Datenträger

Viel Vergnügen

8.12.2008 von Redaktion connect und Christine Tantschinez

ca. 0:55 Min
Ratgeber
  1. Report: Die Zukunft der Blu-ray Disc
  2. Viel Aufwand
  3. Viele Kosten
  4. Viel Vergnügen

Aber für Audiophile hat sie einen ganz besonderen Reiz: Sie bietet nicht nur ausreichend Platz für hochaufgelöste Musik, selbst im 7.1-Sound. Sie kann sogar unabhängig von einem Fernseher ihre Daten wiedergeben. Zumindest, wenn die BD von den msm-studios produziert wird.

Für das norwegische Label 2L unter der Leitung von Morten Lindberg - ein Pioneer in Sachen Musik-Blu-rays - entwickelt das Studio gerade eine neue Variante, die wie eine CD abspielbar ist, ohne den Fernseher einzuschalten. Einfach Disc einlegen, einmal auf "Play" drücken oder den Track per Zifferntaste auf der Fernbedienung anwählen und fertig. Die bevorzugte Tonspur lässt sich denkbar einfach auswählen: Auf jeder Fernbedienung eines Blu-ray-Players gibt es vier Farbtasten, die frei belegbar sind. Genau diese Tasten nutzt die Audio-BD als Tonspurauswahl: gelb für Stereo-PCM, rot für 5.0 DTS-HD-Master. Möglich macht's ein selbstentwickeltes Programm. "Wir wollten zeigen, dass sowas durchaus machbar ist. Und wir würden uns freuen, wenn es nicht nur wir, sondern viele andere Produktionsfirmen nutzen."

Fragt sich nur, wie man dieses neue Kind nennen soll. BD-Audio? Das weckt unangenehme Assoziationen. Denn es ist kein neues Format, sondern nur eine Modifikation, die aber in jedem Blu-ray- Player laufen sollte. Vielleicht findet man eine Lösung. Ohnehin wird die Audio-Only-BD ein Nischenprodukt bleiben. Aber eines, auf das man sich freuen kann.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Wie kommt der Ton am besten aus dem Player?

Ratgeber: High-Definition Tonformate

Die neuen High-Definition-Tonformate können auf drei Wegen den HD-Player verlassen, Wie klingt's am besten?

Oppo BDP-93 NuForce Edition

Testbericht

Universal-Player: Oppo BDP-93 NuForce Edition

Universalplayer von Oppo haben sich weltweit von Exoten-Geräten zu echten Geheimtipps entwickelt. Mit dem BDP 93 NuForce-Edition betritt nun ein…

Onkyo BD-SP 809

Testbericht

Onkyo BD-SP 809

Der BD-SP 809-Player von Onkyo glänzt mit Haptik, nicht mit Ausstattung. Trotzdem hat er alles Interessante an Bord, spielt auch 3D-Blu-rays und…

Cambridge Azur 651 BD

Testbericht

Blu-ray-Player Cambridge Azur 651 BD

Dem Cambridge Azur 651 BD (1000 Euro) fehlt gegenüber dem größeren Bruder 751 nur die komplexe Analogplatine. Ist der Kleine der Qualitätsknüller für…

Electrocompaniet EMP 2

Testbericht

Test: Electrocompaniet EMP 2

Der EMP 2-Blu-ray-Spieler von Electrocompaniet überzeugt mit mollig warmem Klang und einer wahrlich üppigen Ausstattung.