24. Januar 2022 können sie bei Apple oder auf der Beats-Website vorbestellt werden. Der offizielle Release in Europa startet dann am 28. Januar 2022. Die Kopfhörer sind in der Ausstattung ähnlich wie die AirPods Pro.

Neben Geräuschunterdrückung oder 3D-Audio sind die In-Ears mit dem H1-Chip von Apple ausgestattet. Mit der passenden App für zahlreiche Einstellungen kommen aber auch Nutzer eines Android-Smartphones mit den Kopfhörern voll auf ihre Kosten. Außerdem werden die Beats Fit Pro per USB-C geladen. Für 229,95 Euro sollen sie Ende Januar erhältlich sein.

11. Januar 2022

Gmail: Neues Inbox-Widget für iOS

Google hat ein neues Gmail-Update für iOS veröffentlicht. Die Gmail-App für iPhone hat bislang nur Schnellaktionen als Widget angeboten. Mit der Version 6.0.211226 gibt es nun ein neue Widgets für den Homescreen. So können beispielsweise auf dem Homescreen die neuesten drei Mails angezeigt werden. Zudem gibt es einen Button zum Schreiben neuer Mails, wie MacRumors berichtet. Das Update ist für iOS ab sofort verfügbar.

WhatsApp testet neue Funktion für Sprachnachrichten

Wie der Blog WABetaInfo berichtet, testet WhatsApp in der neuen Beta Version ein neues Tool für Sprachnachrichten. In der Beta Version 2.22.3.1 für Android soll es möglich sein, dass Sprachnachrichten angehört werden können, auch wenn der Nutzer das Chat-Fenster verlässt und beispielsweise ein anderes Chatfenster öffnet.

Die Sprachnachricht soll dann als Audio-Anzeige im oberen Teil des Bildschirms erscheinen und automatisch abgespielt werden. Sie soll aber auch pausiert werden können. Bislang brach die Sprachnachricht ab, sobald man das Chatfenster verlassen hat. Wann das neue Feature veröffentlicht wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

10. Januar 2022

Dritter Haken bei WhatsApp verbreitet sich als Fake-News

Seit einiger Zeit kursieren im Netz zahlreiche Gerüchte, dass WhatsApp einen dritten Haken für Nachrichten plant. Dieser soll unter anderem anzeigen, ob der Chat-Partner einen Screenshot macht. Andere Gerüchte besagen, dass der dritte Haken Informationen über das Blockieren eines Nutzers anzeigt. Wie der Fanblog WA Beta Info nun auf Twitter bekannt gibt, handelt es sich bei den Gerüchten im Netz um Fake News. Pläne für einen dritten Haken als Screenshot-Benachrichtigung oder ähnliches gebe es demnach bei WhatsApp nicht.

Außerdem wird davor gewarnt, dass diese Fake-News auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden könnte. Wenn Sie also Nachrichten erhalte, in denen ein Link zum angeblichen Update für den dritten Haken angegeben wird, könnte es sich dabei um einen Cyberangriff handeln. Nutzer des Messenger-Dienstes sollten vermeintliche Meldungen also mit Vorsicht genießen und sich entsprechend informieren.

Samsung kündigt SmartThings Hub an

Um Produkte miteinander vernetzen und digital steuern zu können, plant Samsung die Etablierung einer neuen Technologie. Mit SmartThings Hub kündigt der Hersteller eine nahtlose für das Vernetzen ohne zusätzliches Gerät an. So soll beispielsweise ein Smart TV als Steuerzentrale dienen, um Geräte miteinander verbinden zu können. Die neue Technologie soll in zahlreichen Samsung-Geräten zum Einsatz kommen und die Vernetzung im Smart Home dadurch einfach gestalten. Zur Verfügung stehen soll SmartThings Hub im Laufe dieses Jahres.

07. Januar 2022

Apple HomePod führt wieder Befehle aus

Ende des Jahres berichteten Kunden eines Apple HomePod und des HomePod mini über Probleme bei der Ausführung von Befehlen. So konnten zum Beispiel keine Ereignisse oder Erinnerungen erstellt werden. Nun gab Caschys Blog bekannt, dass die Probleme behoben sein sollen und der HomePod wieder wie gewohnt Befehle ausführen soll.

Twitter testet neues Retweet-Feature

Wie Twitter nun auf der eigenen Plattform bekannt gab, wird für iOS aktuell ein neues Feature getestet. Nutzer sollen demnach die Möglichkeit erhalten, einen Tweet von anderen Nutzern in ein Foto oder Video einzubetten. Das neue Feature wird aktuell als Beta für Apple iOS getestet. Ob und wann die Funktion für die Öffentlichkeit ausgerollt wird, ist bislang noch nicht bekannt.

href="https://twitter.com/TwitterSupport/status/1479185495267721218?ref_src=twsrc%5Etfw">January 6, 2022

05. Januar 2022

CES 2022: Roborock präsentiert Staubsaugerroboter S7 Max

Für die CES 2022 in Las Vegas präsentiert Roborock die neueste Innovation der smarten Haushaltshelfer. Der Roborock S7 MaxV kann selbstständig saugen oder wischen und erstellt während des Vorgangs eine 3D-Karte des Raums und berücksichtigt dabei auch die Möbelstücke.

