Testbericht

Ayon BlackBird - Boxenmessung im Hörraum

2.2.2010 von Wolfram Eifert

Im Tiefbass ist die Ayon auch im Raum gemessen voll bei der Sache.

ca. 0:50 Min
Testbericht
image.jpg
© Archiv

Durch die stärkere Glättung und den größeren Mikrofonabstand ist die Auflösung bei der Raummessung geringer als bei reflexionsarmen oder schalltoten Verhältnissen, die daher für Entwickler und Fachleute das im Zweifelsfall wichtigere Werkzeug sind. Kleinere Dellen und Pickel, die in der 1-Meter-Messung deutlich hervortreten, sind im Raum meist nicht mehr zu sehen. Breitbandige Effekte dagegen machen sich auch bei größeren Entfernungen und von Raumreflexionen überlagert noch bemerkbar. So lässt die Ayon in der Nahmessung eine Betonung bei 130 Hertz erkennen, die auch in der Raummessung noch hervorsticht. Auch die folgende kleine Senke im Bereich um 700 Hertz wird vom Raum nicht egalisiert.

Die leichte Betonung zu höheren Frequenzen hin ist ebenso beide Male nicht zu übersehen. Ein solcher Anstieg wird vielfach als frisch und luftig klingend empfunden. Rein subjektiv schätzen viele Hörer diese Art der Boxenauslegung, während eine völlig lineare Abstimmung vielfach als zu matt empfunden wird. Im Tiefbass ist die Ayon auch im Raum gemessen voll bei der Sache. Bis unter 30 Hertz ist keine nennenswerte Pegelminderung zu sehen. Bei so basspotenten Boxen sind Subwoofer entbehrlich, außer zur Perfektionierung der räumlichen Abbildung.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Heco Ascada 2.0

Stereo-Set mit Bluetooth

Heco Ascada 2.0 im Test

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.

AudioPro AddOn T20

Stereo-Set mit Bluetooth

AudioPro AddOn T20 im Test

AudioPro entlockt den schlanken Säulen des aktiven Stereo-Paars einen ausgewogenen Klang mit straffen Bässen, warmen Höhen und hoher Lautstärke.

Clint Freya

Stereo-Set mit Bluetooth

Clint Freya im Test

Clint Freya Bluetooth ist ein preisgünstiges Lautsprecher-Set, das auch in Stereo ohne Kabel auskommt. Bässe und Maximalpegel fallen zwar eher niedrig…

Quadral Rondo

Stereo-Sets mit Bluetooth

Quadral Rondo im Test

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…

KEF Reference 3

Standlautsprecher

KEF Reference 3 im Test

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.