Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Datenblatt

Inhalt
  1. Test: Piega Coax 70.2
  2. Datenblatt

Technische Daten und Testergebnisse

Allgemeine Daten  
Breite 26,0 cm
Höhe 102,0 cm
Tiefe 33,0 cm
Gewicht: 41,0 kg
Aufstellungs-Tipp: freistehend, Hörabstand ab 2 m, normal –bedämpfte Räume ab 20 m²
Messwerte  
Betriebsspannung für 90 dB SPL 3,4 V
Impedanz Minimum stp 3,0 Ohm
Maximallautstärke oberer Wert 106 dB
Maximale Lautstärke unterer Wert (>45 Hz) 106 dB
Untere Grenzfrequenz (-3dB) 41 Hz
Untere Grenzfrequenz (-6 dB) 35 Hz
Bewertung  
Kurzfazit Edel verarbeitete Standbox mit akustisch feingetuntem Aluminium-Gehäuse und dem herausragenden Piega-typischen Bändchen-Koax. Der Klang der Coax 70.2 ist luftig, feinseidig, abbildungsgenau und äußerst homogen.
Klang Absolute Spitzenklasse
Natürlichkeit 14
Feinauflösung 14
Grenzdynamik 10
Bassqualität 12
Abbildung 13
Klangpunkte (max. 70 Punkte) 63
Messwerte 8
Praxis 5
Wertigkeit 9
Gesamturteil (max. 120 Punkte) sehr gut 85
Preis / Leistung sehr gut
getestet in Ausgabe 12 / 11

Mehr zum Thema

Testbericht

Bei ASW gibt es richtig viel Lautsprecher fürs Geld. Die Genius 510 (5500 Euro pro Paar) baut auf Top-Chassis und -Materialien. Da kann der Klang nur…
Testbericht

Dynamik in Reinkultur - Mit einem Hochwirkungsgrad-Koax transportiert die Dynavox Impuls III eine gigantische Spielfreude. Beim Preis bleibt sie auf…
Testbericht

Triangle macht vieles anders als die meisten Boxenhersteller, offenkundig aber vieles richtig: Die neue Magellan Cello 2 klingt wunderbar…
Testbericht

Früher glänzten die Monitor-Audio-Modelle mit goldenen Hochtonkalotten. Die GX 300, Flaggschiff der Gold-Linie, überzeugt in fast allen Bereichen.
Standlautsprecher

Das nennt man Kontrast: 7000 Tonnen Druck und dazu Membranen, die nur zehn Mikrometer dünn sind - Piega mixt daraus eine feine Standbox.