Mit der passenden App sollen laut Hersteller auch nur bestimmte Stellen vom Nutzer ausgewählt werden, die der Staubsaugerroboter reinigen soll. Um den Staubbehälter zu leeren und den Wassertank zu füllen, kann auch eine Ultra Station für den S7 MaxV bestellt werden. Ab April 2022 will Roborock sein neues Produkt auf den Markt bringen. Die Ultra-Variante mit Staub-Wisch-Roboter und Station soll es zum Preis von 1.399 Euro geben.

Anker stellt neue Eufy-Kamera vor

Auch Anker hat für seine Untermarke Eufy ein neues Produkt für den Bereich Smart Home vorgestellt. Die eufy Security Video-Türsprechanlage Dual soll im Februar 2022 für 249 Euro auf den Markt kommen. Das Produkt ist mit einer 2K-Frontkamera ausgestattet und hat einen Sichtwinkel von 160 Grad.

Die Bodenkamera löst mit 1.080 Pixeln auf und kann sich im Winkel von 120 Grad bewegen. Hinzu kommt eine duale Bewegungserkennung aus Radar- und Infrarottechnologie. Die Türanlage kann über Google Assistant oder Amazon Alexa angesprochen werden und verfügt über einen 16 GB Speicher.

CES 2022: Samsung stellt tragbaren Projektor vor

Im Rahmen der CES 2022 präsentiert Samsung Electronics den neuen tragbaren Projektor namens "The Freestyle". Mit dem Produkt sollen Kunden nicht nur einen Projektor, sondern gleichzeitig auch ein Entertainment-Device für Video-und Audioinhalte erhalten. The Freestyle wiegt nur 830 Gramm und kann per Stand-Fuß um 180 Grad gedreht werden. Das Produkt ist mit Auto Keystone und Auto Levelling ausgestattet, die das Bild automatisch an Oberfläche und Projektionsumgebung anpassen.

Hinzu kommt eine Autofokus-Funktion für unterschiedliche Oberflächen und die Möglichkeit der Videowiedergabe bis zu einer Größe von 100 Zoll. Im Sound ist das Produkt mit einem doppelten Passivradiator ausgestattet, der einen sauberen und tiefen Bass ohne Verzerrungen erzeugen kann. Mit einer 360-Grad-Klangabstrahlung soll außerdem ein echtes Heimkino-Erlebnis geschaffen werden. The Freestyle wird laut Samsung in Deutschland ab Mitte Februar verfügbar sein, preislich macht der Hersteller noch keine Angaben.

04. Januar 2022

CES 2022: LG präsentiert "Innovationen für ein besseres Morgen"

LG präsentiert sich auf der diesjährigen CES 2022 unter dem Motto: "The Better Life You Deserve." Mit neuen Innovationen soll ein verbesserter Lebensstil aber auch Nachhaltigkeit im Fokus stehen. Mit LG ThinQ sollen beispielsweise kompatible Geräte mit zahlreichen Funktionen ausgestattet werden, die personalisierte und individuelle Erlebnisse schaffen, so LG in einer Pressemitteilung.

Einen Beitrag zur Nachhaltigkeit soll unter anderem mit recycelten Materialien bei der Verpackung von Soundbars und der Reduzierung von Kunststoffkomponenten bei den LG OLED TVs geleistet werden. Bis 2022 will LG außerdem mehr als 600.000 Tonnen recycelten Kunststoff in seine Produktionsprozesse einführen und die Verwertung von Elektronikschrott bis 2030 auf acht Millionen Tonnen steigern.

Für die Besucher der CES 2022 vor Ort, als auch online soll es ein interaktives Erlebnis durch neue AR- und VR- Technologien von LG geben. Mit einem Virtual Studio werden drei Zonen präsentiert: Hier können Besucher neue Produkte entdecken. Weitere Infos zur CES 2022 Präsentation von LG gibt es auf der Website.

Garmin bringt wetterfeste Geräte der Tread-Serie auf den Markt

Fans des Powersport können sich freuen: Garmin erweitert seine Tread-Serie für Offroad-Expeditionen. Garmin bringt ein neues Trio von robusten, wetterfesten Geräten der beliebten Tread-Serie auf den Markt: Die Modelle sind mit 10-Zoll oder 8-Zoll Displays ausgestattet und bieten eine fahrzeugspezifische Routenführung mit der Berücksichtigung der Maße des Fahrzeugs, eine Turn-by-Turn Trailnavigation und Trail-Karteninhalten auf Basis von OpenStreetMap (OSM).

Außerdem gibt es globale Satellitenkommunikation und Group Tracking Funktionen, um mit Mitfahrern in Kontakt zu bleiben. Ab 1.299 Euro sind insgesamt drei neue Modelle mit dem Tread Overland und Tread XL Overland, sowie dem Tread SxS ab sofort auf dem Markt erhältlich.

WhatsApp testet neues Feature für Push-Benachrichtigung

Wie der Blog WABetaInfo in den News bekannt gegeben hat, testet WhatsApp in der neuen Beta-Version für iOS ein neues Feature. Bei Benachrichtigungen soll in Zukunft auch das Profilbild des Chatpartners angezeigt werden. Das soll sowohl für Einzelchats als auch für Gruppenchats und deren Profilbild gelten. Ob die Funktion auch für das breite Publikum ausgerollt wird, ist bislang noch nicht bekannt.

