Smartphone-Kameras

Dual-Kamera: Was bringt die zweite Linse im Smartphone?

Smartphones mit Dual-Kamera gibt es inzwischen in fast jeder Preisklasse. Doch bringt die zweite Kamera im Alltag wirklich einen Mehrwert und bessere Bilder?

Smartphone-Dual-Kamera

© Samsung

Smartphone-Dual-Kamera

Eines der wichtigsten Ausstat­tungsmerkmale eines Smart­phones ist die Kamera, die für viele Käufer noch vor dem Display oder der Performance steht. Kein Wunder also, dass die Her­steller hier jede Menge Ingenieurs­leistung in Hard-­ und Software stecken, damit am Ende die bestmögliche Bildqualität und Funktionalität zur Verfügung steht. Voll im Trend liegen aktuell Dual­-Kameras, die mit zwei Linsen bessere Bilder und besondere Effekte wie die Schärfentiefe versprechen.

Im Spät­sommer 2016 nahm das Thema Fahrt auf, als Huawei in einer Kooperation mit Leica sein Topmodell P9 mit einer Doppelkamera ausstattete; mittlerwei­le werben auch günstige Smartphones mit der Kraft der zwei Linsen. Doch bringt die zweite Kamera im Alltag tat­ sächlich einen Vorteil? Wir haben uns die aktuellen Dual­-Kamera­-Smartphones näher angeschaut und zeigen, wo­rin sie sich unterscheiden.

Unterschiedliche Ansätze 

Denn Dual­-Kamera ist nicht gleich Dual-­Kamera. Bei manchen kommt als zweiter Bildfänger eine Telekamera zum Einsatz, bei anderen eine Super­weitwinkel­- oder eine Monochrom­-Kamera. Speziell bei sehr günstigen Smartphones wird die zweite Kamera gern allein für den Bokeh­-Effekt ge­nutzt, der etwa bei Porträts die Person im Fokus scharfstellt und den Hintergrund verschwimmen lässt. Welche Technik was bewirkt und welche Smartphones in ihrer Preisklas­se besonders hervorstechen, das lesen Sie auf den folgenden Seiten.

Die Blende

Ein wichtiges Kriterium bei den Smartphone-Kamers ist die Blendenzahl.

Die Blendenzahl, auch einfach nur Blende genannt, gibt das Verhältnis von Brennweite und Blendenöffnungswert an. Soweit die Definition, mit der wohl nur Fotoprofis etwas anfangen können. Für Smartphone-Fotografen bedeutet dies vereinfacht ausgedrückt: Je kleiner der Wert für die Blende der Kamera ist, desto größer ist die Blendenöffnung und desto mehr Licht kann durch das Objektiv auf den Kamerasensor gelangen. Dies ist vor allem für Aufnahmen bei schlechter Beleuchtung sehr wichtig.

Während bei Objektiven für Fotokameras die Blende verändert werden kann, ist sie bei Smart- phones fix. Die Anpassung an die Lichtverhältnisse erfolgt hier hauptsächlich über die Belichtungszeit. Besitzt das Smartphone einen manuellen Modus, kann man diese von Hand anpassen und so den Effekt sehr gut nachvollziehen

Mehr zum Thema

Messplatz für Fotografie
Testlabor

Immer mehr Menschen fotografieren mit dem Smartphone. connect beurteilt die Qualität der Smartphone-Kameras im Testlabor.
Sony Xperia XZ2 Premium
Alles zu Release, Preis und technischen Daten

Sonys erstes Smartphone mit Dual-Kamera, das Xperia XZ2 Premium, kommt nach Deutschland. Gleichzeitig hat Sony das Xperia XA2 Plus angekündigt.
Teaserbild zum Wettbewerb: Smartphone-Fotografie
Fotowettbewerb

connect und ColorFoto laden zum Smartphone-Fotowettberwerb zu den Themen „Tiere“ und „Landschaft“. Dem Sieger winken attraktive Preise.
Samsung Galaxy S9 Plus Kamera
Samsung-Flaggschiff 2019

Nach Huawei soll im kommenden Jahr auch Samsung mit einer Triple-Kamera aufwarten, zumindest beim Top-Modell Galaxy S10 Plus.
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2018
Sehr gut bei Sprache, Internet und Web-Services, Verbesserungspotenzial bei Web-TV – aber kein Grund zu klagen bei 1&1 im Festnetztest 2018.
PŸUR LOGO
connect Festnetztest 2018
Pÿur nimmt 2018 erstmals an unserem connect Festnetztest teil, kann aber nicht ganz mit den anderen Kandidaten mithalten.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.