Testbericht

stereoplay - Praxis: Keine Angst vor Symmetrie

10.4.2009 von Redaktion connect und Wolfram Eifert

Aktivboxen benötigen ein Vorstufensignal zur Versorgung der eingebauten Endverstärker.

ca. 0:35 Min
Testbericht
Ubox3
Ubox3
© Archiv
Creek OBH 22
Ganze 15 Zentimeter breit ist der Creek OBH 22, der drei Eingänge verwaltet.
© Archiv

Aktivboxen benötigen ein Vorstufensignal zur Versorgung der eingebauten Endverstärker. Wer keinen eigenständigen Vorverstärker nutzt, sollte nachsehen, ob am Vollverstärker entsprechende Ausgänge vorhanden sind.

Die Monitore nutzen, wie im Studiobereich für lange Kabel üblich, symmetrische Eingänge mit XLR-Buchsen, die sich über mechanische Adapter auch mit Cinchkabel ansteuern lassen.

Als Alternative zu teuren, aktiven Vorstufen kommen passive Umschalter mit Lautstärkeregelung in Frage, etwa der fernbedienbare Creek OBH 22 mit drei Eingängen und Alps-Poti für aktuell 425 Euro, siehe stereoplay 2/2007. Nähere Infos unter www.inputaudio.de .

Ubox3
Vier Ein- und zwei Ausgänge (davon einer regelbar) stecken in der Ubox3.
© Archiv

Einen vernünftigen Eindruck macht auch der noch nicht getestete NF-Umschalter Ubox4C, der bei www.dodocus.de je nach Ausführung ab 174 Euro aufwärts kostet.

Einen audiophilen D/A-Wandler mit Lautstärkeregelung und symmetrischen Ausgängen bietet der amerikanische Studioausrüster Lavry Engineering: DA 11, 1495 Euro, www.da-x.de.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

O2/Telefónica Logo

connect Festnetztest 2021

O2/Telefónica im Festnetztest 2021

Das O2-Festnetzangebot von Telefónica landet auf einem sehr guten dritten Platz. Gegenüber dem Vorjahresergebnis verliert der Anbieter aber Punkte.

DSL- und Festnetztest

connect Festnetztest 2021

Telekom im Festnetztest 2021

Den zweiten Platz unter den Überregionalen konnten die Bonner nicht auf sich sitzen lassen: Nach 2012 bis 2014, 2016 und 2018 steht die Telekom 2021…

Vodafone Logo neu

connect Festnetztest 2021

Vodafone im Festnetztest 2021 - Außer Konkurrenz

Weil Vodafone vermutlich den direkten Vergleich mit seinen Mitbewerbern vermeiden wollte, mussten wir für die Bewertung der Düsseldorfer auf einen…

EWE Logo

connect Festnetztest 2021

EWE im Festnetztest 2021

Auch dieses Jahr zeigt sich die Dynamik des Wettkampfs um die Spitze bei den Regionalanbietern: Nachdem sich EWE im Vorjahr auf Platz Eins gekämpft…

Festnetztest M-Net Logo

connect Festnetztest 2021

M-net im Festnetztest 2021

Der Münchener Netzbetreiber, der von 2016 bis 2019 den Sieg in der Kategorie der regionalen Anbieter abonniert hatte, hat sich kräftig ins Zeug…