WLAN-Repeater

Es geht weiter

11.5.2010 von Redaktion connect und Wolfgang Boos

WLAN ist eine wunderbare Sache. Schließlich verspricht der Datenfunk, sämtliche Bewohner eines Haushalts ins Internet zu bringen - ohne dass man dafür umständlich Wände aufstemmen und Kabel verlegen müsste. So weit die Theorie.

ca. 0:50 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Es geht weiter
  2. Nur ein Steckergehäuse
  3. Fremdgehen mit WPS
  4. Stromverbrauch und Speed
  5. Musikalische Qualitäten
  6. Fazit: Konzept mit Lücken
Praxistest Fritz WLAN Repeater N/G
Praxistest Fritz WLAN Repeater N/G
© Archiv
Praxistest Fritz WLAN Repeater N/G
Das WLAN-Haus: Reichweiten lassen sich mit Repeater überbrücken
© Archiv

In der Praxis jedoch überbrückt WLAN, je nach baulichen Gegebenheiten, häufig nur ein oder zwei Zimmer, selten aber ein mehrstöckiges Haus. Schon wer nur zwei Etagen mit schnellem Internet versorgen möchte, wird oft frustriert.

Eine Lösung für dieses Problem gibt es zwar schon seit geraumer Zeit:. Zentrale im vernetzten Haus ist zwar der WLAN-Accesspoint, doch wenn dessen Reichweite nicht genügt, kann man den Rest des Hauses mit einem WLAN Repeater überbrücken.

Er wird am Versorgungsrand des eigentlichen WLAN-Routers beziehungsweise Accesspoints postiert, empfangen dort dessen Signal und senden es verstärkt wieder aus. Ein Beispiel dafür ist der Fritz WLAN Repeater N/G von AVM.

Die Theorie: Radius lässt sich verdoppeln

Im besten Fall lässt sich der Radius des Funknetzwerks mit ihm verdoppeln. Aber auch hier gilt: Alles Theorie. Denn das Einrichten eines Repeaters per WDS ist oft eine mehr als abendfüllende Veranstaltung. So müssen Router und Repeater auf dem gleichen Kanal senden und die identische SSID-Kennung ausstrahlen.

Wer alles richtig machen will, muss zudem die Funkstrecke zwischen Router und Repeater verschlüsseln. Lesen Sie auf den nächsten Seiten, wich sich der Fritz WLAN-Repeater von AVM im praktischen Alltag handhaben lässt.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

AVM Fritzbox 6842 LTE

Testbericht

AVM Fritzbox 6842 LTE im Test

Die LTE-Box AVM 6842 surft im Test flott übers Mobilfunktnetz. Sie beherrscht aber auch Telefonie via LTE. Damit kann der Festnetzanschluss komplett…

AVM FritzDECT 200

Ratgeber Heimvernetzung

AVM: Powerline- und DECT-Steckdosen

Mit den Powerline-Steckdosen und der neuen DECT-Steckdose FritzDECT 200 steigt AVM ins Smart-Home-Geschäft ein. Was leisten die Adapter?

WLAN-Kanal ändern

Tipps & Tricks

WLAN-Kanal ändern: So geht's

Bei der WLAN-Suche empfangen Sie die Nachbarnetze stärker als Ihr eigenes? Wir zeigen, wie Sie mit einem Kanalwechsel dafür sorgen können, dass…

Fritzbox 7490

WLAN-Router

AVM Fritzbox 7490 im Check

Die AVM Fritzbox 7490 ist ein Tausendsassa: Viermal Gigabit-LAN, Telefonanlage für ISDN, IP und analog, Faxfunktion, fünf Anrufbeantworter,…

Fritzbox 7430, DSL Router

DSL-Router

AVM Fritzbox 7430 jetzt lieferbar

AVM hat den Verkauf der Fritzbox 7430 gestartet. Der WLAN-Router für iP- basierte DSL-Anschlüsse kostet 129 Euro.