WLAN-Repeater

Nur ein Steckergehäuse

An der Vorderseite informiert der Repeater mit einer grobpixeligen, aber fast schon kultigen Leuchtmatrix über den aktuellen Betriebszustand. Der Clou: Die Matrix ist berührungsempfindlich und dient somit auch als Eingabefeld.

Optimiert ist der Fritz Repeater laut AVM für die FritzBox-Modelle 7270, 7240 und 3270. Im Test haben wir ihn daher zunächst einmal mit der weitverbreiteten AVM FritzBox Fon WLAN 7270​ verbandelt, der derzeitigen Nummer eins der connect-Bestenliste.

Einfache Konfiguration

© Foto: Wolfgang Boos

Display des Repeaters: Einfach nur sechs Sekunden draufdrücken

In dieser Konstellation könnte die Konfiguration einfacher nicht sein: Der Repeater wird einfach in die Steckdose gesteckt und nach kurzer Zeit erscheint auf der Leuchtmatrix ein Kreis mit zwei Punkten in der Mitte. Diesen drückt man kurz und hält dann die WLAN-Taste auf der FritzBox für einige Sekunden gedrückt, bis die WLAN-LED an der Box blinkt.

FritzBox und Repeater tauschen nun ihre Konfigurationsdaten aus. Ist der Vorgang abgeschlossen, zeigt der Repeater ein Sendersymbol an und stellt die Empfangsstärke mit Balken dar.

Das war's auch schon - ab sofort können Sie auch in Räumen surfen, die bisher im Abseits lagen. An Ihrem Rechner brauchen Sie dazu keinerlei Einstellungen zu ändern. 

Mehr zum Thema

Testbericht

Die LTE-Box AVM 6842 surft im Test flott übers Mobilfunktnetz. Sie beherrscht aber auch Telefonie via LTE. Damit kann der Festnetzanschluss komplett…
Ratgeber Heimvernetzung

Mit den Powerline-Steckdosen und der neuen DECT-Steckdose FritzDECT 200 steigt AVM ins Smart-Home-Geschäft ein. Was leisten die Adapter?
Tipps & Tricks

Bei der WLAN-Suche empfangen Sie die Nachbarnetze stärker als Ihr eigenes? Wir zeigen, wie Sie mit einem Kanalwechsel dafür sorgen können, dass…
WLAN-Router

Die AVM Fritzbox 7490 ist ein Tausendsassa: Viermal Gigabit-LAN, Telefonanlage für ISDN, IP und analog, Faxfunktion, fünf Anrufbeantworter,…
DSL-Router

AVM hat den Verkauf der Fritzbox 7430 gestartet. Der WLAN-Router für iP- basierte DSL-Anschlüsse kostet 129 Euro.