Podcast-Apps

Downcast-App im Test

Ob Geofencing für Auto-Downloads oder iCloud-Sync mit dem Mac-Client – Downcast ist der Feature-König unter den Podcast-Apps für iOS.

© Weka/ Archiv

Für Experten: Mehr Einstellungen und Feintuning hat kein Podcast-Client unter iOS zu bieten.

Pro

  • einfacher Im- und Export von Podcast-Feeds
  • clevere Geofencing-Option
  • Feintuning für beinahe alle Features möglich

Contra

  • kaum intuitive Funktionen und Gesten erfordern Einarbeitung

So sieht maximale Kontrolle über alle Aspekte des Podcast-Konsums aus: Die Macher von Downcast haben die längste Liste an Einstellungen und Anpassungsmöglichkeiten und sind damit bei vielen Nutzern sehr erfolgreich. Außerdem gibt es eine Mac-App gleichen Namens (7,99 Euro), deren Bestand man über die iCloud abgleichen kann.

Überblick: Die besten Podcast-Apps für iOS und Android im Vergleich

Abgesehen von den üblichen Funktionen für das Abspielen, Abonnieren und Verwalten von Podcasts bzw. einzelnen Folgen erlaubt es Downcast etwa, den Start-Screen beim Aufruf der App explizit festzulegen.

Innovativ ist auch das Geofencing für die Aktualisierung abonnierter Podcasts und – falls gewünscht – den automatischen Download: Hier lassen sich bis zu zehn Orte eintragen, an denen Downcast ohne weiteres Zutun prüft, ob neue Folgen bereit stehen. So kann etwa der Auto-Download aufs WLAN beschränkt und bei der Ankunft zu Hause oder auf der Arbeit angestoßen werden.

Schwachpunkt: Aufgrund der Feature-Fülle wirkt die App leider etwas unübersichtlich.

Mehr zum Thema

Messenger-App

Unsere Anleitung für alle Whatsapp-Neulinge erklärt die wichtigsten Funktionen in sechs Schritten - von der Einrichtung bis zum Telefonat.
Apps aus Play Store entfernt

Erneut hat Google viele Apps mit Schadcode aus dem Play Store entfernt. Darunter sind auch Spiele-Apps, die sich an Kinder richten.
Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Wir listen die besten Deals im Google Play Store - aktuell mit Stardew Valley, BabyBook, Cytus II und mehr.
Studie

Viele Android-Apps tracken, welche anderen Apps auf dem Smartphone installiert sind. Die Informationen werden oft für Werbung genutzt.
Kommunikation, Projektmanagement, Zeiterfassung

Wenn die eigenen vier Wände zum Büro werden muss vieles neu organisiert werden. Wir zeigen Ihnen Apps, mit denen Sie im Home Office durchstarten.