Testbericht

Hagenuk Accento 405

9.6.2009 von Redaktion connect und Wolfgang Boos

Hagenuk hat mit dem "Stick" vor einiger Zeit branchenweit den Trend zum Design-DECT für wenig Geld eingeläutet. Allerdings hatte sich das Gerät damals mehr dem Schein als dem Sein verschrieben und einige Schwächen in puncto Klang und Ausdauer offenbart.

ca. 1:05 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Hagenuk Accento 405
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Hagenuk Accento 405
Hagenuk Accento 405
© Archiv

Sein Hersteller setzt nun zwar nach wie vor auf Design, achtet inzwischen aber mehr auf Qualität. Das ist beim Accento 405 gelungen: Bei den Klangmessungen staubte es immerhin 89 von 100 Punkten ab, und genau so ordentlich klingt es dann auch am Ohr.

Ebenfalls top in dieser Preisklasse: Die Vollduplex-Freisprecheinreichtung. Anlass zur Kritik gibt lediglich die nicht abgerundete Oberkante - da liegen andere wie etwa das bauähnliche Konkurrenzmodell Nova 580 von Audioline etwas besser am Ohr.

In puncto Tasten sind die Drücker ansprechend groß und wackeln wenig, auch sind die Steuertasten im oberen Bereich inklusive Softkeys beleuchtet. Bei der Menüführung wird die oberste Menüebene mit Icons illustriert.

Gute Seiten, schlechte Seiten

Dafür fragt man sich, warum beim Eintippen einer Nummer nicht die Option angezeigt wird, diese gleich ins Telefonbuch einzutragen - stattdessen muss man sich hierzu durchs Menü hangeln.

Erfreulich dagegen: Tastensperre und Klingeltondeaktivierung lassen sich durch einen langen Druck auf die Sternbeziehungsweise die Raute-Taste ohne Menüzugriff einstellen. Den Rufsammler, der sich insgesamt 14 Minuten an Nachrichten merkt, kann man wahlweise übers Mobilteil oder direkt per Knopfdruck an der Basis steuern.

Auch bei den Labormessungen bot das Hagenuk wenig Anlass zur Kritik: Gut 12 Tage Standby-Zeit sprechen genauso für sich wie der Eco-Mode und das Schaltnetzteil, dank welchem sich das Gerät nur 1,4 Watt Strom im Mix gönnt.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Philips CD485

Testbericht

Philips CD485

Ein einfach zu bedienender Anrufbeantworter, eine starke Kondition und guter Klang zeichnen das CD485 aus.

Gigaset E495

Akustik-Nachtest

Gigaset E495 im Test

80,0%

Beim ersten Test 2009 hinterließ das Outdoor-DECT E495 einen guten Eindruck, und auch zwei Jahre später muss es nicht klein beigeben.

DECT-Telefon Peaq PDO250 im Test

Testbericht

DECT-Telefon Peaq PDP250 im Test

68,0%

Mit dem DECT-Telefon Peaq PDP250 schickt die Media-Saturn-Holding das erste Schnurlostelefon Marke Eigenbau ins Rennen. Im Test überzeugt das Peaq…

Telekom Sinus A 405

Testbericht

Telekom Sinus A 405 im Test

79,8%

Das Telekom Sinus A 405 offebart im Test eine riesige Funktionsvielfalt und hat anderen DECT-Telefonen viele nützliche Spezialitäten voraus.

Panasonic KX-PRW 130 im Test

Testbericht

Panasonic KX-PRW 130 im Test

77,6%

Das Panasonic KX-PRW 130 zeigt sich deutlich verbessert: Die Nutzung der im Haushalt vorhandenen Smartphones als Festnetz-Nebenstellen gelingt jetzt…