LG CES 2022

Quelle: LG Global
CES 2022: LG präsentiert "Innovationen für ein besseres Morgen"

03. Januar 2022

BlackBerry stellt den Support zahlreicher Geräte ein

Ab dem 04. Januar 2022 stellt der Smartphone Hersteller BlackBerry den Support für die Mehrheit seiner Geräte ein. Betroffen sind Modelle mit OS 7.1 und früheren Versionen, BlackBerry 10 und PlayBook OS 2.1. BlackBerry kündigte das Einstellen des Supports bereits im letzten Jahr ein und bedankt sich vor dem Startdatum am 04. Januar 2022 für die Treue der Kunden. Nachdem der Support nicht mehr verfügbar sein wird, sind die betroffenen Geräte kaum mehr zu gebrauchen. So sollen beispielsweise nicht mal mehr Notruf-Anrufe getätigt werden können. 2015 brachte BlackBerry das erste Smartphone mit Android auf den Markt.

Sicherheitslücke bei Apple HomeKit

Der Sicherheitsforscher Trevor Spiniolas hat eine Sicherheitslücke in Apples Smart-Home-System entdeckt. Er nennt sie Doorlock. So soll das iPhone oder iPad unbenutzbar werden, wenn eine lange Zeichenfolge eines HomeKit-Geräts geändert wird. Dabei helfe auch kein Neustart des iPads oder iPhones. Der Sicherheitsforscher nennt als einzigen Ausweg das Gerät mit einem Reset zu versehen. Anschließend dürfe der Nutzer sich jedoch nicht sofort mit seinem iCloud-Konto anmelden, da der Fehler sonst erneut auftaucht. Laut Apple soll ein Bugfix Anfang 2022 vollzogen werden.

30. Dezember 2021

O2 nimmt die letzten 3G-Sender vom Netz

Einer der letzten 3G-Sender von O2 wurde am am 30. Dezember 2021 vom Netz genommen. Das teilte Telefónica nun offiziell mit. Als Standort wurde Wuppertal angegeben, wo 4G bereits verfügbar sei. Mit der Abschaltung endet die Mobilfunk-Ära von 3G für O2 in Deutschland. Die freigewordenen Sender werden nun für 4G eingesetzt.

Insgesamt sind 300 Standorte von der 3G-Abschaltung von O2 betroffen. Betroffenen Kunden wurde von Telefónica ein kostenloser Sim-Tausch angeboten, falls diese noch auf 3G beschränkt sind. Für die Zukunft setzt der Mobilfunkanbieter jedoch auf 5G, das in Deutschland bis Ende 2025 flächendeckend genutzt werden soll.

29. Dezember 2021

Zoom kauft Broadcast-Tools

Zoom-Meetings sind in Zeiten von Corona zum Alltag geworden. In einem Blog-Post hat Zoom nun angekündigt, dass zwei Brodcast-Tools des Start-Ups Liminal gekauft wurden. Mit ZoomOSC soll per Open-Sound-Control-Protokolle möglich sein, dass Befehle von Produktionssoftware, MIDI- oder OSC-Controller, Media Server und mehr entgegen genommen werden können. Mit ZoomISO sollen Video-Outputs im Stream generiert werden können, die dann durch Media Server oder einen Mixer bearbeitet werden. Damit soll die Plattform für Meetings und Video-Calls optimiert werden.

Samsung rollt Android 12 wieder aus

Samsung hat das Update für Android 12 wegen technischer Probleme erst kürzlich zurück gezogen. Nun wird das Software-Update mit OneUI 4.0 für das Samsung Galaxy S20 und die Galaxy Note20-Serie ausgerollt. Medienberichten zufolge soll das Update bislang ausschließlich für Prodkute aus der Schweiz verfügbar sein. In Kürze ist jedoch zu erwarten, dass auch die betroffenen Smartphones in Deutschland Android 12 mit OneUI 4.0 erhalten.

28. Dezember 2021

Microsoft stellt Patentantrag für "Multi-Panel Davice"

Microsoft ist 2017 mit dem Surface Duo in den Markt der faltbaren Geräte gestartet. Wie das US-Patentamt nun veröffentlichte, hat Microsoft im Dezember 2021 einen Patentantrag mit dem Titel "Multi-Panel-Device" gestellt. Das Patent sieht einen möglichen Schritt für ein 3-Display-Panel vor. Es könnte also sein, dass Microsoft aus dem Surface Duo in Zukunft ein Surface Trio entwickelt.

Beats by Dre: Neue Special Edition

Für das neue Jahr arbeitet die bekannte Kopfhörer-Marke Beats by Dre an einer Special Edition. Anfang Januar sollen nämlich die Beats Studio Buds mit einem Tiger-Design veröffentlicht werden. Die In-Ears sollen in Rot, Weiß und Schwarz auf den Markt kommen. Auf Twitter wird von einem Release am 01. Januar 2022 gesprochen. Allerdings wurde bislang nicht bekannt gegeben, ob die Kopfhörer auch in Deutschland auf den Markt kommen. Auch zum Preis gibt es derzeit keine Angaben.

27. Dezember 2021

Samsung Galaxy S8 erhält doch noch Update

Wie die Seite "SamMobile" berichtet, bricht Samsung seine eigenen Update-Regeln. Das Samsung Galaxy S8 und S8 Plus erhalten nämlich auch nach fünf Jahren noch Updates. Eigentlich verspricht der Hersteller Updates nur innerhalb von vier Jahren. Beim Samsung Galaxy S8 wird scheinbar eine Ausnahme gemacht, auch wenn das Smartphone nicht die neueste Android-Version erhält.

