Smartphone entsperren ohne Fingerabdruck oder Pin

Smart Lock auf Android nutzen: So geht's

27.8.2021 von Jessica Oldenburger

Android Smart Lock macht das automatische Entsperren des Smartphones ohne PIN möglich. Wie das geht, verraten wir im Ratgeber.

ca. 3:35 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
smart lock
Smartphone enstperren ohne Pin-Code: Das geht per Smart Lock auf Android Geräten
© terovesalainen / stock.adobe.com

Haben Sie schon einmal mitgezählt, wie oft Sie am Tag Ihr Smartphone entsperren? Egal ob per Code, Muster oder Fingerabdruck - diesen Vorgang kennt jeder, der ein Smartphone besitzt. Ein Smartphone per Code oder über biometrische Merkmale zu schützen dient der Sicherheit. Es ist gleichzeitig aber auch mühsam, wenn das Smartphone tagsüber unzählige Male entsperrt werden muss. Für Android gibt es die sogenannte Smart Lock Funktion, die das Smartphone in verschiedenen Varianten automatisch entsperren kann.

Android Smart Lock

Seit Android Lollipop 5.0 ist das Feature serienmäßig auf dem Smartphone vorhanden. Von Gerät zu Gerät können die Möglichkeiten für Smart Lock allerdings variieren. Die Funktion erlaubt ein Entsperren des Smartphones ohne einen Code, einen Fingerabdruck oder ein Muster eingeben zu müssen.

Vier Optionen stehen bei Smart Lock für Android zur Auswahl:

  1. Das Smartphone kann an vertrauenswürdigen Orten automatisch entsperrt werden.
  2. Das Smartphone wird bei einer bestimmte Bewegung entsperrt.
  3. Das Smartphone kann über eine Bluetooth-Verbindung über ein anderes Gerät entsperrt werden oder auch bei einer aktiven NFC-Verbindung.
  4. Das Smartphone kann per Spracherkennung automatisch entsperrt werden.

Mit der Funktion kann der Lock-Screen des Smartphones also umgangen werden. Nutzer von Smart Lock sollten deshalb gründlich überlegen, in welcher Situation das Smartphone automatisch entsperrt werden soll.

Smartphone an vertrauenswürdigen Orten entsperren

Wenn die Bildschirmsperre im eigenen Zuhause nicht benötigt wird, kann per Smart Lock die Option "Vertrauenswürdige Orte" eingestellt werden. Die einzige Bedingung, die dabei beachtet werden muss: GPS muss auf dem Smartphone aktiviert sein, um die Funktion nutzen zu können.

Wenn das Gerät weiß, wo man sich befindet, kann das Handy über diese Smart Lock Option automatisch entsperrt werden. Im Smart Lock-Menü müssen Sie dazu auf "Vertrauenswürdige Orte" gehen und einen vertrauenswürdigen Ort über Google Maps hinzufügen. Per digitaler Nadel kann ein beliebiger Ort festgelegt werden.

Smart-Lock-Android
Smart Lock: Um das Smartphone automatisch zu entsperren, gibt es vier Möglichkeiten.
© Screenshot Samsung

Praktisch also, wenn man nach Hause kommt und das Smartphone sich automatisch entsperrt. Haben Sie gleich zwei Orte, die Ihnen vertraut genug sind, um das Handy automatisch entsperren zu lassen? Auch das ist kein Problem. Bei der Funktion können weitere Orte hinzugefügt werden. Einfach über die genannte Einstellung weitere Orte bei Google Maps markieren und schon funktioniert Smart Lock an vertrauenswürdigen Orten.

Smartphone per Trageerkennung entsperren

Eine weitere Möglichkeit, Smart Lock auf einem Android-Gerät zu nutzen ist die Trageerkennung. Das Smartphone wird also automatisch entsperrt, sobald es vom Nutzer bewegt wird. Holt man das Smartphone beispielsweise aus der Hosentasche, wird das auf dem Smartphone als Bewegung erkannt und entsperrt sich dann automatisch. Findet keine Trageerkennung mehr statt, wird die Bildschirmsperre wieder aktiviert.

Die Funktion "Trageerkennung" kann im Smart Lock Menü ausgewählt werden. Anschließend müssen Sie den Schieberegler nach rechts schieben und schon ist die Funktion aktiviert.

Xiaomi Mi MIX 2S im Recovery Mode

Android Tipp

Android: Das kann der Recovery Modus

Android flashen, zurücksetzen und wiederherstellen - dafür benötigen Sie häufig den Recovery Modus. Wir erklären, was er kann und wie er funktioniert.

