Von Apple bis Samsung

Apple iPhone 7 Plus

© Apple

Apple iPhone 7 Plus (schwarz)

Seit fast einem Jahr ist dieses Smartphone bereits auf dem Markt und das Design passt nicht mehr so recht in das Jahr 2017, vor allem im Vergleich mit einem Galaxy S8 oder einem LG G6, deren Frontseite fast komplett aus Display besteht. Das iPhone 7 Plus wirkt dagegen mit den breiten schwarzen Streifen oben und unten etwas altbacken.

Aus technischer Perspektive bewegt es sich dagegen immer noch auf sehr gutem Niveau. Allerdings gibt es kaum einen Bereich, wo sich das Apple-Flaggschiff an die Spitze setzen kann – das passt nicht zu den hohen Preisen, die es zu einem der teuersten Smartphones überhaupt machen: 1009 Euro kostet die Variante mit 128 GB, für 256 GB werden sogar 1119 Euro fällig. Es gibt auch eine Version mit 32 GB, doch wer sein Telefon ernsthaft nutzen will, kommt damit nicht zurande – zumal der Speicher nicht erweitert werden kann.

connect-Urteil: gut (412 von 500 Punkten)
Testbericht lesen: iPhone 7 Plus

Apple iPhone 7 Plus
Kamera (8/10 Punkte) Apple setzt auf eine Doppellinse mit unterschiedlichen Brennweiten, sodass man Motive zoomen kann. Die Zwei- Linsen-Konstruktion macht außerdem hochwertige Porträtaufnahmen mit unscharfem Hintergrund möglich. Die Bildqualität ist sehr gut.
Display (9/10 Punkte) Das 5,5 Zoll große Panel zeigt Inhalte in Full-HD, während die Konkurrenz schon bei QHD angekommen ist. Von der Arithmetik abgesehen ist die Darstellungsqualität aber exzellent, vor allem die Leuchtkraft und das Kontrastverhältnis überzeugen.
Speicher & Prozessor  (8/10 Punkte) Apples A7 war bei Marktstart der stärkste Chipsatz seiner Klasse, inzwischen sind Qualcomm und Samsung vorbeigezogen. Trotzdem ist die Leistung noch top. Beim Speicher gilt: Mangels Micro-SD-Slot macht das 7er erst ab 128 GB Sinn.
Lieferumfang (3/10 Punkte) Mit Blick auf den Preis ist der Lieferumfang ein Witz – mehr als ein Netzteil und schlecht sitzende Kopfhörer legt Apple nicht mit in den Karton. Und das Netzteil hat nicht einmal eine Schnellladefunktion. Andere Hersteller sind hier deutlich weiter.
Software & Updates (10/10 Punkte) Software & Updates Apple iOS ist neben Android Stand heute das einzige relevante mobile Betriebssystem. Optik und Benutzerführung sind sehr modern, das App-Angebot ist top. Und beim Thema Updates macht Apple keiner was vor. Besser geht es nicht.
Ausdauer (9/10 Punkte) Mit einer Laufzeit von 8:06 Stunden im connect- Nutzungsmix ordnet sich das iPhone 7 Plus im gehobenen Mittelfeld ein. Das Smartphone bringt seinen Besitzer problemlos durch den Tag, unter Umständen ist sogar mehr drin.
Funk & Akustik (7/10 Punkte) Einer guten Akustik stehen Funkeigenschaften gegenüber, die vor allem im UMTS-Netz ernüchtern – hier erreicht das iPhone 7 Plus nur noch ganz knapp die Verbalnote „gut“. Die Ergebnisse im LTE-Netz überzeugen dagegen.
Design & Handlichkeit (8/10 Punkte) Material und Verarbeitung sind Apple-typisch 1A, mit den breiten Streifen ober- und unterhalb des Displays wirkt das Design aber wie aus der Zeit gefallen. Die Folge: Für ein 5,5-Zoll- Smartphone ist das iPhone 7 Plus sehr groß.

Mehr zum Thema

Smartphones der Woche

Facebook will auf den Startbildschirm, das iPhone 5S ist womöglich schon fertig: Alle Neuigkeiten rund ums Thema Smartphones im Wochenrückblick.
Smartphones der Woche

Nokia hat ein neues Flaggschiff vorgestellt, Samsung schickte seine S4-Varianten ins Rennen: Alle Neuigkeiten rund um Smartphones im Wochenrückblick.
Smartphones der Woche

LG fordert mit seinem G2 das Galaxy S4 heraus und das Ascend P6 bestätigt im Volltest die ersten guten Eindrücke.
Vergleichstest

Günstige Alternativen: Können das Samsung Galaxy S4 mini und das HTC One mini mit dem Apple iPhone 5c mithalten?
Galaxy S7, iPhone 6S & Co.

Sind Galaxy S7, iPhone 6S und Co. draußen in der Sonne lesbar? Wir testen die Display-Helligkeit aktueller Top-Smartphones im Sonnenlicht.