Xiaomi präsentiert neue Smartphones noch in diesem Jahr

Laut offiziellen Aussagen von Xiaomi stellt der Hersteller noch in diesem Jahr drei neue Smartphone-Modelle vor. Dabei handelt es sich um das Xiaomi 12, 12 Pro und 12X. Die Vorstellung wird in China voraussichtlich am 28.Dezember 2021 statt finden. Die Smartphone Modelle sollen sowohl bei der technischen Ausstattung, als auch preislich in der oberen Klasse angesiedelt werden. Gerüchten zufolge soll das Xiaomi 12 Pro umgerechnet etwa 1.400 Euro kosten. Den tatsächlichen Preis und weitere Specs der neuen Smartphone-Modelle erfahren wir vielleicht schon am Dienstag.

23. Dezember 2021

Samsung Galaxy A53 kommt mit verschiedenen SoCs

Dass Samsung Smartphones in unterschiedlichen Varianten und verschiedenen SoCs auf den Markt bringt, ist keine neue Strategie des Herstellers. Nun soll wohl auch das neue Mittelklasse-Smartphone Galaxy A53 in verschiedenen Varianten ausgestattet werden. Zu erwarten ist, dass ein Modell der A53-Smartphones mit einem Qualcomm Snapdragon Chip ausgestattet wird und das zweite mit dem Samsung Exynos Chip.

Für Europa soll das Modell SM-A536B auf den Markt kommen, mit welchem Chip das Smartphone ausgestattet ist, dazu hat Samsung bislang keine Angaben gemacht. Bislang ist lediglich bekannt, dass das Galaxy A53 mit einer 64 Megapixel Kamera ausgestattet sein soll und der Akku eine Leistung von 5.000 mAh umfasst. Preislich wird über bisher über eine Höhe von etwa 450 Euro spekuliert.

Honor kündigt Foldable an

Honor hat offiziell sein erstes Foldable angekündigt. Die ehemalige Huawei-Tochter bringt mit dem Honor Magic V ein faltbares Smartphone auf den Markt, dass dem Samsung Galaxy Z Fold 3 und dem Oppo Fold N Konkurrenz machen soll. Auf dem chinesischen Mikroblogging-Dienst Sina Weibo wurde ein offizieller Teaser veröffentlicht. Spezifikationen über das neue Foldable gibt es bislang jedoch nicht.

22. Dezember 2021

Samsung zieht Android 12 / One UI 4 Update zurück

Wie allaboutsamsung.de berichtet, hat Samsung das neueste Update für Android 12 One UI 4 zurück gezogen. In einer Nachricht des Herstellers heißt es, dass Probleme mit Google Play aufgetaucht sind, genaue Infos werden aber nicht genannt. Betroffen sind vor allem das Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra, so wie auch die Betaversionen für die Galaxy S20- Reihe. Samsung zufolge soll das Update erst einmal nicht mehr ausgerollt werden. Wann die Probleme mit Google Play behoben werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

TikTok landet auf Platz eins der meistaufgerufenen Domains

Die Domain google.com war in den vergangenen Jahren die meistaufgerufene Website. Das hat sich in diesem Jahr geändert. Laut Cloudflare soll TikTok mehr Anfragen in diesem Jahr erhalten haben und löst Google damit an der Spitze für 2021 ab. Zu beachten ist bei der Zählung, dass die Anzahl nach den Aufrufen der Domain gezählt wird und nicht nach Nutzerverhalten oder Reichweite. Google landet immerhin auf Platz zwei, gefolgt von Facebook und Microsoft

21. Dezember 2021

Corona-Warn-App erhält Update

Die Corona-Warn-App erhält die neuste Version 2.15.1. Das Update, das aktuell verteilt wird, macht die Übermittlung des Nachweises einer Impfung oder eines negativen Corona-Tests direkt beim Buchen von Tickets möglich. Dadurch sollen Restaurantbesitzer oder Veranstalter entlastet werden. Bereits beim Buchungsprozess eines Veranstaltungstickets können dann beispielsweise per QR-Code entsprechende Nachweise eingereicht werden, sodass ein Nachweis vor Ort nicht mehr notwendig ist. Das erleichtert den Prozess bei der 2G+ Regelung. Aktuell wird schon am nächsten Update der Corona-Warn-App gearbeitet.

OnePlus 10 Pro kommt im Januar 2022 auf den Markt

Gerüchte über einen Release für das OnePlus 10 Pro gibt es schon länger. Auf der Plattform Weibo soll der Unternehmensgründer Pete Lau nun bestätigt haben, dass OnePlus das 10 Pro im Januar 2022 auf den Markt bringt. Genaue Details zur technischen Ausstattung gibt es noch nicht. Gerüchten zufolge soll das Smartphone mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Chip ausgestattet werden. Zu beachten ist, dass OnePlus das neue Flaggschiff erst in China im Januar auf den Markt bringt. Bis es in Deutschland erhältlich ist, könnte es noch einige Monate dauern

20. Dezember 2021

Galaxy S8 erhält überraschendes Update

Samsung hat die fast fünf Jahre alten Galaxy S8 und Galaxy S8+ bereits vor einigen Monaten aus der Update-Liste gestrichen und damit den Support eigentlich eingestellt. Doch nun erhalten die Smartphones doch noch einmal ein Update. Wie SamMobile berichtet, verteilt Samsung derzeit das Android-Sicherheitsupdate vom November auf den Modellen in Frankreich. Das Update enthält einige Bugfixes und schließt Sicherheitslücken. Auch in Deutschland dürfte das Update wohl bald aufschlagen.

