Testbericht

Datenblatt

26.9.2008 von Florian Stein und Redaktion connect

ca. 0:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Nokia CK-300
  2. Datenblatt

Datenblatt

LIEFERUMFANG  
Elektronik-Box (B x H x T in cm) 15,4 x 2,5 x 12,3
Handyhalter passiv / mit Ladefunktion - / ✔
Mikrofon / Lautsprecher extern / -
KOMFORTFUNKTIONEN  
eigenes Telefonbuch (Anzahl Einträge) 0
Übernahme Telefonbuch aus Handy
Farbdisplay
auf Display SMS lesen / schreiben - / -
eigene Lautstärkeregelung
Beleuchtung Display / Fernbedienung - / ✔
automatische Rufannahme
Radiostummschaltung
Sprachspeicher (Diktiergerät)
SPRACHSTEUERUNG  
Nummer diktieren / Namen speichern (Anzahl) - / 0
Sprachanwahl / Name aus Telefonbuch wählen ✔ / -
SMS vorlesen entf.
Vorlesen der Telefonbucheinträge
Hilfefunktion / Schlüsselworterkennung - / -
CONNECTIVITY / KOMPATIBILITÄT  
Bluetooth
Profil rSAP / Handsfree / Headset - / ✔ / -
SIM-Karten-Leser / Außenantenne - / -
Datenschnittstelle Bluetooth
Universal Audio-Ausgang / Mikro-Eingang ✔ / ✔
Umschaltrelais / ISO-Anschlüsse ✔ / ✔
Optional: VDA-Anschluss

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Testbericht Nokia 616 Profi Funk-Kfz-Einbau

Testbericht

Nokia 616 Profi Funk-Kfz-Einbau

Nokia ist der unbestrittene Altmeister in Sachen SIM-Access-Car-Kits. Das Nokia 616 überzeugt mit durchdachter Bedienung, beherrscht aber nur…

Testbericht Nokia HF-6W

Testbericht

Nokia HF-6W

71,6%

Die Nokia HF-6W kommt ohne externes Mikro aus, soll aber trotzdem gut klingen. Als Extra ist  ein Ladekabel für die Handys der Finnen an Bord.

AD 9060 UNI System 8

Testbericht

Bury AD 9060 (UNI System 8)

86,6%

Die Bluetooth-Erweiterung Bury AD 9060 ist eine interessante Upgrade-Möglichkeit des Uni Systems 8 UNI CarTalk und des CarTalk Business.

Nokia HF-510

Testbericht

Nokia HF-510

78,6%

Die innovative Freisprech-Disk von Nokia überzeugt mit Flexibilität und exzellenter Sprachqualität.

image.jpg

Testbericht

Seecode Wheel im Test

76,0%

Eine ausgefallene Lösung: Die 149 Euro teure Seecode wird einfach ins Lenkrad geklemmt.