connect-Bestenliste Ultrabooks

Notebook-Bestenliste: Preis-Leistungs-Sieger

Für richtig gute Notebooks muss man auch richtig viel Geld ausgeben -  Qualität hat einfach ihren Preis. Doch auch für schmalere Geldbörsen bietet der Markt sehr überzeugende Mobilrechner. Naturgemäß muss man im mittleren und unteren Preissegment Abstriche an Verarbeitung, Ausstattung und Akkulaufzeit machen. Bei unseren Preis-Leistungs-Siegern halten sich diese jedoch in Grenzen.

Um tatsächlich die besten Schnäppchen herauszufiltern, haben wir uns nicht an den unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller orientiert, sondern an den teilweise deutlich darunter liegenden aktuellen Straßenpreisen (auch wenn diese in begrenztem Maß täglich variieren).

Platz 1: Acer Aspire 5 (A515-54G-50F2)

Der 15-Zöller aus Taiwan punktet vor allem mit seiner Ausstattung. Dazu gehören Features, die man in dieser Preisklasse kaum erwarten würde, allen voran eine schnelle SSD, die ein ganzes Terabyte an Daten speichert, sowie ein praktischer LAN-Port für den kabel­gebundenen Netzwerkanschluss. Unter Mobilitätsaspekten zeigen sich zwar gewisse Defizite – das betrifft in erster Linie die Ausdauer und die Displayhelligkeit. Wer jedoch sein Notebook vor allem zu Hause nutzen möchte, bekommt mit dem Aspire 5 ein nützliches Arbeits­tier, das auch optisch überzeugen kann – und das zu einem extrem vorteilhaften Preis.

Platz 2: Huawei MateBook D14 (2020)

Als relativ neuer Anbieter mischt Huawei seit ein paar Jahren den Notebook-Markt ordentlich auf. Jüngster Spross der schicken Matebook-Serie ist das runderneuerte  Mittelklassemodell D14, das mit einem beeindruckenden Preis-Leistungs-Verhältnis daherkommt. Das 14-Zoll-Notebook punktet mit einer sehr ordentlichen Ausstattung (unter anderem einer 512-GB-SSD), einer respektablen Akkulaufzeit (9 Stunden) und besonderen Features wie etwa einer in der Funktionstastenleiste versenkbaren Webcam.

Platz 3: Acer Swift 3 (SF314-56)

So viel Ultrabook für so wenig Geld bekommt man selten. Jedenfalls ging das Swift 3 aus einem großen Vergleichstest mit zehn Notebook-Modellen zu Recht als Preis-Leistungs-Sieger hervor – und das sogar, wenn man den UVP des Herstellers von 899 Euro zugrunde legt. In etlichen Testkategorien musste der adrette Taiwaner selbst den Vergleich mit Kollegen aus dem Premiumsegment nicht scheuen. Das gilt vor allem für das stabile Alu-Gehäuse, die hochwertige Ausstattung, die überzeugenden Eingabegeräte und die beachtliche Akkulaufzeit (knapp zehn Stunden im Office-Betrieb).

Platz 4: Acer Spin 3 (SP314-53N)

Convertible-Notebooks respektive 2-in-1-Geräte sind in der Regel deutlich teurer als vergleichbare Notebooks herkömmlicher Bauart. Komplett um die eigene Achse drehbare Scharniere werden stärker beansprucht und sind daher aufwendiger in der Herstellung. Selbiges gilt für per Fingerspitze und Stift bedienbare Touchoberflächen. Deshalb sind Kombigeräte mit einer respektablen Ausstattung in der preislichen Mittelklasse sehr dünn gesät. Eines dieser raren Exemplare ist Acers Spin 3 – mithin das mit Abstand günstigste 360-Grad-Convertible, das connect bislang getestet und mit „gut“ bewertet hat.

Platz 5: Dell XPS 13 (9380)

Ein Notebook für 1.100 Euro klingt nicht unbedingt nach einem Schnäppchen, selbst wenn der ursprüngliche Herstellerpreis bei 1.500 Euro lag. Doch das XPS 13 in der Variante 9380 verdient sich dieses Attribut trotzdem. Seine Käufer profitieren davon, dass es sich um das Vorjahresmodell handelt, das marktüblich im Preis gesunken ist, seit der Nachfolger verfügbar ist. Dennoch hat das Ultrabook keinerlei Staub angesetzt. Der kompakte Laptop ist das mit großem Abstand günstigste Gerät in den Top 10 der connect-Bestenliste.

Mehr zum Thema

Convertible

87,4%
Mit dem XPS 13 hat Dell bereits Maßstäbe gesetzt. Kann auch das gleichnamige 2-in-1-Convertible im Test mit dem…
Akku-Tipps

Erst ein guter Akku macht ein Notebook wirklich mobil. Wir geben Tipps, wie Sie den Notebook-Akku pflegen und lange am Leben erhalten.
Ultrabook

Wir haben den großen Vergleichstest gemacht, der zeigt welche Ultrabooks und Convertibles sich am besten für Unterwegs eignen.
Premium-Ultrabook

92,0%
Huawei hat das Topmodell der Matebook-Serie überarbeitet und mit dem Matebook X Pro (2020) erneut ein hervorragendes…
Vielseitiges Convertible

88,0%
Mit neuen Galaxy Books kehrt Samsung auf den deutschen Notebook-Markt zurück. Das 13-Zoll-Convertible Flex setzt im Test…