17. Dezember 2021

Honor X30 5G vorgestellt

Honor hat mit dem X30 5G ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Das Gerät hat ein 6,8-Zoll-Display mit 120 Hz, läuft mit dem Snapdragon 690 und hat einen 4.800-mAh-Akku, der mit bis zu 66 W geladen werden kann. Das große runde Kameramodul auf der Rückseite beherbergt eine 48-MP-Hauptkamera und zwei 2-MP-Sensoren für Makroaufnahmen und Tiefenmessung.

Das Honor X30 5G wird in China je nach Modellversion zu Preisen zwischen 1.499 Yuan (ca. 208 Euro) und 2.299 Yuan (ca. 319 Euro) in den Handel kommen. Das Topmodell nutzt 12 GB RAM und 256 GB Speicher. Zu einem Marktstart in anderen Ländern gibt es noch keine Informationen.

Alien: Isolation für Android und iOS erhältlich

Das Action-Adventure "Alien: Isolation" ist ab sofort auch auf Smartphones und Tablets mit Android und iOS verfügbar. Das Spiel von Entwickler Feral Interactive gibt es für 14,99 Euro im Google Play Store und Apple App Store. In "Alien: Isolation" spielt man Ellen Ripleys Tochter Amanda, die das Geheimnis um das Verschwinden ihrer Mutter lösen will.

16. Dezember 2021

Google Pixel 6: Netzwerk-Probleme nach Dezember-Update

Google hat vor einigen Tagen damit begonnen, das Dezember-Update für die Pixel-6-Geräte auszurollen. Es soll einige Fehler beheben, scheint nun aber selbst zu neuen Problemen zu führen. Auf Reddit und auch in Googles Issue Tracker beklagen sich Kund:innen über schlechten Netzwerkempfang seit dem Update.

Die genaue Ursache der Probleme ist unklar. In einem Bericht wird vermutet, dass der falsche Patch aufgespielt wurde. Die installierte Version mit der Endung A1 sei für den globalen Markt bestimmt, in Europa sollte die Versionsnummer auf A4 enden. Doch auch andere Nutzer:innen mit der A4-Version melden das gleiche Problem an.

15. Dezember 2021

Twitter führt automatische Untertitel für Videos ein

Twitter erweitert seine Funktionen und Bedienungshilfen. Für die Social Media Plattform wurde nun ein neues Feature eingeführt. Es soll bei geposteten Videos automatische Untertitel anzeigen, die vom Nutzer, der das Video hochlädt, nicht extra aktiviert oder bearbeitet werden müssen. Die Untertitel werden abgespielt, sobald das Video im Stumm-Modus angezeigt wird. Über die Bedienungshilfen können die Untertitel jedoch auch dauerhaft aktiviert oder deaktiviert werden. Die neue Funktion ist ab sofort für Android iOS und in der Web-Version von Twitter möglich.

Face Unlock für Google Pixel 6 Pro kommt möglicherweise

Das neue Google Pixel 6 oder 6 Pro können nicht per Face ID entsperrt werden. Medienberichten zufolge gibt es nun aber für Android 12L Hinweise darauf, dass die Pixel 6 Pro Smartphones einen Face Unlock mit einem neuen Update erhalten. Hinweise dafür wurden in einem Code von Android 12L gefunden, wie 9to5google berichtet. Das würde jedoch bedeuten, dass die Benutzer mit einem Google Pixel 6 leer ausgehen. Ob und wann die Funktion für die Pixel 6 Pro Variante kommt, ist bislang ebenfalls nicht von Google bestätigt.

14. Dezember 2021

Apple stellt Android App für AirTags vor

Apple hat die neue, kostenlose App Tracker Detect vorgestellt. Damit können Android-Nutzer ihre AirTags oder andere GPS-Tracker, die mit dem "Wo-ist-Netzwerk" arbeiten. Bislang haben Nutzer eines Android-Geräts nämlich keine Information erhalten, wenn ihr Gerät mit einem AirTag verbunden ist. Die Nutzung soll durch die neue App Tracker Detect übersichtlicher und einfacher werden.

Apple verschiebt Veröffentlichung von Universal Control

Eigentlich wollte Apple Universal Control bereits im Herbst veröffentlichen. Mit dem Feature sollen Benutzer eines Macs und iPads eine Maus und Tastatur auf beiden Geräten verwenden können. Im Update von iPadOS 15 und macOS Monterey hat Apple jetzt angekündigt, dass die Funktion erst im Frühjahr 2022 ausgerollt wird. Die neuen Updates für iPadOS 15 und macOS Monterey sind ab sofort verfügbar.

13. Dezember 2021

eBay Kleinanzeigen integriert Versandmöglichkeit

Bei eBay Kleinanzeigen soll der Versand von Produkten nun einfacher werden. Auf der Plattform kann der Versand ab sofort beim Kauf eines Produktes abgewickelt werden. Die neue Option ist in allen Kategorien verfügbar, in denen versandfähige Waren angeboten werden. Verkäufer können somit beim Erstellen einer Anzeige neben Möglichkeiten zur Zahlung auch Details zum Versand angeben.

Dazu lassen sich Informationen zu Versandkosten von DHL und Hermes auswählen, die außerdem die Sendungsverfolgung und eine Haftung beinhalten. Das Etikett für den Versand kann vom Käufer direkt auf der Plattform erstellt werden. Anschließend wird es dem Verkäufer zur Verfügung gestellt, sodass dieser das Paket bei dem Sendungsdienstleister nur noch vorzeigen muss. Die neue Funktion ist sowohl in der App als auch über die Website verfügbar.

