All-in-One Alarmsystem

Somfy One im Test

Somfy One ist eine All-in-One-Alarmanlage, die einfach per Plug & Play funktionieren soll. Wir haben das kompakte Gerät in der Praxis getestet.

IP-Kamera mit Alarm

© Somfy

Somfy One ist eine Indoor-Überwachungskamera mit bewegungsmelder und integriertem Alarm.

Jetzt kaufen
EUR 190,00

Pro

  • Komfortable Inbetriebnahme
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Verdecken der Kamera auf Wunsch und in Szenen
  • Diebstahlalarm bei Bewegen des Geräts

Contra

  • Funktionserklärungen fehlen in der Dokumentation
Hervorragend

One von Somfy ist vor allem für überschaubare Wohnungen gedacht. Beim Betrieb sind keine weiteren Sensoren nötig, und das kompakte Gerät lässt sich – auch dank eines drei Meter langen Stromkabels – recht flexibel in der Wohnung platzieren. InstallationIst die Somfy Protect-App installiert, führt diese durch die nötigen Schritte, um One in Betrieb zu nehmen. Dazu ist zunächst das Anlegen eines Benutzerkontos nötig. Anschließend lässt sich das Gerät in der App einrichten. Sobald die Kamera mit dem WLAN verbunden ist, ist sie startbereit.

Überwachung & Co.

Die Somfy One ist mit einer Full- HD-Kamera ausgestattet, die über einen Blickwinkel von 130 Grad verfügt und somit einen Großteil des Raumes überwachen kann. In der App lässt sich einstellen, dass sowohl Alarm als auch Kamera deaktiviert werden, sobald der Eigentümer und von ihm festgelegte Personen den Wohnraum betreten. 

Praktisch: Die Sicherheitslösung verfügt auch über einen Kids-Modus, der etwa überwacht, wann die Kinder das Haus verlassen und wieder nach Hause kommen.  Über eine Kalenderfunktion lassen sich zudem die Zeiten, in denen der Alarm aktiviert ist, bequem einstellen. Außerdem verfügt die Kamera über einen Nachtmodus und kann auch im Dunkeln Bilder liefern.

Zahlreiche Einstellungen

© WEKA MEDIA PUBLISHING

In der App von Somfy One lassen sich Einstellungen vornehmen, auch ein Live-Stream lässt sich abrufen.

Im aktiven Zustand registriert ein Bewegungsmelder Aktivitäten. Dabei erkennt er auch Haustiere und kann so Falschalarm vermeiden. Zudem verfügt One über eine eingebaute Sirene, die mit einem schrillen, 90 dB lauten Ton auslöst. Die Sirene lässt sich jedoch auch deaktivieren. 

Die One verfügt über ein eingebautes Mikrofon für Ton zum Bild. Außerdem macht Zwei-Wege-Audio es möglich, via App mit einer im Raum befindlichen Person zu kommunizieren.

Mehr lesen

Smart Home: 8 Starterkits im Vergleich
Sicheres intelligentes Zuhause

Wir zeigen, worauf es bei Smart-Home-Sicherheit besonders ankommt und geben einen Überblick über Geräte und Angebote der wichtigsten Hersteller.

Kompatibilität

Somfy One lässt sich per Sprache via Alexa bedienen. Dazu ist ein Sicherheitscode nötig, den der Anwender in der Somfy Protect-App festlegt.  Desweiteren lässt sich das Gerät auch in ein Nest-System integrieren und ist unter anderem natürlich mit dem Somfy-eigenen System TaHoma kompatibel. 

Fazit

Somfy One ist tatsächlich eine sehr einfach zu installierende Sicherheitslösung. Die grundsätzlichen Einstellungen in der App sind selbsterklärend. Die Überwachung bei Abwesenheit funktioniert gut, ebenso der Fernzugriff auf Kamera und Mikrofon. Ein Kritikpunkt sind allerdings die Informationen über das gesamte Funktionsspektrum. Eine kurze Beschreibung zumindest aller Funktionen der One über die Inbetriebnahme hinaus wäre deswegen für Einsteiger wünschenswert.

Technische Daten

  • Full-HD-Kamera mit 1080 Pixeln inkl. Nachtsicht, 130° Weit-winkel, 8-facher Zoom
  • Bewegungsmelder mit Infrarot-Sensoren und Bildanalyse
  • Videoaufnahme 10 Sek. nach Bewegungsmeldung
  • Audio: Mikrofon, Lautsprecher 
  • Alarm 90 dB 
  • Verbindung über WLAN
  • App für iOS und Android
  • Funktionen: Privatsphäre, Haustiererkennung,  Fernabfrage,  Autom. aktivieren/deaktivieren,  Nachtmodus,  Diebstahlalarm
  •  Alarm per Push-Nachricht
  • Kompatibel zu Nest, TaHoma, IFTTT, Somfy Sicherheit Plug&Play, Alexa

Mehr zum Thema

Schöner heizen
Heizkörperthermostate

Die Netatmo by Starck Heizkörperregler sind schick und bieten im ­Zusammenspiel mit App, WLAN-Relais und weiteren Systemen umfangreiche Funktionen.
Zentrale im Baukastensystem
Z-Wave, ZigBee, WLAN, EnOcean

Z-Wave, ZigBee, WLAN, EnOcean – das System Homee will unterschiedliche Funkstandards zusammenführen und Smart Home einfach machen. Unser Check.
WLAN-Hundekamera
WiFi-Haustier-Kamera

Furbo ist eine WLAN-Kamera, über die ein Tierbesitzer jederzeit nachsehen kann, was die Vierbeiner so treiben. Wir haben die Cam mit Leckerlispender…
Überwachungskamera
Smarte IP-Outdoor-Kamera

Eine neue Kamera für den Außeneinsatz ergänzt die WLAN-Kamerafamilie der mydlink-Serie von D-Link. Das kann die kompakte Outdoor-Cam.
WLAN-Überwachungskamera
Smart Home: WLAN-Türspionkamera in der Praxis

Brinno Duo ist ein Kombipaket aus Türspionkamera und separatem Bewegungsmelder. Wir haben das smarte Duo im Praxistest ausprobiert.
Alle Testberichte
Honor View 20 im Test
Smartphone
86,8%
Honor katapultiert sich mit seinem Topgerät in neue Regionen. Das View 20 bietet Oberklasse-Technologie mit wenigen…
Kleine Kiste alles an Bord: Linn Selekt DSM Aktiv im Test
Komplettsysteme ohne Boxen
Wir leben im Schlaraffenland. Vor einiger Zeit brauchte es noch große Türme an Elektronik – Linn inszeniert die Gegenwelt: alles unter einer Haube,…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.