Downloads aus dem Internet

Nokia Music Store

26.1.2009 von Redaktion connect und Jan Spoenle

ca. 1:10 Min
Ratgeber
  1. Musik für die Massen
  2. iTunes Music Store
  3. Nokia Music Store
  4. Nokia: "Comes With Music"
  5. Sony Ericsson: Play Now Arena
  6. Vodafone Live
  7. Musicload
  8. Medion Music
  9. Kleine Formatkunde

Als erster Plattenladen hat der Nokia Music Store von Beginn an konsequent auf die Erreichbarkeit via Smartphone und App gesetzt. So kann man mit diversen S60-Smartphones der N- und E-Serie wie dem N82 oder dem E71, aber auch mit neuen Modellen der Marke Xpress Music - etwa dem neuen Touchscreen-Gerät Nokia 5800 - problemlos und mobil in Songs reinhören und diese sogar kaufen.

Musikshops im Internet
Verlockend: In Nokias Plattenladen gibt's immer mal wieder Gratis-Songs
© Archiv

Weil die entsprechenden Geräte sich auf das Kopierschutzsystem von Microsoft verstehen, liefert Nokia die Songs direkt als WMA-Datei aus, die später mit dem Windows Media Player synchronisiert werden kann; bei Bedarf lassen sich gekaufte Titel aber auch am PC erneut downloaden.

Dafür und ganz allgemein für den Zugang zum Nokia Music Store ist die Nutzung eines Windows-PCs Voraussetzung - Linux- und Apple-Rechner müssen leider draußen bleiben. Dasselbe gilt für andere Browser als Microsofts Internet Explorer.

Für jeden was dabei

Wie gut, dass Nokia inzwischen wenigstens eine alternative Musikverwaltung zum Bordmittel Windows Media Player anbietet: Die kostenfreie Software hört auf den Namen "Nokia Music" und lässt sich direkt beim Online-Shop der Finnen herunterladen.

Was das musikalische Gesamtpaket angeht, positioniert sich Nokia klar in der Spitzengruppe: Mit mehr als fünf Millionen Songs ist für jeden etwas dabei, und dank seiner sehr einfachen Preisstruktur - einzelne Songs kosten generell einen Euro, Alben zehn Euro - kommt der Nokia Music Store auch Einsteigern entgegen.

Lesen Sie mehr

Schritt für Schritt

Android-Tipps rund um Kamera, Videos und Musik

Google Play

Google Play: Apps, Filme und Musik billiger

Zudem gibt es immer wieder Gratis- Songs, die angemeldete Nutzer abstauben dürfen. Anmelden können sich jedoch derzeit nur Kreditkarteninhaber; selbst das Aufladen von Prepaid-Guthaben klappt nur mit Kreditkarte. 

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Smartphone Akku laden

Akku-Tipps: Batterie-Laufzeit verbessern

Irrtümer und wichtige Tipps bei der Akkupflege

Wie lässt sich die Laufzeit eines Smartphone-Akkus verlängern? connect klärt die häufigsten Irrtümer auf und verrät Tipps zur Akkupflege.

Smartphone im Schnee

7 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Smartphone im Winter: Handy richtig vor Kälte schützen

Im Winter ist das Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte und Nässe schützen.

iPhone-Sammlung

Kauf-Tipps

iPhone gebraucht kaufen - darauf sollten Sie achten

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Apple iPhone 13 Pro

iPhone-Speicher voll?

So erweitern Sie den iPhone-Speicher

Kein Platz mehr für neue Fotos, Videos und Chats? Wir zeigen, wie Sie Ihrem iPhone mehr Speicherplatz spendieren, und Apples hohe Aufpreise umgehen.

In-App-Käufe deaktivieren

iOS & Android

In-App-Käufe deaktivieren - so geht's

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.