Android 12 enthält Feature für digitalen Autoschlüssel

Samsung hat für Android 12 und der Benutzeroberfläche OneUI 4 ein neues Feature eingeführt, das die Nutzung des eigenen Autos erleichtern soll. Im Samsung Pass gibt es ab sofort die Möglichkeit, einen digitalen Autoschlüssel zu hinterlegen. Somit kann das Smartphone als Autoschlüssel verwendet werden. Aktuell ist das neue Feature nur für Smartphones der Samsung Galaxy S21-Reihe erhältlich und kann nur bei ausgewählten Modellen des Herstellers BMW genutzt werden. Das Feature soll laut Samsung Schritt für Schritt erweitert werden.

10. Dezember 2021

Gültigkeit von digitalem Impfzertifikat soll verkürzt werden

Die digitalen Impfnachweise in den Apps, wie CovPass, Corona-Warn-App oder Luca sind aktuell zwölf Monate ab der zweiten Impfung gültig. Laut dem aktuellen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn soll die Gültigkeit jedoch an die tatsächliche Schutzwirkung der Impfung angepasst werden. Dass eine Boosterimpfung nach sechs Monaten empfohlen wird, wird in den Medien immer stärker kommuniziert.

Laut Spahn soll die Gültigkeit des digitalen Impfzertifikats jedoch nicht über Nacht von zwölf auf neun oder sechs Monate umgestellt werden. Welche Gültigkeitsdauer die Impfpässe insgesamt haben sollen, wird aktuell mit dem Robert-Koch-Institut beraten. Eine Neuregelung soll jedoch rechtzeitig kommuniziert werden.

09. Dezember 2021

Amazon Fire TV Stick 4K Max erhält Update für Heimkino-Funktion

Der Amazon Fire TV Stick 4K Max wird mit einem Update ausgestattet, dass die Heimkino-Funktion in Kombination mit Echo-Lautsprechern erweitert. So soll der TV-Stick als Audio-Hub für am TV angeschlossene Spielekonsolen oder andere Player dienen. Dafür muss das TV-Gerät allerdings einen HDMI-Anschluss mit eArc-Unterstützung besitzen, damit der Fire TV Stick daran angeschlossen werden kann. Anschließend wird der Sound dann über den mit dem Stick verbundenen Echo-Lautsprecher verwendet.

So kann etwa der Sound des Blu-ray-Players oder der Spielekonsole über drahtlos verbundene Echo-Lautsprecher, wie dem Echo Dot der vierten Generation abgespielt werden. Die Konfiguration für das neue Update soll über die Alexa App möglich sein. In den kommenden Wochen soll die Erweiterung der Heimkino-Funktion laut Amazon verteilt werden.

Google aktiviert Zwei-Faktor-Authentifizierung automatisch

Im November hat Google für 150 Millionen Google-Konten die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert. Sie soll bei der Anmeldung für einen Google Dienst für mehr Sicherheit sorgen. So können Sie beispielsweise über ihr Smartphone bestätigen, wenn Sie sich auf Ihrem Google Konto auf einem neuen Gerät anmelden wollen.

Seit Jahren versucht Google diese Methode zu etablieren. Bereits im Mai 2021 wurde angekündigt, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung automatisch aktiviert werden soll. Per E-Mail wurden nun alle Konten darüber informiert.

08. Dezember 2021

Oppo präsentiert ausfahrende Smartphone-Kamera

Vor der eigenen Hausmesse "Inno World" am 14. Dezember 2021 hat der Smartphone-Hersteller Oppo schon einmal eine kleine Vorschau auf seine Neuheiten gegeben. Auf Twitter veröffentlichte der chinesische Konzern ein Video mit einem Smartphone, das eine ausfahrende Kamera besitzt, ähnlich wie bei einer Kompaktkamera.

Wenn die Kamera-App gestartet wird, fährt das Objektiv ein Stück weit raus. So könnte die zukünftige Bauweise für neue, platzeinnehmende Objektive in Smartphones aussehen. Weitere Infos hat Oppo zur Neuheit noch nicht genannt. Vielleicht gibt es ja eine detailliertere Vorstellung am 14. Dezember bei der Inno World Messe.

Apple stellt neues Abo für Apple Music vor

Mit Apple Music Voice Plan sollen Nutzer in Zukunft ein neuer Tarif eingeführt werden, der sich ausschließlich auf die Steuerung über Siri konzentriert. Bei Apple heißt es: "Um mit deinem Apple Music Voice Abo loszulegen, musst du Siri nur darum bitten, Musik zu spielen. Du kannst in der App dein Abo starten und dir etwas anhören, einfach indem du auf einem Siri fähigen Apple Gerät danach fragst."

Eine Wiedergabe auf einem Smart TV, auf der Spielkonsole oder auf Android-Geräten ist dann also nicht möglich, wenn das Abo sich nur auf die Steuerung über Siri konzentriert. Apple Music Voice Plan soll mit dem neuen Update iOS 15.2 veröffentlicht werden.

07. Dezember 2021

WhatsApp testet automatischen Logout bei Sync-Problemen

Seit kurzer Zeit hat WhatsApp die Multi-Device-Funktion ausgerollt. So kann der WhatsApp Account auf bis zu vier Geräten genutzt werden, ohne dass das Smartphone verbunden oder in Reichweite sein muss. Für dieses Feature testet WhatsApp laut WABetaInfo in der aktuelle Beta-Version für Android ein neues Tool. Wenn nämlich Probleme bei der Synchronisierung auftauchen, soll WhatsApp das betroffene Gerät automatisch ausloggen.