Das Smartphone bei Bluetooth-/NFC-Verbindung entsperren

Eine weitere Option von Smart Lock ist "Vertrauenswürdige Geräte“: Dabei kann die Bildschirmsperre automatisch deaktiviert werden, wenn das Smartphone über Bluetooth oder NFC mit einem anderen Gerät verbunden ist, wie zum Beispiel der Smartwatch.

Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie auf dem Smartphone NFC oder Bluetooth aktivieren. Anschließend wählen Sie im Smart Lock Menü "Vertrauenswürdige Geräte" aus und fügen ein Gerät hinzu. Dabei kann auch ausgewählt werden, ob Sie die Verbindung per Bluetooth oder NFC herstellen wollen.

Wenn ein Gerät ausgewählt ist und mit dem Smartphone gekoppelt wird, schaltet sich die Bildschirmsperre automatisch aus. Ist diese Option einmal aktiviert, können Sie ihr Smartphone künftig ohne Code oder Fingerabdruck entsperren, sobald die Verbindung zum anderen Gerät aktiv ist.

Lesetipp: Gekaufte Apps zurückgeben: So geht's

Beste Android-Smartphones 2020

Bestenliste Smartphones mit Android

Top 10: Die besten Android-Handys 2021

Von Huawei bis Samsung: Die connect Smartphone Bestenliste verrät, welche Handys im Test als Sieger hervorgingen.

Smartphone per Spracherkennung entsperren

Die vierte Option von Smart Lock funktioniert mit Google Assistant. Das Smartphone per Stimmerkennung entsperren geht ebenfalls. Wenn Sie beispielsweise "OK Google" sagen, wird die Stimme auf dem Smartphone erkannt und die Bildschirmsperre dadurch automatisch deaktiviert.

Wenn Sie im Smart Lock Menü Stimmerkennung auswählen, werden Sie zur "OK-Google-Erkennung" weitergeleitet. Sprich, Sie müssen für diese Option Google Assistant einrichten. Folgen Sie in den weiteren Schritten der Anleitung des Smartphones, um Google Assistant an die Stimme zu gewöhnen. Um Smart Lock per Spracherkennung nutzen zu können, müssen die Sprach-und Audioaktivitäten in den Persönlichen Daten aktiviert werden. Und zwar für den Modus "Auf jedem Bildschirm ein".

Android Smart Lock deaktivieren

Wenn Sie die Möglichkeit des automatischen Entsperrens auf dem Smartphone nicht mehr nutzen möchten, können Sie Smart Lock selbstverständlich auch wieder deaktivieren. Gehen Sie dazu im Smart Lock Menü auf die jeweilige Option, die Sie aktiviert haben und deaktivieren Sie diese, bzw. entfernen Sie die Orte oder Geräte, die eingestellt sind.

Wenn Sie also eine Pause vom ständigen Entsperren Ihres Smartphones brauchen, ist Smart Lock für Android-Geräte eine nützliche Hilfe. Jedoch sollten Sie dabei regelmäßig überprüfen, ob Ihr Smartphone im automatisch entsperrten Modus nicht in fremde Hände gerät.

Smartphone Daten löschen

Smartphone und Tablet zurücksetzen

Android und iPhone: Handy-Daten sicher löschen

Wer sein Handy, Smartphone oder Tablet gebraucht verkaufen will, sollte die darauf gespeicherten Daten sicher und zuverlässig löschen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Smartphone mit Kette und Schloss

Pro und Contra

Android rooten: Vorteile und Nachteile

Android rooten: Ja oder nein? Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, aber auch viele dagegen. Lesen Sie hier, ob sich das Rooten noch lohnt.

Smartphone Sicherheit

Sicherheits-Tipps

Smartphone-Sicherheit: Schutz vor Hackern und Malware

Auch Smartphones können Ziele von Hackerangriffen und Malware werden. Dabei kann man schon mit einfachen Maßnahmen die mobile Sicherheit erhöhen.

Smartphone Sicherheit

Android-Tipps

Android sicher machen: 10 Tipps, die Sie beachten sollten

So schützen Sie Ihr Android-Smartphone vor Angriffen und schotten Ihre Daten ab: Mit diesen zehn Tipps machen Sie Ihr Smartphone sicher.

Qualcomm Snapdragon 865

Spionage auf Android-Smartphones möglich

Android: Schwere Sicherheitslücken in Snapdragon-Chips

Mehr als 400 Schwachstellen haben Forscher im Code von Qualcomm-Prozessoren entdeckt. Angreifer könnten zahlreiche Android-Smartphones ausspionieren.

Android 12 Design

Design und Funktionen

Android 12 - das ist neu

Android 12 ist da und bringt die größte Design-Änderung seit 2014. Wir zeigen, wie die aktuelle Version von Googles mobilem Betriebssystem aussieht.