Mobilfunk

T-Mobile: die Ergebnisse

10.11.2010 von Bernd Theiss

ca. 1:20 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Netztest Österreich 2010
  2. So testet connect
  3. A1: die Ergebnisse
  4. Orange: die Ergebnisse
  5. T-Mobile: die Ergebnisse
  6. Hutchison 3G: die Ergebnisse
  7. Österreichs Mobilnetz: Fazit
  8. Lexikon

Rund ein Drittel von Österreichs Mobilfunkkunden finden sich bei T-Mobile. Ist die Nummer zwei eine gute Wahl?

Telefonieren

Bei der Anzahl der erfolgreich durchgeführten Telefongespräche in der Stadt bricht T-Mobile trotz verschärfter Messbedingungen gegenüber dem Vorjahr nur geringfügig ein. Qualitativ sind aber deutlich mehr zumindest leicht gestörte Gespräche zu bemängeln: 9,1 Prozent der Audioverbindungen hatten immerhin leichte Defizite. Auf dem Land kamen noch 2 Prozent mehr dazu, die Anzahl nicht erfolgreich durchgeführter Gespräche stieg sogar auf knapp 7 Prozent. Damit kann sich T-Mobile in Sachen Telefonie zwar knapp vor Orange behaupten, gegenüber A1 Telekom Austria und Hutchison 3G liegen die Magentafarbenen aber spürbar zurück.

Datenübertragung

Doch die größten Unterschiede in modernen Mobilfunknetzen treten regelmäßig bei der Datenübertragung auf. Hier rangiert T-Mobile in fast allen Disziplinen vor Hutchison 3G, doch mit Orange liefert sich der Netzbetreiber ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beim Internet-Seitenaufruf und beim E-Mail-Download liegt Orange dank jeweils etwa 2 Prozent geringerer Fehlerraten vorne, bei weitgehend ähnlichen Ladezeiten.

image.jpg
© Archiv

Beim Upload von E-Mails kann sich T-Mobile dann deutlich absetzen: Das Testmail-Programm war durchschnittlich gesehen in weniger als der Hälfte der Zeit hochgeladen als bei Orange. Die Tendenz bestätigt sich beim Datei-Download und -Upload: Während für die heruntergeladenen Daten die gemessenen Zeiten und Erfolgsraten sehr eng beieinander liegen, hat T-Mobile beim Upload klar die Nase vorn. Das spricht für einen weiter vorangeschrittenen HSUPA-Ausbau. Das muss in Anbetracht der Tatsache gesehen werden, dass Highspeed-Verbindungen jenseits der 1 Mbit/s gegenüber Orange mit rund 76 Prozent in Städten und 30 Prozent außerhalb vergleichsweise selten geboten werden. Wo Highspeed realisiert ist, sind die Geschwindigkeiten aber auf Augenhöhe mit Orange. 

Fazit

In der Telefonie landet T-Mobile knapp vor Orange, aber Hutchison 3G und A1 liegen deutlich vorn. Bei den Daten ist die Versorgung oft sehr gut, doch der Highspeed-Ausbau könnte besser sein.

connect-Urteil: gut (388 Punkte) 

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Netztest Österreich 2012

Mobilfunk

Netztest Österreich: Drei gewinnt

Telefonie, Sprachqualität, Datenempfang und -versand. connect hat getestet, welcher Netzbetreiber in Österreich seine Kunden am besten versorgt.

Telefonieren Handy

Ratgeber

So finden Sie den passenden Handy-Tarif

Die Mobilfunkbetreiber sorgen mit ihrem Tarif-Wirrwarr für jede Menge Frust. Das kleine Tarif- Einmaleins setzt Sie auf die passende Fährte.

Netztest 2012

Mobilfunk

Netztest Deutschland 2012: Telefonie

Sprachverbindungen sind das Pflichtprogramm, das jeder Netzbetreiber beherrschen sollte. Frommer Wunsch oder Wirklichkeit?

Netztest 2012

Mobilfunk

Netztest Deutschland 2012: Mobiles Internet

Die Qualität der Datennetze misst connect so, wie sie unterwegs genutzt werden: Per Smartphones, aber auch mit Notebook und einem USB-Daten- oder…

Netztest 2012

Mobilfunk

Netztest Deutschland 2012: LTE

Um das Potenzial von LTE einschätzen zu können, schickte connect im Rahmen des Netztests ein drittes Messfahrzeug auf die Piste.