So soll vermieden werden, dass nach einem Sync-Problem nicht mehr die aktuellsten Nachrichten auf beispielsweise dem Notebook angezeigt werden. Der User muss das Gerät in diesem Fall neu mit dem Smartphone synchronisieren, damit das Multi-Device-Feature wieder genutzt werden kann. Wann diese Funktion ausgerollt wird, ist noch nicht bekannt.

OnePlus 9 und 9 Pro erhalten OxygenOS 12

Für die Smartphones OnePlus 9 und 9 Pro wird OxygenOS 12 ausgerollt. Das neue Betriebssystem basiert auf Android 12. Damit ist OnePlus einer der ersten Hersteller, der die Firmware abseits von Google für die eigenen Smartphones verteilt. Mit neuen Features können sich die Benutzer auf OxygenOS 12 freuen, wie zum Beispiel "Work-Life-Balance". Dabei können für unterschiedliche Zeiten verschiedene Modi eingestellt werden, ob für das Büro oder für Freizeitaktivitäten am Nachmittag. Auch im Hintergrund wurden Funktionen verbessert, wie zum Beispiel ein überarbeiteter Algorithmus für die Gesichtserkennung. Ab sofort ist die neueste Version des Betriebssystems für das OnePlus 9 und 9 Pro verfügbar. Es kann allerdings einige Tage dauern, bis alle Geräte erreicht werden.

06. Dezember 2021

Gesperrter Ordner für Google Fotos

Die App Google Fotos ist eine Cloudplattform, die auf Android-Geräten als Ersatz für die Foto Galerie auf dem Smartphone verwendet werden kann. Für die Anwendung hat Google nun einen gesperrten Ordner angekündigt, die per Sicherheitsmethode vom Nutzer geschützt werden können.

Wenn also ausgewählte Fotos in diesem Ordner gespeichert werden und mit einem Passwort verschlüsselt sind, können diese auch lokal auf dem Smartphone nur noch per Code wieder geöffnet werden. Google möchte so die Privatsphäre von Android-Nutzern ausbauen. Die Anwendung wird für alle Android-Nutzer ab der Version 6.0 Marshmallow nach und nach ausgerollt.

Mobilfunkausbau der Telekom an 1.330 Standorten

Wie die Telekom in einer Pressemitteilung bekannt gibt, hat der Anbieter an 1.330 Standorten den Mobilfunk ausgebaut. Dabei geht es um die Nutzung für LTE und 5G. LTE wurde dabei in den letzten zwölf Wochen an 96 Standorten neu etabliert, bei insgesamt 478 Standorten wurden zusätzliche LTE-Kapazitäten geschaffen.

Von 5G sind insgesamt 765 Standorte betroffen. Hier hat die Telekom mit DSS (Dynamic Spektrum Sharing) gearbeitet. Laut eigener Aussagen der Telekom sei mit dem Ausbau eine Haushaltsabdeckung bei LTE von 99 Prozent geschaffen worden.

03. Dezember 2021

Amazon stellt neue Geräuscherkennung bei Alexa vor

Amazon kündigt für die USA eine neue Geräuscherkennung bei smarten Produkten mit Alexa an. So soll es künftig beispielsweise möglich sein, dass Alexa darauf hinweisen kann, wenn die Waschmaschine fertig ist, der Wasserhahn noch läuft oder die Geschirrspüle in ihrem Programm fertig gelaufen ist.

Voraussetzung für die neue Funktion ist natürlich, dass ein entsprechender Smart Speaker von Amazon in dem gewünschten Raum steht. Bislang konnte Alexa auf Hundegebell, weinende Babys, Schnarchen, zerbrechendes Glas sowie piepende Rauchmelder reagieren. Ob die neue Funktion zum späteren Zeitpunkt nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Release von Google Pixel Watch bereits im Frühjahr 2022 möglich

Dass Google an einem Wearable arbeitet, ist dank der Gerüchte kein Geheimnis mehr. Auch dass diese mit dem Namen Pixel Watch getauft wird, ist den Spekulationen zufolge denkbar. Wie Business Insider nun berichtet, soll sich die Pixel Watch im Test von Google-Mitarbeitern befinden. Das Design soll dabei rund ausfallen. Über die Laufzeit des Akkus wird derzeit eine Empfehlung über eine tägliche Ladung berichtet.

Die Google Pixel Watch soll allerdings auch mit zahlreichen Funktionen ausgestattet sein. Preislich soll sie sich Business Insider zufolge im Bereich der Apple Watch bewegen. Ob ein Release im Frühjahr 2022 bereits statt finden kann, werden die Gerüchte innerhalb der nächsten Monate mit Sicherheit verraten.

iPhone-Apps 2021: Das sind die Top 10

Dass dieses Jahr von Corona geprägt war, zeigt sich auch bei den App-Store-Charts von Apple. Zwar rutscht die Corona-Warn-App in diesem Jahr nur noch auf Platz vier der Top 10, auf Platz eins bleibt das Robert-Koch-Institut mit der CovPass-App Spitzenreiter bei den meist heruntergeladenen Anwendungen. Auf Platz zwei folgt auch Corona-bedingt die Luca-App.

