Testbericht

Samsung Galaxy 551

6.4.2011 von Michael Peuckert

Das Mittelklasse-Smartphone mit ordentlicher Tastatur und Android-Betriebssystem zeigt nur wenige Schwachpunkte.

ca. 1:55 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Samsung Galaxy 551
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Samsung Galaxy 551
Samsung Galaxy 551
© Archiv

Mit dem Galaxy 551 erweitert Samsung seine Android-Serie um das erste Modell mit vollwertiger Schreibmaschinentastatur. Herausgekommen ist ein optisch wenig spektakuläres Slider-Smartphone im glänzenden Kunststoffgewand.

Das Testgerät steckt in einem unauffälligen schwarzen Gehäuse, das sich gegenüber Fingerabdrücken leider sehr aufgeschlossen zeigt. Wer es lieber etwas ausgefallener mag, der greift zum weißen Modell. Die Preisempfehlung liegt bei beiden Varianten bei 349 Euro, freilich ist das Duo im Web bereits für je rund 220 Euro zu haben, beispielsweise bei Amazon.

Samsung Galaxy 551
Der Android Market hält viele Apps für das Galaxy 551 bereit.
© Archiv

Schreibprofi mit kleinen Mankos

Die Tastatur des Samsung Galaxy 551 erinnert stark an die Version des Bada-Modells Samsung Wave 533 - auch hier übernehmen gummierte und perfekt hell ausgeleuchtete Drücker die Eingabe der Texte. Die einzelnen Tasten sind ausreichend groß, es finden sich sogar eigene Buttons für Nachrichten und die Google-Suche sowie eine vollwertige Navikey-Steuerung.

Alles in allem hinterlässt die Tastatur einen guten Eindruck, Vielschreiber werden dennoch die wenig ausgeprägten Druckpunkte und die kaum spürbare Abgrenzung der Tasten bemängeln.

Samsung Galaxy 551
Über die App News & Wetter lassen sich viele Infos auf die Anzeige bringen.
© Archiv

Als weiteres Manko entpuppt sich im connect-Test der kapazitive 3,2-Zoll-Touchscreen. Dieser löst mit 240 x 400 Pixeln etwas grob auf, was vor allem beim Surfen im Web häufiges Scrollen nach sich zieht und wohl einen Tribut an den Preis darstellt. So wirken dann auch die Icons und Schriften etwas rau, zudem zeigt die Anzeige bereits bei leichtem Druck deutliche Moires.

Immerhin: Das Display ist hell und farbstark und reagiert auf Berührungen sehr direkt und ohne nennenswerte Verzögerung, sodass man zügig durch die Menüs des Android-2.2-Modells zappen kann.

Dank der Samsungeigenen Benutzeroberfläche Touchwiz 3.0 präsentiert sich das Hauptmenü des Galaxy 551 zudem deutlich aufgeräumter als bei der originalen Android-Lösung. An dem flotten Bedientempo dürfte der Prozessor mit seiner maximalen Taktfrequenz von 600 MHz einen gewichtigen Anteil haben, während der interne Speicher mit 145 MB etwas mager ausfällt.

Praxistaugliche Ausstattung

Samsung Galaxy 551
connect-Kurzbewertung
© Archiv

Bei der Ausstattung zeigt das Samsung Galaxy 551 nur wenige Lücken. So bietet das Smartphone mit HSDPA, WLAN mit n-Funktionalität sowie GPS für die vorinstallierte Google Navigation oder auch Geotagging beim Fotografieren mit der 3,1-Megapixel-Kamera vielfältige Talente.

Die Accounts für E-Mail und soziale Netzwerke werden unter dem Punkt "Social Hub" gesammelt und lassen sich schnell und einfach erreichen. Über die Software Kies, die auf der Samsung-Homepage kostenlos zum Download bereitsteht, gelingt der Abgleich mit Outlook.

Keine Probleme im Labor

Auch im Labor schlägt sich das Galaxy 551 mehr als ordentlich. So bleibt das Smartphone maximal 24 Tage auf Empfang und ermöglicht zudem knapp zehnstündige Telefonate im E-Netz. Dazu gesellen sich gute Empfangseigenschaften sowie eine klare Akustik beim Telefonieren.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy A5

Testbericht

Samsung Galaxy A5 im Test

85,2%

Das Galaxy A5 ist in seiner Preisklasse ein Überflieger und überzeugt im Test mit perfekter Verarbeitung und tollen inneren Werten.

Samsung Galaxy S6 Edge

Testbericht

Samsung Galaxy S6 im Test

78,4%

Samsung greift mit den Galaxys S6 im Test nach der Smartphone-Krone. Ob das Vorhaben gelingt und wie sich das S6 im Vergleich zum Schwestermodell…

Samsung Galaxy S6 Edge

Testbericht

Samsung Galaxy S6 Edge im Test

79,2%

Beim Galaxy S6 Edge hat Samsung die gewohnt starke Technikbestückung mit einzigartigem Design und besten Materialien kombiniert. Stimmen auch die…

Samsung Galaxy S6

Samsung-Kamera

Samsung Galaxy S6 Kamera im Test

Das Galaxy S6 zeigt die volle Kamera-Auflösung nicht im klassischen 4:3, sondern im modernen Displayformat 16:9. Dazu kommen eine lichtstarke Blende…

Galaxy XCover 3

Testbericht

Samsung Galaxy XCover 3 im Test

78,6%

Der Test zeigt, was dem Pionier im Segment der robusten Smartphones diesmal gelungen ist.