Auch bei den häufigsten App-Downloads für iPads zeigt sich die Pandemie nach wie vor. So ist Zoom als Onlinemeeting-Plattform auf Platz eins und wird von zahlreichen Unternehmen im Home Office zum Austausch genutzt. Eine Alternative ist Microsoft Teams. Die App belegt Platz zwei unter den Top-Charts für iPads.

02. Dezember 2021

WhatsApp testet Undo-Funktion für Statusmeldung

Laut WABetaInfo testet WhatsApp in der aktuelle Beta Version eine neue Funktion für die Statusmeldungen. Die Beta-Version 2.21.240.17 soll nicht nur Bugfixes für den WhatsApp-Status beinhalten, sondern auch eine sogenannte Undo-Funktion Wenn Nutzer ihre Statusmeldung in Zukunft schnell löschen möchten, soll diese mithilfe des Undo-Buttons wieder entfernt werden. Aktuell wird die neue Funktion in der Beta-Version getestet. Mit dem neuen Update soll der Undo-Button dann auch für alle WhatsApp-Nutzer ausgerollt werden.

Qualcomm stellt neuen High-End-Prozessor vor

Der bekannte Chip-Hersteller Qualcomm hat seinen neuen Prozessor Snapdragon 8 Gen 1 offiziell vorgestellt. Als neues Flaggschiff ist der 8 Gen 1 ein SoC mit ARMv9-CPU-Kernen, ausgestattet mit einem 5G-Modem für über 10 GBit/s im Downstream und eigener AI-Engine im Low-Power-Sensor-Hub. Dadurch soll die KI beispielsweise energieeffizient genutzt werden. Als Besonderheit gilt außerdem, dass der 8 Gen 1 im 4-Nanometerverfahren hergestellt wird. Laut Heise wird das durch eine Zusammenarbeit mit dem südkoreanischen Unternehmen Samsung möglich.

Mit dem neuen Chip will sich Qualcomm von seinen Mitstreitern abheben und bringt die Neuheit zum ersten Mal auf den Markt. Laut Hersteller soll die CPU-Performance im Vergleich zum Vorgänger, dem Snapdragon 888 um bis zu 20 Prozent steigen. Qualcomm geht davon aus, dass der neue Snapdragon 8 Gen 1 Anfang 2022 zum Einsatz kommen wird.

01. Dezember 2021

FBI soll Nutzerdaten von WhatsApp und iMessage in Echtzeit erhalten

Ein bislang privates Dokument des FBI soll zeigen, wie Nutzerdaten von WhatsApp und iMessage an die US-Sicherheitsbehörde weitergegeben werden. Der Zugriff auf private Daten durch das FBI soll demnach bei beiden Apps in Echtzeit möglich sein. In dem Dokument soll die Sicherheitsbehörde bei der Strafverfolgung sensible Nutzerdaten extrahieren können. Voraussetzung dafür sei ein Durchsuchungsbefehl oder eine Vorladung, wie es bei der Plattform Rolling Stones heißt, die Inhalte des Dokuments veröffentlichten.

So sollen beispielsweise Adressbücher oder Nummern von Absendern und Empfänger zur Einsicht der Daten zur Verfügung gestellt werden. Dabei sollen Meta-Daten von Nachrichten im Abstand von 15 Minuten an das FBI geliefert werden, so Rolling Stones weiter. Der Inhalt der Nachrichten sei laut der Quelle jedoch nicht betroffen. Die genaue Ansicht des FBI-Dokuments ist unter diesem Link möglich.

Instagram veröffentlicht App-Leitfaden für Eltern

Das Meta-Tochterunternehmen Instagram hat einen Leitfaden veröffentlicht, der Eltern von jungen Instagram-Nutzern Hilfestellung geben soll. Auf 56 Seiten einer PDF-Datei werden technische Schutzmechanismen vorgestellt. Die Datei ist in Zusammenarbeit mit den EU-Initiativen Klicksafe.de und SaferInternet.at, sowie der Plattform Stop Hate Speech entstanden.

Instagram will Eltern bei der Initiative dabei helfen, wie sie ihre Kinder bei der Nutzung von Social Media Plattformen unterstützen können. Es sei die Aufgabe der Eltern, ihre Kinder auf den Netzwerken zu begleiten und zu unterstützen, wenn diese Instagram nutzen, heißt es vom Meta-Tochterunternehmen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Handy bei Ebay verkaufen

Tipps und Tricks

So geht's: Handy und Tablet verkaufen

Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr altes Handy, Smartphone oder Tablet verkaufen und dabei den besten Preis erzielen.

iPhone 12Aktion Overlay

iPhone-Speicher voll?

So erweitern Sie den iPhone-Speicher

Kein Platz mehr für neue Fotos, Videos und Chats? Wir zeigen, wie Sie Ihrem iPhone mehr Speicherplatz spendieren, und Apples hohe Aufpreise umgehen.

iPhone Einstellungen zurücksetzen

Werkseinstellungen unter iOS

iPhone zurücksetzen: So geht's

Sie wollen Ihr iPhone zurücksetzen? Unsere Anleitung zeigt, wie Sie die Werkseinstellungen bei iOS wiederherstellen - und worauf Sie achten sollten.

In-App-Käufe deaktivieren

iOS & Android

In-App-Käufe deaktivieren - so geht's

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.

Android rooten

Galaxy, Pixel & Co.

Android rooten: So geht's

Das Rooten eines Android-Gerätes ist oft der einzige Weg zu neuen Updates. Wir zeigen Ihnen das Prinzip, nach dem das Rooting funktioniert.